Skip to main content

Wichtiger Heimtriumph im Playoffrennen

von Paul Harris / NHL.com

DETROIT -- Jimmy Howard parierte 30 Schüsse beim ungefährdeten 3-0 Heimtriumph der Detroit Red Wings gegen die Philadelphia Flyers am Mittwoch in der Joe Louis Arena. Damit kommen die Red Wings ihrer 25. Playoffteilnahme in Folge ein großes Stück näher.

Schon am Donnerstag könnten die Red Wings (41-28-11), die aktuell zwei Zähler vor den Boston Bruins und den Flyers auf dem dritten Platz in der Atlantic Division stehen, den Playoffeinzug mit einem Auswärtssieg in Bosten perfekt machen.

Darren Helm, Andreas Athanasiou und Kyle Quincey erzielten die Treffer im letzten Heimspiel der Regular Season für Detroit. Howard feierte den 22. Shutout seiner Karriere. Steve Mason machte 23 Saves für Philadelphia (39-27-13).

Nach 7:57 Minuten im Eröffnungsdrittel konnte Helm aus einem Puckverlust von Flyers Defensivspieler Shayne Gostisbehere Kapital schlagen und die Scheibe zur 1-0 Führung im Gästetor platzieren.

3:15 Minuten nach dem ersten Pausengang stellte Athanasiou in Unterzahl auf 2-0. Er schnappte sich das Spielgerät an der eigenen blauen Linie und schlug Mason nach einem Sololauf.

Den Schlusspunkt setzte Qunciey 1:43 vor dem Spielende per Empty-Net Goal. Es war sein viertes Saisontor. Weitere exzellente Einschussmöglichkeiten durch Helm bei einem Breakaway und Luke Glending per Nachschuss parierte Mason glänzend. In der 37. Spielminute erlitt Flyers Stürmer Jakub Vorachek ein schmerzliches Treffen mit der Querlatte.

Mehr anzeigen