Skip to main content

Blue Jackets stehen vor wichtigen Veränderungen

Columbus droht nach dem Playoff-Aus gegen die Bruins der Abgang von Bobrovsky und Panarin

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Die Boston Bruins haben sich am Ende als zu harte Nuss für die Columbus Blue Jackets erwiesen. Mit einem 2:4 in der Best-of-Seven-Serie der zweiten Runde in der Eastern Conference verabschiedete sich die Vertretung aus Ohio aus den Stanley Cup Playoffs 2019. Die Mannschaft ging allerdings erhobenen Hauptes. Nach dem sensationellen 4:0-Sweep in der ersten Runde gegen den haushohen Favoriten Tampa Bay Lightning machte sie auch dem Kontrahenten aus Massachusetts das Leben schwer. Die Blue Jackets lagen mit 2:1 vorne, doch nach drei Niederlagen hintereinander folgte das Aus.

Mehr anzeigen

Bärenstarke Bruins stehen im Conference-Finale

Boston gewann mit ausgeglichener Abschlussstärke und einem starken Rückhalt die Zweitrundenserie gegen die Blue Jackets

von Bernd Rösch @NHLde / NHL.com/de Chefautor

Die Boston Bruins haben nicht nur einen Trumpf in der Hand. Mit einem 3:0-Erfolg gegen die Columbus Blue Jackets am Montagabend in der Nationwide Arena von Columbus machte die Mannschaft von Cheftrainer Bruce Cassidy seinen Einzug in das Eastern Conference Finale perfekt. Zum ersten Mal seit 2013 überstand ein Team aus Boston die ersten zwei Runden der Stanley Cup Playoffs.

Mehr anzeigen

Bruins Routiniers waren zur Stelle

Boston zog gegen die Blue Jackets in das Conference-Finale ein, da ihre erfahrenen Spieler lieferten

von Bernd Rösch @NHLde / NHL.com/de Chefautor

"Wir haben hart gespielt. Wir hatten einen soliden Auftritt. Wir haben den Sack zugemacht", kurz und bündig fasste Tuukka Rask, seines Zeichens Schlussmann der Boston Bruins das eben Geschehene zusammen. Die Bruins hatten mit 3:0-Toren die Columbus Blue Jackets in Spiel 6 der Zweitrundenserie in der Eastern Conference bezwungen und zogen mit 4:2-Siegen in das Eastern Conference-Finale ein, in dem sie auf die Carolina Hurricanes treffen werden.

Mehr anzeigen

Blue Jackets scheitern in Spiel 6 gegen Bruins

Columbus unterliegt Boston vor den eigenen Fans mit 0:3 und scheidet aus

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: BOS 3, CBJ 0

Bruins ziehen mit 3:0-Sieg in Spiel 6 ins ECF ein

Die Bruins gewinnen 3:0 gegen die Blue Jackets in Spiel 6 und ziehen erstmals seit 2013 ins Eastern Conference Finale ein

  • 04:59 •

Tuukka Rask war beim 3:0-Erfolg seiner Boston Bruins am Montag in Spiel sechs der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference gegen die Columbus Blue Jackets der überragende Akteur auf dem Eis. Der Torhüter lieferte 39 Paraden ab und durfte sich nach der Schlusssirene über seinen insgesamt sechsten Shutout in den NHL-Playoffs freuen.

Mehr anzeigen

Blue Jackets streben weitere Reise nach Boston an

Columbus gibt sich vor Spiel 6 zuversichtlich und hofft auf einen Showdown bei den Bruins

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Noch bevor Trainer John Tortorella von den Columbus Blue Jackets am Samstagabend den TD Garden von Boston verließ, stellte er die baldige Rückkehr seiner Mannschaft an diesen Schauplatz in Aussicht. Als konkreten Termin dafür hatte der Coach den 8. Mai im Blick. An jenem Mittwoch soll es nach seiner Vorstellung zum alles entscheidenden Schlagabtausch mit den Bruins in der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs kommen. Um die Dienstreise tatsächlich antreten zu können, muss das Team aus Ohio jedoch zunächst Spiel 6 am Montag gewinnen und die Best-of-Seven-Serie der Eastern Conference zum 3:3 ausgleichen.

