Skip to main content

Zusammenfassung Preseason-Spieltag 29.9.

Montreal Canadiens feiern ihren ersten Sieg in der Vorbereitung und Grubauer kann Capitals-Niederlage nicht verhindern

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Die Montreal Canadiens konnten mit einem 3:1 zu Hause gegen die Florida Panthers ihren ersten Sieg in sechs Spielen der Preseason verbuchen. Philipp Grubauer kam im Tor der Washington Capitals zum Einsatz, doch die Niederlage bei den Carolina Hurricanes konnte er nicht verhindern.

Und das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Montreal - Florida 3:1

Die Canadiens behielten mit 3:1 gegen die Panthers im Bell Centre die Oberhand. Charlie Lindgren zeigte 22 Saves für Montreal, die ihre ersten sechs Spiele in der Preseason verloren hatten. Paul Byron zeichnete sich als doppelter Torschütze in der 14. Minute und in Unterzahl in der 31. Minute zur 2-1 Führung aus und Andrew Shaw stellte in der 42. Minute den Endstand her. Evgenii Dadonov hatte die Gäste in der 3. Minute in Führung gebracht und Roberto Luongo verbuchte 20 Saves.

Video: FLA@MTL: Byron trifft mit Rückhand in Unterzahl

Buffalo - NY Islanders 1:3

Jaroslav Halak führte die New York Islanders mit 20 Saves zu einem 3:1 Sieg über die Buffalo Sabres in deren KeyBank Center. Mathew Barzal verbuchte drei Assists. Jordan Eberle konnte seinen ersten Treffer seit seinem Wechsel von den Edmonton Oilers zu den Islanders markieren. Anders Lee besorgte im ersten Drittel die Führung der Gäste, die Sam Reinhart im zweiten ausgleichen konnte. Nach Eberles Tor in der 30. Minute stellte Nikolay Kulemin in der 59. Minute mit einem Schuss ins leere Tor den Endstand her. Robin Lehner kam für die Sabres auf 19 Saves.

Video: NYI@BUF: Eberle bezwingt Lehner mit der Rückhand

Detroit - Toronto 2:4

Die Toronto Maple Leafs feierten einen 4:2 in der neuen Little Caesars Arena der Detroit Red Wings. Mitchell Marner brachte Toronto in der 4. Minute in Überzahl in Führung, ehe Gustav Nyquist in der 14. Minute ausgleichen konnte. Gleiches Spiel im Mitteldrittel. William Nylander brachte die Gäste erneut in Front (24.) und Luke Glendening stellte 32 Sekunden vor dem zweiten Wechsel den Gleichstand wieder her. Dem 3-2 von Auston Matthews nur 37 Sekunden nach Wiederbeginn konnten die Red Wings nichts mehr gegensetzen. Leo Komarov machte 16 Sekunden vor dem Ende mit einem Empty-Net-Tor alles klar. Frederik Andersen kam auf 21 Saves für Toronto und Jimmy Howard auf 23 für Detroit.

Video: TOR@DET: Matthews verwertet den eigenen Nachschuss

Carolina - Washington 3:1

Die Carolina Hurricanes besiegten die Washington Capitals in ihrer PNC Arena mit 3:1. Philipp Grubauer konnte die Niederlage nicht verhindern, verbuchte aber 28 Saves, während sein Gegenüber Scott Darling 18 mal rettend eingreifen konnte. Justin Faulk in der 11. Minute, Noah Hanifin in Überzahl in der 23. Minute und Trevor Van Riemsdyk in der 36. Minute waren die Torschützen der Hausherren. Matt Niskanen konnte sich 30 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels als einziger Torschütze der Capitals eintragen.

Video: WSH@CAR: Faulk erzielt erstes Tor aus dem Handgelenk

Mehr anzeigen