Skip to main content

All Stars treffen sich unter der Sonne Kaliforniens

Das 62. NHL All Star Wochenende in Los Angeles wird durch die Einhundertjahrfeier noch spektakulärer

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 25 Grad Celsius sind nicht gerade ein ausgesprochenes Wetter für Eishockey. Doch genau das wird laut Prognose für die kommenden Tage in Los Angeles erwartet, während im und rund um das Staples Center das 62. NHL All Star Wochenende über die Bühne geht.

40 Spieler wurden ausgewählt (wir berichteten), die ihre jeweiligen Divisionen vertreten. Die Coors Light NHL All-Star Skills Competition 2017 findet am Samstag (7 p.m. ET; NBCSN, SN, TVA Sports; So. 1:00 Uhr MEZ) statt. Das Honda NHL All-Star Game 2017 ist am Sonntag (3:30 p.m. ET; NBC, SN, TVA Sports; 21:30 Uhr MEZ live auf SPORT1) angesetzt.

Aufgrund der 50 Jahr Feier der dort ansässigen Franchise Los Angeles Kings in diesem Jahr wurde der Standort ausgewählt. Ideal, dass zur gleichen Zeit die NHL ihr einhundertjähriges Bestehen begeht, was am Wochenende ebenfalls einen Rahmen bekommen wird, wenn am heutigen Freitagabend Pacific Time die letzten 67 Spieler der Top 100 der großartigsten Spieler aller Zeiten in der NHL bekannt gegeben werden.

Im Rahmen des Centennial Classic am 1. Januar in Toronto, das den Auftakt der Feierlichkeiten zu 100 Jahre NHL bedeutete, wurden bereits 33 Spieler aus der Zeit von 1917 bis 1966 ausgewählt und geehrt. Nun folgen die Restlichen aus den zweiten 50 Jahren, die mit einer 90-minütigen Show im Microsoft Theater präsentiert werden.

Bereits seit gestern läuft vor Ort die NHL Fan Fair 2017, das offizielle Fan Festival des Wochenendes. Dort werden der Stanley Cup präsentiert, All Star Spieler treten auf, ebenso wie Mitglieder der zu veröffentlichenden Liste der 100 großartigsten Spieler in der NHL Geschichte und geben Autogrammstunden. Es gibt eine Ausstellung über die Kings und die Geschichte des Eishockeys im Süden von Kalifornien und vieles mehr.

Außerdem haben die Fans die Möglichkeit ihr Geschick in verschiedenen interaktiven oder auch virtuellen Spielen, wie Schlagschuss oder Schussgenauigkeit zu testen. Preisausschreiben und einzelne Wettbewerbe runden das Angebot mit dutzenden von Attraktionen, Aktivitäten, Events und Erlebnissen ab. Für drei Tage wird die NHL zusammen mit ihren Partnern auf einer Fläche von über zwei Hektar Eishockey in Los Angeles, ihr einhundertjähriges Bestehen und das NHL All-Star Spiel mit den Fans feiern.

Die NHL nutzt die Publicity des Events, auch immer um soziale Projekte anzustoßen. So wird am Samstag zusammen mit der Spielergewerkschaft NHLPA "Learn to Play" ins Leben gerufen. Ziel ist es mehr Jungen und Mädchen im Alter von vier bis acht Jahren den Start zum Eishockey zu ermöglichen, indem kostenlos Ausrüstung zur Verfügung gestellt wird und es spezielle Trainingsprogramme gibt, die von der Initiative, die alle 30 NHL Teams unterstützen, gefördert werden.

Der Samstag steht natürlich im Fokus der Skills Competition, bei denen sich die nominierten NHL-Spieler in verschiedenen Kategorien messen, um ihre Schnelligkeit, also läuferischen Fähigkeiten, als auch ihre Fertigkeiten mit dem Schläger untereinander zu testen. Häufig steht dabei viel Spaß im Vordergrund. Rapper Snoop Dog wird das Ganze musikalisch als DJ Snoopadelic begleiten.

Zuvor findet noch das NHL All-Star Celebrity Shootout statt. Dort dürfen Stars und Sternchen aus verschiedenen Bereichen gecoacht von Wayne Gretzky und Mario Lemieux ihre Qualitäten mit Schlittschuhen und Schläger auf dem Eis unter Beweis stellen. Wir dürfen gespannt sein, wer sich von den Prominenten auf das glatte Parkett wagen wird und entsprechendes Können vorzuweisen hat.

Mit Spannung wird wieder die traditionelle Pressekonferenz von NHL Commissioner Gary Bettman erwartet. So wird spekuliert, dass zu diesem Zeitpunkt eine Entscheidung darüber verkündet werden wird, ob die NHL an den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea teilnimmt.

Den Abschluss und der Höhepunkt des sicher großartigen Wochenendes ist das All-Star Game am Sonntag. In einem Turnier treten die Auswahlen der Divisionen in Drei gegen Drei Spielen mit zwei Mal zehnminütigen Halbzeiten gegeneinander an.

In den Halbfinalspielen treffen jeweils die Divisionen der Conferences aufeinander, so dass die Atlantic Divsion gegen die Metropolitan Division und die Central Division gegen die Pacific Division um den Einzug in das spätere Finale spielen.

Im vergangenen Jahr in Nashville hatte sich die Pacific im Halbfinale mit 9-6 gegen die Central durchgesetzt und die Atlantic im Finale mit 1-0 besiegt.

 

Mehr anzeigen