Skip to main content

Spieltag Zusammenfassung 6.11.

Rangers und Blackhawks bauen mit Siegen ihre derzeitigen Serien aus und Oilers besiegen Wings

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Fünf Spieler der Blues treffen für St. Louis gegen Colorado

Robby Fabbri, Jori Lehtera, Jaden Schwartz, Scottie Upshall und David Perron erzielten je ein Tor beim 5-1 Erfolg der St. Louis Blues über die Colorado Avalanche. Kevin Shattenkirk kam auf drei Assists und Torhüter Jake Allen machte 22 Saves.

Video: COL@STL: Lehtera verwertet Gunnarssons Zuspiel im 1.

Matt Duchene erzielte den einzigen Treffer der Gäste und Torhüter Semyon Varlamov wehrte 20 von 25 Schüsse ab, ehe er zu Beginn des dritten Drittels durch Calvin Pickard abgelöst wurde, der sich bei drei Saves schadlos hielt. Die Avalanche konnten nur drei Tore in ihren vergangenen vier Partien erzielen.

Nugent-Hopkins sorgt für Oilers Sieg in Detroit

Mit seinem Treffer in Überzahl sorgte Ryan Nugent-Hopkins letztendlich bereits 20 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels für die Entscheidung zu Gunsten von Edmonton. Die Red Wings konnten den 1-2 Rückstand im Schlussabschnitt nicht mehr ausgleichen. Die Oilers sind mit dem zweiten Sieg innerhalb 24 Stunden nach zuvor drei Niederlagen zurück in der Erfolgsspur.

Video: EDM@DET: Nugent-Hopkins verwertet zuspiel von McDavid

Detroit hat nun fünf Partien in Serie verloren. In seinem ersten Start für die Oilers konnte der ehemalige Red Wing Torhüter Jonas Gustavsson 22 Saves und den Sieg feiern. Sein Gegenüber Jimmy Howard machte 26 Saves. Justin Abdelkader brachte die Hausherren in der 9. Minute in Führung und Tyler Pitlick konnte in der 17. Minute wieder ausgleichen.

Cammalleri Hattrick führt Devils zum Sieg

Seinen ersten Saisontreffer im elften Saisonspiel ließ Michael Cammalleri gleich zwei weitere folgen. Mit einem lupenreinen Hattrick führte er die New Jersey Devils zum 4-1 Sieg über die Carolina Hurricanes. Nach zwei Toren innerhalb von 2:35 Minuten im zweiten Drittel, ließ der Devils Stürmer ein weiteres im dritten Drittel folgen. Für Cammalleri war es der sechste Hattrick seiner Karriere.

Video: NJD@CAR: Cammalleri trifft hoch und vollendet Hattrik

Keith Kinkard wehrte in seinem zweiten Saisoneinsatz 33 Schüsse der Canes ab. Auf der anderen Seite machte Eddie Lack magere 17 Saves für die Hausherren. Andrej Nestrasil erzielte in der 54. Minute das einzige Tor von Carolina. Andy Greene sorgte mit einem Schuss ins leere Tor 54 Sekunden vor Schluss den Endstand her. Jordan Staal absolvierte seine 700. NHL-Partie.

Chicago gewinnt gegen Dallas zum sechsten Mal in Folge

28,7 Sekunden vor dem Ende der Verlängerung sicherte Marian Hossa mit seinem Treffer den 4-3 Sieg der Chicago Blackhawks gegen die Dallas Stars im United Center. Chicago feiert damit den sechsten Sieg in Serie, den Torhüter Scott Darling durch vier Saves in der Verlängerung, inklusive drei während einer Überzahl der Stars festhielt. Insgesamt kam er auf 32 Rettungstaten.

Artem Anisimov erzielte in der 45. Minute beim 3-2 die erste Führung der Blackhawks und baute seine Punkteserie auf elf Spiele aus. Jonathan Toews und Patrick Kane waren Chicagos weitere Torschützen, während Tyler Seguin und Gemel Smith mit seinen ersten beiden NHL Toren für Dallas Zählbares produzierten.

Video: DAL@CHI: Anisimov verwertet den Rebound

Rangers gegen Jets mit fünften Sieg in Serie

Die New York Rangers konnten beim 5-2 Erfolg gegen die Winnipeg Jets ihren fünften Sieg in Serie einfahren. Dabei erzielten mit Kevin Hayes, Mats Zuccarello, J.T. Miller, Jesper Fast und Pavel Buchnevich fünf verschiedene Spieler die Tore. Henrik Lundqvist machte 24 Saves.

