Skip to main content

NHL.com/de diskutiert über die 'Signature Events'

Welches Saisonhighlight stach für uns besonders heraus? Unsere Autoren haben das im Writers' Room diskutiert.

NHL.com @NHLdotcom

Während der Saison 2019/20 wird das Team von NHL.com/de jeden Samstag in der Rubrik "Writers' Room" wichtige Themen der Liga diskutieren und analysieren. In dieser Ausgabe: Welches der sogenannten 'Signature Events' der Saison ragte heraus?

In jeder Spielzeit organisiert die NHL aufs Neue diverse Veranstaltungen, die aus dem normalen Ligaalltag hervorstechen. Diese 'Signature Events' ziehen sich vom Start in eine neue Spielzeit bis zum Beginn der entscheidende Phase, um den Einzug in die Stanley Cup Playoffs. 

An diesem Wochenende steht mit der Begegnung der Los Angeles Kings gegen die Colorado Avalanche die neueste Ausgabe der NHL Stadium Series 2020 ins Haus. Im Falcon Stadium in Colorado Springs werden sich beide Teams unter freiem Himmel begegnen.

 

Klicke hier für die komplette Berichterstattung der Stadium Series 2020 von NHL.com/de

 

Einige spannende Events liegen seit Saisonstart schon hinter uns. Los ging es im Rahmen der Saisonvorbereitung am 29. September 2019 mit der NHL Global Series Challenge in Berlin. In der Mercedes-Benz Arena trafen die Eisbären Berlin auf die Chicago Blackhawks (1:3). Am 30. September maßen in der Vaudoise Arena Lausanne die Lokalhelden des HC Lausanne ihre Kräfte mit den Philadelphia Flyers (4:3).

Am 4. Oktober traten im Rahmen der NHL Global Series 2019 die. Blackhawks gegen die Flyers (3:4) in der O2 Arena von Prag an.

Beim Tim Hortons NHL Heritage Classis trafen am 26. Oktober die Calgary Flames auf die Winnipeg Jets (1:2 n.V.). 

Am 8. und 9. November sorgte erneut die NHL Global Series 2019 bei den Fans in Europa für Begeisterung. Zu zwei regulären Punktspielen trafen sich im Ericsson Globe von Stockholm (Schweden) die Buffalo Sabres und die Tampa Bay Lightning (2:3 und 3:5).

Am 1. Januar 2020 fand das 'Bridgestone NHL Winter Classic' statt. Die Nashville Predators trafen am Neujahrstag im Cotton Bowl von Dallas auf die heimischen Dallas Stars zu dem traditionellen Spektakel unter freiem Himmel (2:4). 

Vom 24. bis zum 26. Januar schnürten die besten Spieler ihrer Zunft die Schlittschuhe zum Honda NHL All-Star Game-Wochenende 2020 im Enterprise Center von St. Louis. 

Welche Veranstaltung hat uns besonders beeindruckt, ist uns noch immer gut in Erinnerung? Zudem steht die grundsätzliche Frage im Raum, wie sich diese Spiele auf die Entwicklung der NHL und der Sportart grundsätzlich auswirken. 

Unsere Autoren haben das in dieser Woche diskutiert:

Robin Patzwaldt: Als jemand der in Mitteleuropa lebt, freue ich mich immer besonders, wenn die NHL über den großen Teich kommt und bei uns in der Nähe einige reguläre Saisonspiele bestreitet. Das sind für mich seit Jahren schon die absoluten Highlights des Eishockeyjahres. Ohne große Reisestrapazen vor Ort sein zu können, wenn die besten Spieler der Welt um Punkte spielen, das ist speziell. 

So gesehen, waren die Begegnungen in Berlin und Lausanne aus dieser Reihe an Veranstaltungen meine persönlichen Highlights. Es ist eben immer toll, wenn die NHL in unseren Breiten ist. Ich hoffe, dass in Zukunft auch einmal wieder ein Hauptrundenspiel in Deutschland ausgetragen wird. Das wäre toll, um hierzulande noch mehr Fans von der NHL zu begeistern. 

Video: PHI@LAU: Emmerton überwindet Hart in Überzahl

Mit Freiluftspielen kann ich, das habe ich ja schon einmal in einer früheren Ausgabe dieser Serie betont, hingegen nicht so viel anfangen. Die Akteure sind mir dabei einfach zu weit weg von den Zuschauern.

Axel Jeroma: Was die Freiluftspiele betrifft, denke ich ähnlich wie Robin. Eishockey ist für mich ein Hallensport, auch wenn die Ursprünge draußen in der Natur liegen mögen. In dieser Hinsicht bin ich daher kein bisschen nostalgisch. Das heißt jedoch nicht, dass mir aus diesem Grund das Winter Classic oder die Stadium Series nicht zusagen würden, ganz im Gegenteil. Es sind zwei tolle Events, die sich vom Liga-Alltag abheben und für die Organisationen natürlich auch in wirtschaftlicher Hinsicht interessant sind. In ein Stadion passen schließlich viel mehr Zuschauer als in die normalen Arenen. Darüber hinaus lassen sich zusätzliche Einnahmen durch Fanartikel generieren, unter anderem mit den besonders gestalteten Retro-Trikots. Und sportlich geht es genauso zur Sache wie bei einem Ligaspiel unter dem Hallendach.

