Skip to main content

Weber plant Rückkehr zu Canadiens erst nach All-Star Game

Verteidiger ist seit dem 16. Dezember mit Verletzung am linken Fuß außer Gefecht

NHL.com @NHLdotcom

Montreal Canadiens Verteidiger Shea Weber wird wohl nicht vor dem Honda NHL All-Star Game 2018 am 28. Januar in das Team der Montreal Canadiens zurückkehren können.

"Ich habe es erneut angeschaut und von dem was mir gesagt wurde, sind wir skeptisch, dass es bis zum All-Star Game klappen könnte", sagte Canadiens Trainer Claude Julien am Mittwoch. "Und wenn ich skeptisch sage, heißt das, dass er immer noch den Stiefel trägt und dass es ein Update, das ich bekommen habe, ist."

Weber trägt einen speziellen Laufstiefel an seinem verletzten linken Fuß. Er verpasste sieben Spiele im November ehe er am 2. Dezember ein Comeback startete. Er hatte in sechs Spielen durchschnittlich 22:44 Minuten Eiszeit, inklusive 22:58 im Freien bei der 3:0-Niederlage gegen Ottawa Senators Scotiabank NHL100 Classic 2017 am 16. Dezember, dem letzten Spiel, das er absolvierte.

Der 32-Jährige führt die Canadiens Verteidiger mit sechs Toren und 16 Punkten in 26 Spielen mit einer minus 8 an.

Die Canadiens haben bis zum All-Star Game neun Spiele auf dem Programm und spielen danach am 30. Januar bei den St. Louis Blues. Montreal (16-20-4) ist acht Punkte außerhalb der Wild-Card-Position für die Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference.

Weber befindet sich in seiner zweiten Saison bei den Canadiens nachdem er in einem Trade mit den Nashville Predators für Verteidiger P.K. Subban am 29. Juni 2016 wechselte.

Weber kommt auf 501 Punkte (189 Tore, 312 Assists) in 867 NHL-Spielen in 13 Spielzeiten mit den Predators and Canadiens.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.