Skip to main content

Stepan und Rangers einig über Verlängerung

NHL.com @NHL

Center Derek Stepan und die New York Rangers haben eine Schiedsgerichtsverhandlung am Montag vermieden, indem sie sich auf einen langfristigen Vertrag geeinigt haben.

Die finanziellen Konditionen wurden nicht bekannt gegeben, aber Daily News berichtet, dass es sich um einen Sechs-Jahres-Vertrag mit insgesamt 39 Millionen US-Dollar, was einem jährlichen Wert von 6,5 Millionen entspricht, handelt.

Wie Sportsnets Elliotte Friedman am Samstag berichtete, hatte Stepan vor der Einigung einen Ein-Jahres-Vertrag mit 7,25 Millionen angestrebt, während die Rangers 5,2 Millionen für ein Jahr anboten.

Stepan hatte zuletzt aus seinem in 2013 unterschriebenen Zwei-Jahres-Vertrag einen jährlichen Verdienst von 3,075 Millionen.

Der 25-jährige US-Amerikaner kam vergangene Saison für die Rangers auf 16 Tore, 55 Punkte, 22 Strafminuten und eine Plus 26 in 68 Spielen der regulären Saison. Er fügte in den Stanley Cup Playoffs fünf Treffer, zwölf Punkte, zehn Strafminuten und eine Minus 1 in 19 Spielen hinzu.

Stepan erzielte den siegbringenden Treffer in der Verlängerung von Spiel 7 in der Serie der zweiten Runde der Eastern Conference gegen die Washington Capitals, aber er konnte keinen einzigen Punkt in den letzten vier Partien des Eastern Conference Finales verbuchen, das die Rangers gegen die Tampa Bay Lightning in sieben Spielen verloren.

In fünf NHL-Spielzeiten, die er alle bei den Rangers verbrachte, kommt Stepan auf 89 Tore, 252 Punkte, 94 Strafminuten und eine Plus 85. Er hat 15 Treffer, 41 Punkte und eine Minus 5 in 80 Playoff-Spielen vorzuweisen.

Die Rangers waren nach den Angaben von war-on-ice.com 6,1 Millionen unter der Gehaltsobergrenze von 71,4 Millionen. Es ist die erste Sommerpause von New York unter der Regie von General Manager Jeff Gorton, der Glen Sather am 1. Juli abgelöst hatte.

Mehr anzeigen