Beim NHL All-Star Game ist das anders. Da steht die Show im Vordergrund. Die Partien im Modus drei gegen drei sind zwar schön anzuschauen und garantieren eine Menge Tore, aber für mich haben sie nicht den Reiz eines regulären Saisonspiels. Gleiches gilt für die vorgeschaltete Skills Competition.

Ich bin ein großer Fan der NHL Global Series. Es freut mich sehr, dass die Liga dafür seit 2017 jedes Jahr nach Europa kommt. Bis auf zwei Ausnahmen habe ich für NHL.com/de von allen Spielen der Tournee berichtet.

Ein interessantes Erlebnis hatte ich im November in Stockholm bei den Gastspielen der Tampa Bay Lightning und den Buffalo Sabres im Ericsson Globe. Auf dem Weg ins Hotel nach dem zweiten Match beider Mannschaften stand ich am Bahnsteig der U-Bahn neben Fans, die Trikots des deutschen DEL-2-Klubs Eispiraten Crimmitschau trugen und ausgiebig über NHL-Themen diskutierten. Im Zug saß ich einem Vater mit seiner Tochter gegenüber, die extra für drei Tage aus Buffalo in die schwedische Hauptstadt gekommen waren, nur um die Sabres zu sehen. Das hat mir gezeigt, welche Strahlkraft die NHL ausübt und wie vielfältig und international ihre Anhängerschaft ist. Das finde ich großartig.

Video: TBL@BUF: Kucherov zieht mit Macht ab und trifft

Christian Göbel: Eishockey als Hallensport hat sich zwar mittlerweile durchgesetzt, aber ich bin hier doch eher der Nostalgiker. Im Gegensatz zu Axel und Robin bevorzuge ich Spiele unter freiem Himmel oder zumindest in 'Hallen', die teilweise geöffnet sind und so den Zuschauer und Spieler spüren lassen, dass Eishockey eine Wintersportart ist. So habe ich diesen Sport kennengelernt und das wird mich wohl nicht mehr loslassen. Entsprechend ist das NHL Winter Classic natürlich immer eines der Highlights des Jahres. 

Die Global Series ist natürlich gerade für uns in Europa immer ein fantastisches Event. Ohne großen Reisestress können wir die Superstars der Liga hautnah erleben und die Geschwindigkeit und den Kampf um Punkte in der NHL live miterleben.

Für mich ist das All-Star Game eine der Veranstaltungen, die mich nicht so begeistert. Natürlich ist es fantastisch alle Superstars gemeinsam auf dem Eis zu sehen, aber irgendetwas fehlt mir hier. Der Show-Charakter überwiegt und das Sportliche scheint in den Hintergrund zu rutschen, da bevorzuge ich doch eher die anderen Events, verstehe aber auch jeden, der dem Treffen der Superstars und deren Demonstration ihrer Fähigkeiten etwas abgewinnen kann.

Video: NSH@DAL: Radulov knallt wuchtigen Onetimer im PP rein

Bernd Rösch: Ich möchte mal eine Kerbe für das All-Star Game schlagen. Selbstverständlich ist der Kampf, um wichtige Punkte immer prickelnder als ein Spiel, bei dem es nur um die Show geht. Da stimme ich überein. 

Das All-Star Weekend besteht jedoch nicht nur aus den zwei Wettbewerben in der Arena, den Skills Competition und dem 3-gegen-3-Turnier, sondern an diesem Wochenende haben die Fans bei den Aktivitäten, die ihnen rund um diese Veranstaltung geboten werden, auch die Chance ihren Stars ganz nahe zu kommen. 

Video: Ansichten und Sounds vom All-Star Wochenende 2020

Meist sind die Spieler sehr relaxed und gerne bereit dem einen oder anderen Autogrammwunsch eines Fans nachzukommen und ein paar Worte auszutauschen. Vor allem, wenn das All-Star Wochenende in einer Eishockeyhochburg ausgetragen wird, ist die Stimmung in der ganzen Stadt famos und eine (auch weite) Reise wert.

Robin Patzwaldt: Interessant. Man sieht, dass unsere Vorlieben diesbezüglich doch ganz schön unterschiedlich sind. Das ist in den bisherigen Ausgaben dieser Reihe nicht immer in diesem Ausmaß der Fall gewesen. Ich denke, es ist zu erkennen, warum die NHL so unterschiedliche Veranstaltungen im Laufe einer Saison anbietet. So wird am Ende wirklich für jeden Eishockeyfreund etwas geboten. 

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.