Skip to main content

Crosby, Dubnyk, Burns sind die Stars des Monats

NHL.com @NHL

NEW YORK – Sidney Crosby, Stürmer der Pittsburgh Penguins, Devan Dubnyk, Schlussmann der Minnesota Wild, und Verteidiger Brent Burns von den San Jose Sharks sind von der NHL zu den drei Stars des Monats März gekürt worden.

Erster Star – Sidney Crosby, C, Pittsburgh Penguins

Crosby hatte mit 14 Vorlagen und insgesamt 21 Punkten in 16 Spielen großen Anteil am äußerst erfolgreichen März der Penguins (12-4-0 im vorigen Monat, 44-25-8 insgesamt). Zum dritten Mal in ihrer Franchise-Geschichte schafften sie diesen Wert in einem Kalendermonat. Crosby kam in 15 seiner 16 Auftritte auf mindestens einen Punkt. Darunter war auch eine Serie von zwölf Begegnungen hintereinander, in denen der Kapitän jeweils punktete (29. Februar bis 20. März: 6-14-20). Sechsmal punktete Crosby im März in einem Spiel sogar mehrfach. Zweimal erzielte er den Siegtreffer für sein Team, am 17. März gegen Carolina und am 27. März in der Verlängerung gegen die Rangers. Durch den Sieg über New York kletterten die Penguins auf den zweiten Platz in der Metropolitan Division. Der 28-jährige aus Cole Harbour ist im Moment auf dem dritten Rang der NHL-Punktewertung mit 32-48-80 aus 76 Begegnungen. Das beinhaltet eine Ligabestmarke von 23-30-53 in 40 Spielen während des Kalenderjahrs.

Zweiter Star – Devan Dubnyk, G, Minnesota Wild

Dubnyks Bilanz lautet 10-2-1, bei einem Gegentorschnitt von 2,06 pro Match und einer Fangquote von 92,7 Prozent. Hinzu kommt ein Shutout. Mit seiner Leistung trug er dazu bei, dass die Wild (38-29-11, 87 Punkte) einen erfolgreichen März hinlegten (10-4-1). Damit blieben sie nur einen Sieg unter ihrem Franchise-Rekord für einen Kalendermonat. In neun seiner insgesamt 14 Spiele kassierte Dubnyk zwei oder weniger Tore. Höhepunkt war der Shutout am 26. März gegen die Colorade Avalanche, wo er mit 26 Paraden glänzte. Die Avalanche sind zugleich Minnesotas härtester Gegner im Kampf um eine Wildcard für die Playoffs. Der 29-jährige ist der dritte Goalie in der Geschichte des Klubs, der den Meilenstein von 30 Siegen in einer Saison erreicht hat. Seine Bilanz lautet 32-23-6, mit einem Gegentorschnitt von 2,30 pro Spiel, einer Fangquote von 92,0 Prozent sowie fünf Shutouts in 63 Saisonspielen.

Dritter Star – Brent Burns, D, San Jose Sharks

Burns liegt im März auf dem geteilten zweiten Platz in der NHL, sowohl bei den Vorlagen (13) als auch den Punkten (19). Er bestritt in diesem Zeitraum 16 Partien. Burns führte die Sharks (43-29-6, 92 Punkte) zu einem 9-7-0 im März. Damit sicherten sie sich ihre elfte Playoff-Teilnahme in den vergangenen zwölf Jahren. Burns sammelte in 12 seiner 16 Spiele mindestens einen Punkt. In sieben Partien punktete er mehrfach. Der 31-jährige stellte außerdem persönliche Karriere-Bestmarken und Saisonrekorde seines Klubs auf, was die Zahl der Tore (27), Assists (46) und Punkte (73) eines Verteidigers anbelangt. Burns ist damit zweitbester Defensivmann der NHL in der Punktewertung nach 78 Spielen.

Mehr anzeigen