Skip to main content

Detroit trauert um Ted Lindsay

Der vierfache Champion mit den Red Wings ist im Alter von 93 Jahren verstorben

von NHL.com

Der vierfache Stanley Cup Champion mit den Detroit Red Wings und Mitglied der Hockey Hall of Fame Ted Lindsay ist am Montag im Alter von 93 Jahren verstorben. Aufgrund seiner bissigen Spielweise wurde Lindsay der Spitzname 'Terrible Ted' verliehen. Lindsay gewann 1950 die Art Ross Trophy als Topscorer der NHL und nahm während seiner Karriere an elf NHL All-Star Games teil.

Er erzielte in 1068 NHL-Partien für die Red Wings (1944-57, 64/65) und Chicago Blackhawks (1957-60) 851 Scorerpunkte (379 Tore, 472 Assists). Die Tradition nach dem Gewinn des Stanley Cup eine Ehrenrunde auf dem Eis zu drehen, geht auf Lindsay zurück, der das nach der ersten Meisterschaft mit den Red Wings im Jahre 1950 erstmals praktizierte.

Nach seinem Karriereende war Lindsay Rundfunksprecher für die New York Rangers und arbeitete dann Anfang und Mitte der 70er Jahre als Analyst in den nationalen Fernsehsendungen von NBC. Er kehrte 1977 als General Manager nach Detroit zurück und die Red Wings qualifizierten sich für die Playoffs in seiner ersten Saison, nachdem sie diese in den sieben Spielzeiten zuvor jeweils verpasst hatten.

Lindsay blieb jahrelang den Red Wings treu, war stets präsent und einer von mehreren Detroit-Legenden, die einen eigenen Platz in der Kabine des Teams in der Joe Louis Arena hatten.

2017 wurde Lindsay unter die 100 besten NHL-Spieler gewählt.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.