Mehr anzeigen

Bruins glauben ihre Lektion gelernt zu haben

Mit aufopferungsvollem Kampfgeist soll in Spiel 6 gegen die Columbus Blue Jackets der vierte Sieg eingefahren werden

von Bernd Rösch @NHLde / NHL.com/de Chefautor

Auch das fünfte Aufeinandertreffen zwischen den Boston Bruins und den Columbus Blue Jackets endete mit einem Tor Unterschied wie bereits drei von vier Partien zuvor. Am Samstag erkämpften sich die Bruins einen 4:3-Erfolg im heimischen TD Garden und liegen nun in der zweiten Runde der Eastern Conference mit 3:2 vorne. Der Truppe von Cheftrainer Bruce Cassidy fehlt noch ein weiterer Sieg zum ersehnten Einzug ins Conference-Finale.

Mehr anzeigen

Top-Reihe der Bruins glänzt mit sechs Punkten

Bostons erste Sturmformation legt die Basis zum Sieg in Spiel 5 gegen die Columbus Blue Jackets

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Die Boston Bruins sind in den Stanley Cup Playoffs nur noch einen Sieg vom Einzug ins Finale der Eastern Conference entfernt. In Spiel 5 der zweiten Runde am Samstag setzten sie sich zu Hause mit 4:3 gegen die Columbus Blue Jackets durch. Damit liegen sie in der Best-of-Seven-Serie mit 3:2 vorne. Das Publikum im TD Garden bekam ein völlig verrücktes Schlussdrittel zu sehen. Sechs der sieben Treffer fielen in den letzten 20 Minuten.

Mehr anzeigen

Bruins überstehen Spiel fünf gegen Blue Jackets

Tuukka Rask hält mit 33 Saves für Boston die Aufholjagd von Columbus im dritten Drittel auf

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: CBJ 3, BOS 4

Bruins besiegen Blue Jackets 4:3 in Spiel 5

David Pastrnak mit 2 Treffern in einem hektischen 3. Drittel zum 4:3-Sieg der Bruins gegen die Blue Jackets in Spiel 5 und dem 3:2 in der Serie

  • 05:26 •

Die Boston Bruins schlagen zurück! Am Samstag gewannen sie im TD Garden das fünfte Spiel der Serie der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:3. Somit eroberten sie eine 3:2-Führung, nachdem die Blue Jackets die Serie zuvor zum 2:1 gedreht hatten. Das Spiel wurde der knappen und spannenden Serie gerecht, David Pastrnak erzielte erst 88 Sekunden vor der Schlusssirene zum Schlusspunkt eines verrückten 3. Drittels mit sechs Treffern das Siegtor.

Mehr anzeigen

Blue Jackets setzen in Spiel 5 auf mehr Disziplin

Columbus will sich im Duell bei den Boston Bruins weitgehend von der Strafbank fernhalten

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Bergerons Powerplay-Tor

BOS@CBJ, Sp4: Bergeron im Powerplay erfolgreich

R2, Sp4: Patrice Bergeron trifft über Sergei Bobrovsky mit einem Handgelenkschuss im Powerplay zum 2:0 der Bruins im 1. Drittel

  • 00:53 •

Die Columbus Blue Jackets sind am Donnerstag um eine ebenso simple wie wichtige Erkenntnis reicher geworden. Sie lautet: Von der Strafbank aus lässt sich gegen die Boston Bruins in den Stanley Cup Playoffs kein Match gewinnen. Bei der 1:4-Heimniederlage im vierten Aufeinandertreffen in der zweiten Runde der Eastern Conference ermöglichte die Mannschaft aus Ohio ihrem Kontrahenten sechs Überzahlsituationen, die dieser zu zwei Treffern nutzte. Damit ist die zentrale Vorgabe für Spiel 5 der Serie am Samstag im TD Garden von Boston klar. Wenn die Blue Jackets das Duell für sich entscheiden wollen, dürfen sie den Bruins nicht noch einmal so viele Einladungen zum Powerplay aussprechen.

Mehr anzeigen

Das ist keine neue Situation für die Bruins

In Spiel 5 gegen die Columbus Blue Jackets möchte Boston nicht den gleichen Fehler begehen wie in der ersten Runde

von Bernd Rösch @NHLde / NHL.com/de Chefautor

Die Boston Bruins zählten in der regulären Saison 2018/19 zu den heimstärksten Teams der Liga. Beachtliche 70,7 Prozent ihrer Auftritte im TD Garden konnten sie für sich entscheiden (29-9-3). Diese Dominanz hätten sie gerne auch in die Stanley Cup Playoffs mit hinübergenommen, doch in der ersten Runde gegen die Toronto Maple Leafs gewannen sie zuhause nur zwei von vier Auftritten - wenngleich auch das entscheidende siebte Spiel unter den zwei gewonnenen Spielen war.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.