Skip to main content

Bergeron führt die Bruins zum Sieg in Spiel 4

Bostons Angreifer schnürt Doppelpack beim 4:1-Auswärtserfolg gegen die Columbus Blue Jackets

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: BOS 4, CBJ 1

Bergeron trifft 2-Mal zum Serienausgleich der Bruins

Patrice Bergeron erzielt zwei Powerplay-Tore und Tuukka Rask zeigt 39 Saves zum 4:1 der Bruins gegen die Blue Jackets in Spiel 4

  • 04:52 •

Die Boston Bruins haben sich in Spiel 4 der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs bei den Columbus Blue Jackets mit 4:1 durchgesetzt. Durch den Erfolg am Donnerstag in der Nationwide Arena schafften sie in der Best-of-Seven-Serie der Eastern Conference den 2:2-Ausgleich. Patrice Bergeron hatte mit zwei Toren großen Anteil am Erfolg der Gäste. Eine starke Leistung bot zudem Schlussmann Tuukka Rask, der 39 Schüsse abwehrte.

Die Bruins erwischten einen ausgezeichneten Start. In der 4. Minute gingen sie durch David Pastrnak mit 1:0 in Führung. Er verwandelte eine Direktabnahme aus dem linken Bullykreis. Das Zuspiel kam von Charlie McAvoy.

Drei Minuten später vergab Boone Jenner die große Chance zum Ausgleich für die Hausherren. Bei einem Powerplay der Bruins scheiterte er mit einem Penalty an Rask. Die Strafe für die ausgelassene Gelegenheit folgte auf dem Fuße. In der gleichen Überzahlsituation erhöhte Bergeron auf 2:0 für Boston (8.).

 

[Hier findest du alles über die BOS-CBJ Serie]

 

Doch der Jubel der Bruins war kaum verklungen, als Artemi Panarin auf Zuspiel von Oliver Bjorkstrand für die Hausherren auf 1:2 verkürzte (9.). Der Treffer kam auf kuriose Weise zustande. Der Puck hatte zuvor das Fangnetz über der Glasscheibe berührt, so dass einige Gästeakteure mit einem Pfiff des Schiedsrichters rechneten und nicht mehr weiterspielten. Doch das Tor zählte.

Im letzten Abschnitt stellte Sean Kuraly mit dem 3:1 den zwei-Tore-Vorsprung für die Mannschaft aus Massachusetts wieder her (49.). Bergeron sorgte kurz vor Schluss für die endgültige Entscheidung. Im Powerplay verwandelte er einen Nachschuss zum 4:1 (58.) und machte damit seinen Doppelpack perfekt.

Video: BOS@CBJ, Sp4: Bergeron im Powerplay erfolgreich

Blue-Jackets-Kapitän Nick Foligno zeigte sich enttäuscht über die Niederlage. "Wir hatten beide unsere Chancen. Aber der entscheidende Punkt im Match heute war, dass die Bruins ihre Gelegenheiten im Powerplay besser genutzt haben als wir", sagte er. Boston münzte zwei von sechs Überzahlsituationen in Tore um, Columbus ging viermal leer aus. "Wir wussten vorher, dass den Special Teams große Bedeutung zukommt. Genauso ist es auch gekommen", fügte Foligno hinzu.

Bostons Verteidiger McAvoy lobte Goalie Rask für dessen bravourösen Auftritt. "Er war unser bester Mann heute Abend. Die Blue Jackets besaßen einige gute Tormöglichkeiten. Tuukka stand jedoch wie ein Fels in der Brandung ", kommentierte er.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.