Skip to main content

8.2. Spiel-Übersicht: Hurricanes gewinnen

Zum ersten Mal seit 2010 entführt Carolina einen Sieg aus dem Madison Square Garden

von Marc Rösch @nhlde / NHL.com/de Autor

Im einzigen Freitagsspiel schlugen die Carolina Hurricanes die New York Rangers mit 3:0 im Madison Square Garden. 17 Anläufe benötigten die Hurricanes, bis sie wieder in der Heimspielstätte der Rangers gewinnen konnten. Großen Anteil am ersten Hurricanes-Erfolg im Madison Square Garden seit dem 29. Oktober 2010 hatte Torhüter Peter Mrazek, der 27 Torschüsse parierte und seinen 16. Shutout in der NHL feierte.

Die Rangers konnten den Abend, an dem ihre Stanley Cup Meistermannschaft von 1994 mit einer Zeremonie vor der Partie geehrt wurde, nicht krönen.

Brock McGinn erzielte ein Tor und einen Assist für Carolina. Die weiteren Treffer markierten Warren Foegele und Andrei Savchenko. Brett Pesce steuerte zwei Assists bei.

Video: CAR@NYR: Rangers ehren Stanley Cup Sieger von 1994

Die Hurricanes und Rangers schafften es, das Spiel lange torlos zu halten. In zwei Powerplay-Situationen der Gastgeber ließen die Gäste lediglich einen Torschuss zu. Auf der anderen Seite wehrte Rangers-Torhüter Henrik Lundqvist den durchgebrochenen Schweizer Nino Niederreiter mit einem seiner insgesamt 30 Saves ab.

In der 47. Minute nahm der Abend schließlich den richtigen Verlauf für Carolina. Foegele überwand Lundqvist zum ersten Mal, indem er aus dem Slot einen Handgelenkschuss über dessen Fanghand setzte.

Erst wenige Augenblicke vor der Sirene machten die Hurricanes, die eine Bilanz von 6-1-1 aus den vergangenen acht Spielen vorzuweisen haben, den Sack zu.
Svechnikov (18:45) und McGinn (19:31) erhöhten jeweils per Empty-Netter zum Endstand. Dank der jüngsten Erfolgsserie schmolz Carolinas Abstand auf die zweite Wildcard der Eastern Conference auf einen Punkt zusammen.

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Ich denke, jeder hier weiß, wie wichtig diese Phase ist. Jeder glaubt an den anderen, blockt Schüsse und hilft dabei, die Scheibe rauszubekommen. Diese kleinen Dinge machen wir richtig. Diese Gruppe glaubt an sich und jetzt müssen wir einfach von Spiel zu Spiel denken" - Hurricanes-Stürmer Warren Foegele.

Video: CAR@NYR: Foegele bezwingt Lundqvist

"Das dritte Drittel gefiel mir sehr gut. Es war ein stürmischer Sieg. Wir haben jetzt drei Spiele in vier Tagen absolviert. Das war sehr viel Hockey in sehr kurzer Zeit und ich denke, wir haben eine gute Arbeit gemacht" - ein zufriedener Hurricanes-Trainer Rod Brind'Amour.

"Wir waren nicht gut genug. Wir ließen vor allem die Dringlichkeit der vergangenen Wochen vermissen. Damit können wir nicht zufrieden sein" - Rangers-Stürmer Mats Zuccarello.

Die Three-Stars des Abends:

1st Star: Petr Mrazek, Carolina Hurricanes (17 Saves)
2nd Star: Warren Foegele, Carolina Hurricanes (1 Tor)
3rd Star: Bret Pesce, Carolina Hurricanes (2 Assists)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.