Skip to main content

Steven Stamkos beweist seinen Wert

Lightning Kapitän Steven Stamkos zeigt bisher seinen unschätzbarem Wert, nachdem er beinahe Free Agent geworden wäre

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Lange war die Zukunft von Steven Stamkos diesen Sommer ungewiss. Sein Vertrag lief aus und aufgrund der Begrenzungen des Salary Cap, war zweifelhaft, ob er weiter für die Lightning spielen würde. Er wurde im Draft 2008 als Pick Nummer eins von Tampa gewählt, erhielt sofort einen Platz im Kader und war von Anfang an für acht Saisons Stammspieler. Am 29. Juni kam dann die Gewissheit: Seine Zeit bei den Bolts ist noch nicht vorbei. Er erhielt einen Vertrag über acht Jahre.

Stamkos ist seit März 2014 der Kapitän seines Teams und führt seine Mitspieler auf dem Eis, in der Kabine und oft auch in der Scorerliste an. In der ewigen Liste der Lightning liegt er nach Toren (317) und Punkten (571) in der regulären Saison auf Platz drei. Nur ein Spieler, Vincent Lecavalier, erzielte mehr Powerplaytore für das Team. Noch drei Tore in Überzahl und Stamkos zieht mit ihm gleich. Auch der zweite Platz in der Torjägerliste des Vereins ist möglicherweise in Reichweite: 48 Tore trennen Stamkos von Martin St. Louis, nicht leicht, aber für einen Stamkos in Topform machbar. Er nahm vier Mal am NHL All-Star Game Teil, gewann zwei Mal die Maurice Rocket Richard Trophy als bester Torschütze der Saison und gewann mit Team Kanada den World Cup of Hockey 2016.

"Wir freuen uns ihn für die nächsten acht Jahre als Eckpfeiler des Teams zu haben, während wir das ultimative Ziel unserer Organisation verfolgen, einen weiteren Stanley Cup", sagte General Manager Steve Yzerman über den neuen Vertrag.

Kein Wunder, denn kein Spieler in der Vereinsgeschichte kommt auf einen höheren Durchschnitt an Punkten pro Spiel (0,99). Er hält auch den Rekord für die meisten Tore eines Lightning in einer Saison, denn 2011-12 traf er ganze 60 Mal. Der Wert eines Führungsspielers mit dieser Erfahrung, dieser Verlässlichkeit in der Offensive und dem Potential zu solchen Tor- und Punktwerten, ist kaum mit Geld aufzuwiegen.

Das zeigt Stamkos bisher auch in dieser Saison. In den ersten fünf Spielen erzielte er drei Tore und zwei Assists und setzte im sechsten Spiel mit zwei Toren und zwei Assists noch einen drauf, kommt damit gar auf neun Punkte in sechs Spielen. Er verwertete bisher beeindruckende 21,7% seiner Schüsse. Mit seinen neun Punkten liegt er aktuell auf Rang zwei der Scorerliste.

Video: TBL@TOR: Stamkos versenkt Onetimer gegen Andersen

"Er hat gute Arbeit geleistet", sagte Torwart Ben Bishop nach dem letzten Spiel gegen Toronto. "Er geht jeden Abend aufs Eis und macht seinen Job, das war heute nicht anders. Für ihn ist es etwas besonderes hier zu Spielen, vor seiner Familie, aber er ist der Herausforderung gerecht geworden."

"Er schießt einfach ständig und wenn jemand von seinem Kaliber viele Schüsse nimmt, kommt etwas gutes dabei heraus", sagte Trainer Jon Cooper.

Stamkos hat bereits acht Jahre NHL Erfahrung, doch mit seinen 26 Jahren kann man von ihm noch für einige Jahre Höchstleistungen erwarten. Allem Anschein nach, werden die Lightning an der Entscheidung, ihm einen neuen Vertrag gegeben zu haben noch viel Freude haben.

Tampa Bay steht im Moment mit 10 von 12 möglichen Punkten auf Rang zwei der gesamten Liga, nur die Montreal Canadiens liegen mit 11 Punkten vor ihnen. Das haben sie auch einem starken Anführer, Steven Stamkos, zu verdanken. Schafft er es dieses Niveau zu halten und seine Mitspieler mitzureißen, sollte sich jedes andere Team der Liga vor den Tampa Bay Lightning in acht nehmen.

Mehr anzeigen