Skip to main content

Headlines

Crosby hofft auf mehr Topreihen-Produktivität

by Wes Crosby / NHL.com

CRANBERRY, Pa – Durch fünf Spiele ihrer Eastern Conference Zweitrundenserie gegen die Washington Capitals hindurch hat die Topreihe der Pittsburgh Penguins von Sidney Crosby als Center von Linksaußen Conor Sheary und Rechtsaußen Patric Hornqvist zwei Tore markiert, beide von Hornqvist. Die Reihe hat insgesamt sieben Punkte.

Aber Crosby glaubt die Reihe könne mehr bringen.

Trotz der offensiven Probleme des Penguins Kapitäns führt Pittsburgh vor Spiel 6 im Consol Energy Center am Dienstag in der Best-of-7 Serie 3-2, weil sie ausgesprochen tief besetzt sind, verglichen zu den vorherigen Stanley Cup Playoffs.

Die Penguins verloren Spiel 5 und wollen eine weitere Niederlage am Dienstag vermeiden, die Spiel 7 im Verizon Center zwei Tage später erzwingen würde. Erhöhte Produktion von der Crosby Reihe würde einen zusätzlichen Schub in diesem Unterfangen geben.

"Du willst natürlich mehr treffen", sagte Crosby. "Ich denke man will immer mehr, aber ich denke wir haben uns einige Chancen erarbeitet. Aber ich denke, wir müssen weiterhin einen Weg finden, um mehr zu produzieren, egal ob es Chancen sind oder Zählbares, wenn wir sie bekommen. Ich würde sagen, das ist es, wie wir es sehen. Ich denke wir können besser werden.“

"Es ist Playoff Eishockey. Es ist eine Frage des Vollstreckens bei Chancen, die du erhältst. Als eine Reihe, glaube ich, dass wir ein paar mehr Chancen erarbeiten wollen."

Penguins Trainer Mike Sullivan teilte die Reihe im dritten Drittel von der 3-1 Niederlage der Penguins in Spiel 5 auf, indem er Hornqvist durch Rechtsaußen Tom Kuhnhackl ersetzte. Hornqvist spielte am Samstag 10:36 Minuten in 13 Einsätzen, nachdem er den Treffer in der Verlängerung in Spiel 4 erzielt hatte.

Hornqvist sagte seine Rückstufung sei nicht seiner Gesundheit geschuldet gewesen.

"Ich hatte nicht mein bestes Spiel", teilte Hornqvist mit, "Und ich glaube wir tun alles, das wir können, um Versuchen zu gewinnen. Ich hatte nicht mein bestes Spiel und das passiert dann eben … Ich habe nicht genug Pucks an der Bande erkämpft und ich habe sie nicht zum Tor gebracht, wie ich es eigentlich könnte. Einige Abende hast du das nicht so drauf und das passierte. Ich muss hier [Dienstag] besser werden. Und ich werde [es sein]."

Hornqvists Rolle in der Crosby Reihe erfordert von ihm Platz vor dem Tor zu schaffen, die Sicht zu verdecken und Nachschüsse zu erarbeiten. Er denke er war nicht in der Lage diese Rolle am Samstag auszufüllen, aber Sullivan war nicht so kritisch.

"Er ist ein Kämpfer unter den Spielern", sagte Sullivan. "Er machte so viel für diese Mannschaft … Wir lagen ein paar Tore zurück und wir suchen nach Spielern, die Energie haben und die Saft haben, von denen wir glauben, dass sie uns eine Möglichkeit geben, eine Flamme zu zünden. Ich denke [Hornqvist], weil er ein großartiger Profi ist, er ist ein Junge, der sich wirklich diesem Spiel annimmt."

Crosby erwartet, dass Hornqvist am Dienstag besser ist.

"Ich glaube nicht, dass er eine Extramotivation [am Dienstag] braucht, bei allem über das möglicherweise geredet wird“, sagte Crosby. „Ich glaube er ist immer motiviert. Er zeigt es jeden Abend ohne Ausnahme … Wissend der Umstände, glaube ich, dass er sein Bestes zeigen wird."

Crosby kommt auf zwei Assists in seinen vergangenen zwei Spielen, nachdem er in den ersten drei Spielen der Serie ohne Punkt blieb.

Crosbys Reihe ist nicht die einzige, die strauchelt; Center Evgeni Malkin muss ebenfalls zulegen. Malkin erreichte ein Tor und einen Assist, aber keinen Punkt seit Spiel 2.

Obwohl sich ihre Ausbeute nicht steigern könnte, hätten sie einen positiven Einfluss abseits des Pucks, betonte Sullivan.

"Sie teilen eine unglaubliche Anzahl von Verantwortlichkeiten für unsere Gruppe und sie machen alles was in ihrer Macht steht um unserem Team zum Gewinnen zu verhelfen und ich meine wir wissen das als Gruppe. Unsere Spieler wissen das“, sagte Sullivan. "Dieses Team besteht nicht wegen einem oder zwei Spieler. Ich glaube die großartigste Sache über unser Team gerade jetzt ist, dass ich glaube, wir werden ein wirklich gutes Team.“

View More

The NHL uses cookies, web beacons, and other similar technologies. By using NHL websites or other online services, you consent to the practices described in our Privacy Policy and Terms of Service, including our Cookie Policy.