Skip to main content

Crosby, Quick, Monahan zu Stars der Woche benannt

NHL.com @NHL

NEW YORK - Pittsburgh Penguins Center Sidney Crosby, Los Angeles Kings Torhüter Jonathan Quick und Calgary Flames Center Sean Monahan wurden zu den Drei Stars der NHL für die Woche, die am 20. März endete, benannt.

ERSTER STAR -- SIDNEY CROSBY, C, PITTSBURGH PENGUINS

Crosby führt die Liga gemeinsam mit anderen mit 2-5—7 in vier Auftritten an und half den Penguins (40-24-8, 88 Punkte) ihre Siegesserie auf sechs Spiele auszubauen und so auf den zweiten Platz in der Metropolitan Division vorzurücken. Er eröffnete die Woche mit einem Assist in einem 2-1 Shootout Sieg gegen die New York Islanders am 15. März. Crosby verbuchte dann mehrere Punkte in jedem seiner nächsten drei Spiele: 2-0—2, inklusive eines Siegtreffers im 4-2 Triumph über die Carolina Hurricanes am 17. März, 0-2—2 in einem 4-1 Sieg gegen die Philadelphia Flyers am 19. März und 0-2—2 in einem 6-2 Sieg über die Washington Capitals am 20. März. Damit erreichte Crosby die 30 Tore Marke zum siebten Mal in elf Spielzeiten und baute außerdem seine Punkteserie auf 12 Spiele (6-14—20) aus. Der 28-jährige in Cole Harbour, N.S., gebürtige Crosby rangiert auf dem dritten Platz in der NHL mit 31-45—76 in 71 Spielen dieser Saison, inklusive einer Liga-Bestleistung von 14-21—35 in 24 Auftritten seit der All-Star Pause.

ZWEITER STAR -- JONATHAN QUICK, G, LOS ANGELES KINGS

Quick kam auf 3-0-0 mit einem Gegentorschnitt von 1,32, 95,3 Prozent Fangquote und einem Shutout und verhalf so den Führenden der Pacific Division Kings (44-22-5, 93 Punkte) vier Siege zu verbuchen und ihre sechste Playoffplatzierung in den vergangenen sieben Spielzeiten zu erreichen. Er begann die Woche, indem er alle 32 Torschüsse, die auf ihn im 5-0 Triumph über die Chicago Blackhawks am 14. März kamen, stoppte. Dabein verdiente sich Quick (Milford, Conn.) den 41. Shutout seiner Karriere und überholte Frank Brimsek (Eveleth, Minn.) und John Vanbiesbrouck (Detroit, Mich.) für die meisten Zu-Null-Spiele von einem in den USA geborenen Torhüter in der NHL Geschichte. Er ließ diesem Auftritt 23 Saves in einem 4-3 Sieg nach Verlängerung gegen die New York Rangers am 17. März und 27 Saves in einem 2-1 Sieg über die Boston Bruins am 19. März folgen. Der 30-jährige Torhüter rangiert als Zweiter in der NHL mit 37 Siegen in 58 Auftritten dieser Saison (2,14 GAA, 92,1 SV%, 4 SO), zwei weniger als seine Karriere-Bestleistung in der Saison 2009-10.

DRITTER STAR -- SEAN MONAHAN, C, CALGARY FLAMES

Monahan führte die NHL mit fünf Toren und gemeinsam mit anderen mit sieben Punkten in vier Spielen an und verhalf den Flames (31-35-6, 68 Punkte) zu einer 3-0-1 Bilanz. Er verbuchte 2-1—3, inklusive dem Siegtreffer, in einem 7-4 Sieg über die St. Louis Blues am 14. März. Monahan traf erneut in einem 4-1 Triumph über die Winnipeg Jets am 16. März, ehe er von der Torschützenliste in einer 4-3 Shootout Niederlage gegen die Colorado Avalanche am 18. März fern gehalten wurde. Er toppte die Woche mit einem weiteren 2-1—3 Auftritt, inklusive des Siegtreffers, in einem 4-1 Sieg über die Montreal Canadiens am 20. März. Der 21-jährige in Brampton, Ont., gebürtige Monahan rangiert als Zweiter bei den Flames mit 26-29—55 in 71 Spielen dieser Saison, inklusive 12-14—26 in 23 Spielen seit der All-Star Pause.

Mehr anzeigen