Skip to main content

Überragender Grubauer mit 39 Saves; Burakowski trifft

NHL.com @NHL

WASHINGTON – Phillip Grubauer machte am Dienstag im Verizon Center unglaubliche 39 Saves und verhilft seinen Washington Capitals damit zum 3-1 Sieg über die Los Angeles Kings.

Die Stürmer Andre Burakovsky, Evgeny Kuznetsov und Jason Chimera trafen für die Capitals (41-10-4), welche noch am Samstag 4-3 gegen die Dallas Stars unterlagen.

Angreifer Anze Kopitar netzte in Unterzahl ein. Jonathan Quick, der nach drei Spielen Zwangspause aufgrund einer Verletzung im unteren Körperbereich wieder zum Team zurückkehrte, parierte 29 Schüsse. Die aktuelle sieben Spiele andauernde Auswärtsreise der Los Angeles Kings (33-20-3) liegt damit bei zwei Siegen und drei Niederlagen.

Die Kings begannen das Spiel druckvoll und Kopitar erspielte ihnen in der 17. Spielminute die zwischenzeitliche 1-0 Führung. Er lief über die blaue Linie und überlistete Grubauer auf der Stockhandseite.

49 Sekunden vor dem zweiten Kabinengang glich Burakovsky das Spiel aus, als er einen Pass von Abwehrspieler Dmitry Orlov zu seinem zwölften Saisontor ins Gehäuse lenkte. Burkovski erzielte 16 Punkte in den vergangenen 14 Spielen, in zwölf davon mindestens einen Punkt.

Als nur noch 2:02 Minuten zu spielen waren, schoss Kuznetsov die 2-1 Führung. Der hinter dem Kasten platzierte Justin Williams bediente ihn im Slot und legte damit Kutznetsovs 16. Saisontor auf. Er beendet damit eine seit dem 14. Januar anhaltende Torflaute.

Sekunden vor Ende traf Chimera das lehrstehende Tor der Kings und stellte damit zum Endstand auf 3-1.

Capitals Abwehrspieler Brooks Orpik lief das erste Mal seit dem 10. November auf. Er verpasste 40 Spiele aufgrund einer Verletzung am unteren Körperbereich. Orpik, der den Ausgleich von Burakovsky vorbereitete, steht bei vier Punkten in dieser Saison.

Mehr anzeigen