Skip to main content

Benns zwei Tore hält Stars am Gipfel der Division

von Steve Hunt / NHL.com

DALLAS -- Jamie Benn erzielte zwei Treffer und die Dallas Stars verbleiben mit einem 5-2 Sieg gegen die Nashville Predators am Dienstag auf dem ersten Platz der Central Division.

Radek Faksa, Jason Spezza und Patrick Sharp trafen außerdem für Dallas (46-22-9), die fünf ihrer vergangenen sechs Spiele gewonnen hatten. Die Stars und St. Louis Blues, welche die Colorado Avalanche früher am Dienstag 3-1 bezwungen hatten, haben beide 101 Punkte. Allerdings haben die Stars mit 44 drei mehr Siege in regulärer Spielzeit oder Verlängerung als St. Louis, was bei Punktgleichheit entscheidet. Beide Mannschaften haben noch fünf Spiele zu absolvieren.

Ryan Ellis und Viktor Arvidsson trafen für Nashville (39-25-13), die den ersten Wild Card Platz für die Stanley Cup Playoffs in der Western Conference inne haben, aber am zweiten Abend in Folge verpassten, den Sack endgültig zuzumachen.

Spezza besorgte das 3-1 mit seinem 30. Saisontreffer bei 11:49 im zweiten Drittel, 46 Sekunden, nachdem Faksa das 1-1 Unentschieden brach. Spezza überwand Pekka Rinne, der 20 Saves zeigte, hoch im langen Eck mit einem Handgelenkschuss vom rechten Kreis. Das Tor fiel nur Sekunden, nachdem Nashvilles Mike Fisher mit einem Handgelenkschuss im Alleingang scheiterte, weil dieser am oberen Ende von Dallas Torhüter Kari Lehtonens Schläger abprallte.

Spezza erreichte die 30-Tore-Marke zum fünften Mal in seiner Karriere und zum ersten Mal seit 2011-12, als er für die Ottawa Senators spielte. Die Stars haben zum ersten Mal seit sie 1993 von Minnesota nach Dallas umgesiedelt sind drei 30-Tore-Schützen (Benn, Tyler Seguin und Spezza).

Arvidsson erzielte einen Powerplaytreffer bei 14:41 zum 3-2, aber Lehtonen zeigte 12 von seinen 28 Saves im dritten Drittel, ehe Sharp und Benn das leere Tor in den letzten zwei Minuten trafen.

Benn hat eine Karriere-Bestleistung von 39 Toren und ist Zweiter in der Liga zusammen mit Chicago Blackhawks Stürmer Patrick Kane.

Ellis besorgte Nashville die 1-0 Führung nach 6:12 in der Partie mit einem Unterzahltor nach einem Puckgewinn gegen Dalls. Er erlief einen Pass von Verteidiger John Klingberg in der neutralen Zone, zog an und bezwang Lehtonen im kurzen Eck unter die Latte mit einem Schlagschuss vom rechten Kreis.

Benn glich bei 10:55 aus, als er Rinne bei einem Alleingang nach Zuspiel von Goligoski tunneln konnte.

Faksa traf im Nachschuss bei 11:03 im Zweiten, nachdem Rinne Antoine Roussels Schuss stoppte.

Arvidssons Überzahltor fiel nach einem Schlagschuss vom linken Kreis, der im kurzen Eck neben dem Pfosten einschlug. Es war sein erster Treffer in 14 Spielen seit dem 25. Februar in Chicago.

Ellis musste das Spiel nach seinem ersten Einsatz im zweiten Drittel mit einer Verletzung im oberen Körperbereich verlassen und kehrte nicht zurück.

Mehr anzeigen