Skip to main content

Avalanche gewinnen durch zwei Tore von Iginla

von Rick Sadowski / NHL.com

DENVER -- Jarome Iginla machte am Mittwoch im Pepsi Center sein zweites Tor 2:03 vor Spielende, um den Colorado Avalanche einen 3-2 Sieg gegen die Montreal Canadiens zu verschaffen.

Iginla stand vor dem Tor als er Mikhail Grigorenkos Pass hinter Torhüter Ben Scrivens lenkte, sein 17. Tor der Saison und das 606. seiner Karriere.

Grigorenko leitete den Spielzug ein, als er Canadiens Verteidiger P.K. Subban den Puck abnahm, der im eigenen Drittel ausrutschte. Grigorenko passte zu Matt Duchene und nahm den Doppelpass an um Iginla aufzulegen.

Die Avalanche (30-26-4) stehen bei 0-3-1 in ihren letzten vier Heimspielen und bei 2-4-1 seit der NHL All-Star Pause.

Die Canadiens (27-27-4) haben alle drei Spiele ihrer Auswärtsserie verloren und stehen in den letzten 10 Spielen bei 3-7-0.

Iginla glich das Spiel nach 16:46 im zweiten Drittel zum 2-2 aus. Duchene gewann das Bully und legte auf Tyson Barrie zurück, der Iginla am linken Bullypunkt zum Direktschuss bediente. Iginlas Tor fiel neun Sekunden, nachdem Montreals Lars Eller wegen Halten des Stocks von Barrie auf die Strafbank musste. Iginla machte in den letzten sieben Spielen drei Tore und fünf Vorlagen.

Das Tor fiel auch weniger als drei Minuten, nachdem Iginla ein Tor nach einem Abpraller von Erik Johnson aberkannt wurde und er wegen eines Checks gegen Scrivens auf die Strafbank musste. Die Avalanche reklamierten, dass Canadiens Verteidiger Greg Pateryn Iginla gegen Scrivens gerammt hätte, aber Trainer Patrick Roy nutzte seine Challenge nicht.

Johnson traf nach 3:31 im zweiten Drittel in Unterzahl zum 1-1, während Avalanche Verteidiger Andrew Bodnarchuk wegen Crosschecks gegen Torrey Mtchell auf der Strafbank saß. Gabriel Landeskog führte einen Konter ins Drittel der Canadiens und passte zurück zu Johnson, der den Puck an Scrivens rechtem Arm vorbei schoss, sein neuntes Tor. l

Eller traf nach 6:38. Avalanche Torhüter Semyon Varlamov ging hinter das Tor um den Puck zu holen und versuchte über die Ecke zu klären. Montreals Max Pacioretty kam vor Barrie an den Puck und passte zu Eller vor das leere Tor, sein 10. Tor der Saison.

Canadiens Verteidiger Andrei Markov machte nach 7:40 im ersten Drittel das 1-0. Tomas Plekanec führte einen 3 auf 2 Konter ins Drittel der Avalanche und legte zurück auf Markov, dessen viertes Tor.

Mehr anzeigen