 Video: WPG@NYR: Buchnevich zeigt tolle Technik

Patrik Laine und Mark Scheifele konnten den Spielstand etwas erträglich für Winnipeg gestalten. Torhüter Connor Hellebuck ließ vier Tore bei 16 Schüssen zu, ehe er durch Michael Hutchinson ersetzt wurde, der bei zwei Schüssen noch einmal hinter sich greifen musste. Die Rangers haben fünf Spiele in Serie mindestens fünf Treffer erzielt. Das gelang ihnen zuletzt in der Saison 1978-79.

Kesler Wegbereiter von Ducks Sieg gegen Flames

Mit zwei Toren im Powerplay legte Ryan Kesler den Grundstein zum 4-1 Sieg der Anaheim Ducks zu Hause gegen die Calgary Flames. Für die Kanadier ist das Honda Center kein gutes Pflaster, verloren sie doch dort zum 24. Mal in Folge. Der letzte Sieg in Anaheim gelang den Flames am 19. Januar 2004, ein NHL Rekord.

Video: CGY@ANA: Kesler trifft im 2. per Powerplay

Clayton Stoner brachte die Gastgeber in der 3. Minute in Führung, die Alex Chiasson in der 17. Minute ausgleichen konnte. Kesler und Andrew Cogliano stellten die Weichen im zweiten Drittel auf Sieg für die Ducks. Kesler entschied mit seinem vierten Saisontreffer in der 54. Minute die Partie endgültig.

Topszenen des Spieltags

Die vierte Reihe der Blues ist nicht gerade für das Tore schießen bekannt, aber sie arbeiteten bei Scotie Upshalls Treffer perfekt zusammen. Kyle Brodziak eroberte den Puck, Ryan Reaves machte den Pass quer über das Eis und Upshall vollendete mit einer Direktabnahme.

Gustavsson wehrte Steve Ott ab, der im ersten Drittel das 2-0 für die Red Wings am Schläger hatte. Ott bekam den Puck auf der linken Seite und hatte ein offenes Tor, aber sein Schuss kam zu mittig und Gustavsson konnte ihn dadurch mit seinem Blocker abwehren.

Stars des Abends

1.   Michael Cammalleri (New Jersey Devils)

2.   Artem Anisimov (Chicago Blackhawks)

3.   Ryan Kesler (Anaheim Ducks)

Gut zugehört

"Unsere Torhüter sind wie unsere Verteidigung und der Sturm; wir haben einige wirklich gute Auftritte und immer wieder einmal bringen sie nichts zu Stande. Die [Torhüter] müssen aufwachen und [Montag} zurück an die Arbeit gehen." --- Jets Trainer Paul Maurice

"Ich denke meine letzten zwei Spiele waren nicht so gut. Einige von uns im Kader von heute, hatten etwas gut zu machen und dem Team zum Sieg zu verhelfen und es steht nicht immer in der Torschützenliste. Schauen sie auf Jungs wie Palmieri, die Art wie er kämpft und Schüsse blockt und heute gecheckt hat."-- Devils Stürmer Michael Cammalleri

"Sie haben gesehen, was passiert ist. Ich habe fünf Tore reingelassen. Es ist mein Fehler; ich nehme es auf mich." -- Avalanche Torhüter Semyon Varlamov

"An einem Abend, wo Connor etwas zurückhaltend war, fand er trotzdem einen Weg in der wichtigsten Szene seinen Stempel aufzudrücken." - Oilers Trainer Todd McLellan

Was uns morgen erwartet

Gerade einmal drei Partien werden am Dienstag in der NHL absolviert. Dabei treten die Buffalo Sabres bei den Boston Bruins an. Die Vancouver Canucks sind bei den New York Islanders zu Gast und bei den Florida Panthers kommt es zum Duell mit dem Bundesstaatrivalen Tampa Bay Lightning.

Alle Partien vom 07.11.2016:

Buffalo @ Boston, 7:00 PM ET
Vancouver @ NY Islanders, 7:00 PM ET
Tampa Bay @ Florida, 7:30 ET

Mehr anzeigen