Skip to main content

Roman Josi Trophy und Marcel Goc Trophy

Trophäen umbenannt: Neue Namensgeber für die James Norris Memorial Trophy und die Bill Masterton Memorial Trophy

von Bernd Rösch @NHLde / NHL.com Freier Chefautor

Während in der NHL die reguläre Saison 2019/20 seit dem 12. März aufgrund der Bedenken im Zusammenhang mit dem Coronavirus pausiert, liefert NHL.com/de weiterhin eigene Storys. In einer Serie benennen wir die wichtigsten Awards, die im Anschluss einer NHL-Saison verliehen werden, nach verdienstvollen Spielern und Funktionären aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einem leicht ironischen Augenzwinkern kurzerhand um. In dieser Folge: James Norris Memorial Trophy und Bill Masterton Memorial Trophy.

Roman Josi Trophy (James Norris Memorial Trophy)

Die James Norris Memorial Trophy wird jährlich an den Abwehrspieler verliehen, der sich während einer Saison als der beste Allrounder auf dieser Position herausgestellt hat. Der Gewinner wird in einer Abstimmung der Professional Hockey Writers' Association am Ende der regulären Saison ermittelt. Die Trophäe wurde im Jahre 1953 von den vier Kindern des verstorbenen James E. Norris im Gedenken an ihren Vater, den Eigentümer und Präsidenten der Detroit Red Wings von 1932 bis 1952, der NHL überreicht.

Mit 65 Scorerpunkten in 2019/20, 61 in 2015/16, 56 in 2018/19, 55 in 2014/15 und 53 in 2017/18 nimmt Roman Josi die Plätze eins, drei und fünf bis sieben unter den Verteidigern aus dem deutschsprachigen Raum in der ewigen NHL-Scorerliste ein. Sechs seiner neun NHL-Spielzeiten seit 2011/12 schloss der 30-jährige Berner mit einem positiven +/-Wert ab, und das Überzahlspiel der Nashville Predators wäre ohne ihren Schweizer Kapitän nur halb so effektiv. Auf 136 Powerplaypunkte (34 Tore, 102 Assists) brachte es Josi in seiner Karriere für die Predators, die ihn beim NHL Draft 2008 in der zweiten Runde an insgesamt 38. Stelle ausgewählt hatten.

Video: CGY@NSH: Josi bezwingt mit einem Snapshot Rittich

In der unterbrochenen Saison 2019/20 führte er das Team bei den Scorerpunkten (65), bei den Assists (49), bei den Powerplaypunkten (23), bei den Punkten pro Spiel (0,94), bei der Eiszeit (25:47 Minuten) und mit einem +/-Wert von +22 an. Selbst ligaweit und nationenübergreifend gibt es nur eine Handvoll NHL-Verteidiger, die mit seinen Zahlen mithalten können. Josi belegt in den sechs Kategorien die Plätze zwei, zwei, fünf, drei, drei und sieben unter allen Verteidigern der Liga. Beeindruckend!

Bereits im Alter von 17 Jahren stand Josi erstmals im Profikader des SC Bern in der NLA. In der Spielzeit 2009/10 verhalf er seinem Heimatklub zur Schweizer Meisterschaft und auf der internationalen Bühne gewann er mit der Schweizer Nati die Silbermedaille bei den IIHF-Weltmeisterschaften 2013 und 2018.

 

[Ähnliches: James Norris Memorial Trophy Gewinner]

 

Marcel Goc Trophy (Bill Masterton Memorial Trophy)

Die Bill Masterton Memorial Trophy ist eine jährliche Auszeichnung unter der Treuhänderschaft der Professional Hockey Writers' Association und wird an jenen Spieler verliehen, der die Qualitäten Ausdauer, Sportsgeist und Hingabe an den Eishockeysport am besten verkörpert. Die NHL Writers' Association stiftete 1968 den Pokal im Gedenken an Bill Masterton, einem Spieler der Minnesota North Stars.

Marco Sturm, Dennis Seidenberg, Christian Ehrhoff, Jochen Hecht und selbstverständlich Uwe Krupp, diese Namen fallen einem bei der Frage nach ehemaligen, langjährigen deutschen NHL-Spielern als erstes ein. Doch wer ist der sechste im Bunde, der es in seiner NHL-Karriere auf über 500 Spiele brachte und als zweiter Deutscher bei einem NHL Draft in der ersten Runde ausgewählt wurde? ... Na klar, Marcel Goc!

Die San Jose Sharks entschieden sich beim Draft 2001 an 20. Stelle für den in Calw geborenen Center, der von 2005/06 bis 2014/15 für die Sharks, die Nashville Predators, die Florida Panthers, die Pittsburgh Penguins und die St. Louis Blues in der NHL auflief. In 636 Saisonspielen erzielte er 188 Punkte (75 Tore, 113 Assists) und weitere 15 Punkte (5 Tore, 10 Assists) in 63 Playoffpartien. Seinen persönlichen Bestwert stellte er mit 30 Punkten (12 Tore, 18 Assists) in 73 Spielen der Saison 2009/10 auf.

Gocs Qualitäten sind jedoch nicht in Punkten zu messen. Er war ein Spielmacher und einer der besten 2-Wege-Stürmer, den das deutsche Eishockey jemals hervorgebracht hat. Er stellte sich stets in den Dienst der Mannschaft - fragen Sie mal in Mannheim oder beim DEB nach.

Von 2010 bis zu seinem Rücktritt als Nationalspieler nach dem Silbermedaillengewinn in Pyeongchang 2018 übte Goc bei großen Turnieren das Amt des Kapitäns in der deutschen Nationalmannschaft aus.

Im Anschluss der DEL-Saison 2019/20 beendete er seine aktive Karriere und wechselte in den Trainerstab der Adler Mannheim, bei denen er sich um die Entwicklung junger Spieler kümmert.

 

[Ähnliches: Bill Masterton Memorial Trophy Gewinner]

 

Bisherige neue Namensgeber der NHL-Trophäen:

Sturm Trophy (Hart Memorial Trophy) und Thomas Vanek Trophy (Maurice Richard Trophy)

Uwe Krupp Trophy (Conn Smythe Trophy) und Grabner Trophy (Calder Memorial Trophy)

Leon Draisaitl Trophy (Art Ross Trophy) und Michael Raffl Trophy (Frank J. Selke Trophy)

Kölzig Trophy (Vezina Trophy) und Jonas Hiller Trophy (William M. Jennings Trophy)

Jochen Hecht Award (Ted Lindsay Award) und Mr. Seidenberg Trophy (Lady Byng Memorial Trophy)

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.