Skip to main content

Zdeno Chara bestätigt erlittenen Kieferbruch

Verteidiger der Bruins verletzte sich in Spiel 4 gegen Blues und stand drei Tage später zu Spiel 5 wieder auf dem Eis

von NHL.com @nhlde

Zdeno Chara hat in Spiel 4 des Stanley Cup Finales gegen die St. Louis Blues mehrere Brüche in seinem Kiefer erlitten, wie der Verteidiger der Boston Bruins am Freitag bestätigte.

Es wird erwartet, dass er fünf bis sechs Wochen Erholungszeit benötigt und zum Trainingscamp im September bereit sein wird.

"Es hätte schlimmer kommen können, wenn etwas ähnliches in der gleichen Region passiert wäre", sagte Chara. "Es wurde natürlich mit zwei Platten und einigen Drähten und Schrauben fixiert. Das war eine großartige Arbeit der Doktoren, das hinzubekommen, so dass ich 36 Stunden später wieder bereit war."

Der 42-jährige Kapitän erlitt die Verletzung im zweiten Drittel der 4:2-Niederlage am 3. Juni, als er von einem von Blues-Stürmer Brayden Schenn abgegebenen Schuss, noch vom eigenen Schläger unglücklich abgefälscht, im Gesicht getroffen wurde. Chara kehrte zwar zu Beginn des dritten Drittels mit einem Vollvisier ausgestattet auf die Spielerbank zurück, wurde aber in der restlichen Spielzeit nicht mehr eingesetzt. Er bestätigte am Freitag, dass er eigentlich spielen wollte, doch die Ärzte ihm davon abgeraten hätten.

Video: STL@BOS, Sp7: Rask wehrt Schenn gerade noch ab

 "Ich wollte einfach nur da sein und die Jungs unterstützen", sagte er. "Obwohl ich wusste, dass ich wohl nicht mehr auflaufen konnte, wollte ich einfach nur da sein für den Fall, dass wir in die Situation kommen, einen weiteren Verteidiger oder zwei zu verlieren und dann hätte ich nicht zweimal geragt und hätte trotzdem damit gespielt."

Chara kehrte drei Tage später zu Spiel 5 der Best-of-7-Serie zurück. Das Spiel sowie anschließend die gesamte Serie ging am Mittwoch mit einer 1:4-Niederlage in Spiel 7 im TD Garden verloren.

Der Slowake verlängerte seinen auslaufenden Vertrag bereits am 23. März um ein weiteres Jahr. Sein Verdienst liegt bei zwei Millionen US-Dollar. Er kam in dieser Saison auf sechs Punkte (zwei Tore, vier Assists) und einer Plus 11 in 23 Stanley Cup Playoff-Spielen sowie 14 Punkten (fünf Toren, neun Assists) in 62 Spielen der Hauptrunde.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.