Skip to main content

10.1. Spiel-Übersicht: Tag der Meilensteine

Tortorella feiert 600. Sieg als Coach, 300. Tor von Tavares und Williams, 600. Spiel von Rinne; Draisaitl und Bärtschi punkten doppelt

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Leon Draisaitl hat mit zwei Assists zum Sieg der Edmonton Oilers über die Florida Panthers beigetragen. Sven Bärtschi von den Vancouver Canucks machte gegen die Arizona Coyotes als Doppeltorschütze von sich reden. Einen Scorerpunkt verbuchten Denis Malgin (Florida Panthers), Kevin Fiala (Nashville Predators) und Jonas Siegenthaler (Washington Capitals). Das New Yorker Stadtderby entschieden die Islanders gegen die Rangers für sich. Trainer John Tortorella von den Columbus Blue Jackets feierte seinen 600. NHL-Sieg. John Tavares (Toronto Maple Leafs) und Justin Williams (Carolina Hurricanes) schossen ihr 300. Tor in der Liga. Nashvilles Torhüter Pekka Rinne stand beim Tag der Meilensteine zum 600. Mal in der NHL auf dem Eis.

Das geschah in den Spielen am Donnerstag:

Draisaitl und McDavid bewahren Oilers vor Pleite

Leon Draisaitl und Connor McDavid haben die Edmonton Oilers vor einer Niederlage bewahrt. Acht Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit im Rogers Place sorgten sie in einer Gemeinschaftsaktion für den 3:3-Ausgleich gegen die Florida Panthers. Nach einer torlosen Verlängerung ging es ins Penaltyschießen, in dem Ryan Nugent-Hopkins und McDavid ihre Versuchte verwerteten und so den 4:3-Sieg der Gastgeber sicherstellten. Draisaitl bereitete insgesamt zwei Tore vor, McDavid glänzte mit zwei Treffern und einem Assist. Daniel Nurse gelang ein Tor und eine Vorlage. Für die Panthers netzten Frank Vatrano, Denis Malgin und Henrik Borgstrom ein.

Video: FLA@EDM: McDavid erzwingt mit dem Zweiten die OT

Islanders gewinnen Stadtderby gegen die Rangers

Die New York Islanders haben das Stadtderby gegen die New York Rangers mit 4:3 für sich entschieden. Damit brachten sie den zehnten Erfolg aus den letzten zwölf Spielen unter Dach und Fach. Der Siegtreffer in einem umkämpften Match im Madison Square Garden gelang Josh Bailey anderthalb Minuten vor Spielende. Bester Scorer der Islanders war Mathew Barzal mit einem Tor und zwei Vorlagen. Die weiteren Treffer erzielten Anders Lee und Jordan Eberle. Torhüter Robin Lehner, der den Vorzug vor Thomas Greiss bekommen hatte, wehrte 27 Schüsse ab. Tom Kühnhackl kam nicht zum Einsatz. Für die Rangers war es die fünfte Niederlage nacheinander. Die Tore markierten Ryan Strome, Kevin Shattenkirk und Jesper Fast.

Video: NYI@NYR: Barzal profitiert von einem Reihenwechsel

Doppelpack von Bärtschi reicht den Canucks nicht

Eine 3:4-Heimniederlage nach Verlängerung mussten die Vancouver Canucks gegen die Arizona Coyotes einstecken. Bester Angreifer der Kanadier in der Rogers Arena war Sven Bärtschi. Der Schweizer schnürte mit seinen Saisontoren fünf und sechs einen Doppelpack. Adam Gaudette war der zweite Torschütze der Canucks an diesem Abend. Richard Panik (2), Nick Cousins und Conor Garland trafen für die Gäste aus Glendale.

Video: ARI@VAN: Baertschi umspielt Verteidiger und trifft

Panarin stellt 600. Sieg für Coach Tortorella sicher

In einem spannenden Match behielten die Columbus Blue Jackets gegen die Nashville Predators mit 4:3 nach Verlängerung die Oberhand. Für die Entscheidung in der Overtime sorgte Artemi Panarin, der schon in der regulären Spielzeit getroffen hatte. Er stellte damit zugleich den 600. NHL-Sieg von seinem Trainer John Tortorella sicher. Boone Jenner zeichnete sich in der Nationwide Arena ebenfalls als Doppeltorschütze aus. Für die Predators um Kapitän Roman Josi waren Nick Bonino, Viktor Arvidsson und Mattias Ekholm erfolgreich. Kevin Fiala verzeichnete einen Assist. Schlussmann Pekka Rinne absolvierte seinen 600. Einsatz in der Liga.

Video: NSH@CBJ: Panarin mit dem zweiten Tor zum OT-Sieg

Tavares erzielt gegen die Devils sein 300. NHL-Tor

Die dritte Niederlage nacheinander quittierten die New Jersey Devils und Nico Hischier. Im Prudential Center unterlagen sie den Toronto Maple Leafs mit 2:4. Die Treffer von Blake Coleman und Brian Boyle sowie die 39 Saves von Torwart Keith Kinkaid waren am Ende zu wenig. Als überragender Akteur der Gäste erwies sich John Tavares mit zwei Toren und einer Vorlage. Das zwischenzeitliche 2:0 war sein 300. Tor in der NHL. Darüber hinaus trugen sich Mitchell Marner und Ron Hainsey bei Toronto in die Torschützenliste ein.

Video: TOR@NJD: Tavares hämmert Riellys Vorlage rein

Erfolgsserie der Golden Knights findet ihr Ende

Die San Jose Sharks mit Timo Meier haben den Siegeszug der Vegas Golden Knights gestoppt. In der T-Mobile Arena gewannen die Gäste aus Kalifornien mit 3:2. Die Golden Knights hatten zuvor sieben Erfolge am Stück eingefahren. Die Tore für die Sharks erzielten Tomas Hertl, Melker Karlsson und Joonas Donskoi. Bei den Gastgebern bekamen Tomas Nosek und Jon Merrill einen Treffer gutgeschrieben.

Ovechkin schnürt Doppelpack für die Capitals

Alex Ovechkin mit einem Doppelpack und Torhüter Braden Holtby mit 39 Paraden hatten den Löwenanteil am 4:2-Auswärtserfolg der Washington Capitals bei den Boston Bruins. Damit bauten die Gäste ihre Siegesserie auf 14 Begegnungen aus. Für die weiteren Tore der Capitals im TD Garden zeichneten Jakub Vrana und Nicklas Backstrom verantwortlich. Jonas Siegenthaler verbuchte einen Assist. Die Torschützen der Bruins hießen Ryan Donato und David Krejci. Boston ging nach fünf Erfolgen erstmals wieder als Verlierer vom Eis.

Video: WSH@BOS: Ovechkin schickt Chara über die Bande

Flyers stoppen beängstigende Talfahrt

Die Philadelphia Flyers können doch noch gewinnen. Nach acht Niederlagen am Stück feierten sie einen knappen 2:1-Heimsieg gegen die Dallas Stars. Als Torschützen der Gastgeber im Wells Fargo Center zeichneten sich Travis Konecny und James van Riemsdyk aus. Michael Raffl blieb ohne Scorerpunkt. Der Gäste-Treffer ging auf das Konto von Jamie Benn.

Wild siegen nach einem Monat wieder daheim

Den ersten Heimsieg seit 13. Dezember machten die Minnesota Wild mit Nino Niederreiter perfekt. Im Xcel Energy Center bezwangen sie die Winnipeg Jets mit 3:2. Davor hatten sie vier Auftritte vor eigenem Publikum nicht gewinnen können. Doppelpacker Jason Zucker und Jordan Greenway schossen die Tore für die Wild. Auf der anderen Seite durften Brandon Tanev und Mark Scheifele einen Treffer bejubeln.

Lightning beenden Siegeszug der Hurricanes

Die Tampa Bay Lightning haben die zuletzt stark auftrumpfenden Carolina Hurricanes gestoppt. Durch Tore von Braydon Point (2) und Ondrej Palat sowie einem Treffer auf der Gegenseite von Justin Williams hieß es am Ende 3:1 für die Mannschaft aus Florida. Die Hurricanes hatten vor dem Auftritt in der Amalie Arena fünf Partien in Serie gewonnen. Für Williams war es das 300. Tor seiner NHL-Laufbahn.

Video: CAR@TBL: Point per PPG zur Führung der Lightning

Blues holen zwei Punkte gegen die Canadiens

Zwei Punkte sicherten sich die St. Louis Blues durch einen 4:1-Heimerfolg gegen die Montreal Canadiens. Oskar Sundqvist, Jay Bouwmeester, Robert Thomas und Sammy Blais trafen für die Gastgeber im Enterprise Center ins Schwarze. Ryan O'Reilly steuerte zwei Assists zum Erfolg bei. Den Ehrentreffer der Canadiens erzielte Brendan Gallagher. Die Gäste verloren das dritte Mal in den vergangenen vier Spielen.

Senators legen erstmals zwei Auswärtssiege in Folge hin

Die Ottawa Senators haben zum ersten Mal in dieser Saison zwei Auswärtsspiele in Folge gewonnen. Im Staples Center setzten sie sich nach Toren von Bobby Ryan, Chris Tierney (2) und Christian Wolanin und einem Gegentreffer von Kyle Clifford mit 4:1 bei den Los Angeles Kings durch. Bei den Einheimischen feierte Alec Martinez nach langer Verletzungspause sein Comeback.

Aufgeschnappt:

"Es ist eine runde Zahl, deswegen reden die Leute so viel darüber." - Blue-Jackets-Coach Tortorella über seinen 600. NHL-Sieg.

"Es ist toll, wenn man mit einem Meilenstein zum Sieg seiner Mannschaft beiträgt." - Torontos Angreifer Tavares nach dem 300. Tor in seiner NHL-Laufbahn.

"Wir haben den Schlüssel zum Sieg gefunden. Unsere Schussquote ist wirklich gut." - Islanders-Trainer Barry Trotz nach dem Derbysieg gegen die Rangers.

"Three Stars" des Abends:

First Star: John Tavares, Toronto Maple Leafs (3 Punkte - 2 Tore/1 Vorlage)
Second Star: Connor McDavid, Edmonton Oilers (3 - 2/1)
Third Star: Richard Panik, Arizona Coyotes (3 - 2/1)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.