Skip to main content

18. Oktober: Spieltag Zusammenfassung

Marian Hossa macht sein 500. NHL Tor, Philipp Grubauer mit erstem Shutout, Draisaitl verlängert Punkteserie

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Washington Capitals holen Shutout gegen Colorado Avalanche

Die Washington Capitals schlugen die Colorado Avalanche zuhause 3-0 und machten 40-18 Torschüsse. Superstar Alex Ovechkin machte seinen ersten Treffer und seinen ersten Assist der Saison und T.J. Oshie traf doppelt. Der Rosenheimer Torwart Philipp Grubauer wehrte dabei alle 18 Torschüsse ab und schaffte damit in seinem 43. NHL Spiel seinen ersten Shutout.

San Jose Sharks drehen Spiel gegen New York Islanders

Die Sharks machten aus einem 1-2 Rückstand einen 3-2 Sieg, den entscheidenden Treffer erzielte Joe Pavelski 2:01 vor Spielende. Die Veteranen Joe Thornton und Brent Burns bereiteten je zwei Treffer vor. Ein besonderes Spiel war es trotz Niederlage für Anthony Beauvillier: Der 19-jährige Angreifer der Islanders schoss sein erstes NHL Tor zum zwischenzeitlichen 1-1. Anders Lee brachte New York dann wenig später in Führung. Für die Sharks trafen noch Melker Karlsson zum 1-0 und Thomas Hertl zum 2-2.

Devils holen gegen Ducks zwei Punkte

In einer knappen Partie behielten die New Jersey Devils zwei zuhause und verwehrten den Anaheim Ducks auch weiterhin ihren ersten Sieg nach regulärer Spielzeit. Sami Vatanen brachte die Ducks dabei zuerst in Führung, doch Taylor Hall drehte das Spiel mit zwei Treffern im Mitteldrittel zum 2-1 Endstand.

Video: ANA@NJD: Hall schießt sein erstes Tor bei den Devils

Ottawa Senators gewinnen Offensivschlacht gegen Arizona Coyotes

Die Senators und die Coyotes spielten beim 7-4 Sieg des Teams aus Ottawa vor allem im letzten Drittel mit offenem Visier. Sieben der elf Tore fielen im Schlussabschnitt. Der Landshuter Tobi Rieder eröffnete den Torreigen im ersten Drittel mit seinem ersten Tor der Saison, aber Ottawa drehte das Spiel in den ersten beiden Dritteln zum 3-1. Jordan Martinook machte zwei Tore, Connor Murphy und Alex Goligoski machten je zwei Assists für Arizona. Tom Pyatt, Chris Kelly, Mark Stone und Kyle Turris kamen auf je ein Tor und eine Vorlage für die Senators und Mike Hoffman bereitete drei Treffer vor.

Video: ARI@OTT: Rieder schießt das Erste im Spiel

Tampa Bay Lightning entscheiden Krimi gegen Florida Panthers für sich

12 Penalties waren nötig um den bisher ungeschlagenen Tampa Bay Lightning den 4-3 Sieg über die Florida Panthers zu sichern. Nach Toren von Colton Sceviour und Vincent Trochek für die Panthers und Alex Killorn und Ondrej Palat für die Lightning, brachte Michael Matheson die Panthers im dritten Drittel mit seinem ersten NHL Tor in Führung. Aber Routinier Steven Stamkos bewies wieder einmal seinen Wert: er glich sechs Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit, als die Lightning bereits sechs Feldspieler auf dem Eis hatten, aus. Nach einer torlosen Verlängerung trafen im Penaltyschiessen zunächst Jonathan Drouin für Tampa und Vincent Trocheck für Florida, bevor Brayden Point das Spiel entscheiden konnte.

Dallas Stars erfolgreich gegen Nashville Predators

Im Duell der Finnischen Torhüter Pekka Rinne und Kari Lehtonen zog Nashvilles Rinne beim 2-1 Sieg der Stars den kürzeren. Selbst seine 35 Saves waren zu wenig, den Stars reichte je ein Treffer von Adam Cracknell und Jason Spezza. Lediglich Mike Fisher konnte Lehtonen überwinden, der 27 Saves machte.

Montreal Canadiens gegen Pittsburgh Penguins auch ohne Price mit Shutout

Obwohl die Montreal Canadiens auf ihren an Grippe erkrankten Startorhüter Carey Price verzichten mussten, schlugen sie die Pittsburgh Penguins 4-0. Ersatzmann Al Montoya hielt seinen Kasten trotz 36 Torschüssen sauber. Max Pacioretty machte ein Tor und eine Vorlage, außerdem traf Alexander Radulov, David Desharnais traf sogar doppelt.

Video: PIT@MTL: Geduldiger Radulov baut Führung aus

Hossas 500. NHL Tor bei Sieg der Chicago Blackhawks gegen Philadelphia Flyers

Die Chicago Blackhawks feierten Marian Hossas 500. Treffer in der NHL bei ihrem 7-4 Sieg gegen die Philadelphia Flyers mit einem Offensivfeuerwerk. Nachdem Hossa mit seinem Meilenstein auf 4-0 erhöht hatte, glichen die Flyers 4-4 aus, doch die Blackhawks sicherten sich mit drei Treffern in den letzten 10 Minuten den Sieg. Dabei machten Artem Anisimov und Patrick Kane je vier Punkte, Artemi Panarin und Brent Seabrook je drei Punkte.

Video: PHI@CHI: Hossa gelingt im Powerplay sein 500. Treffer

Los Angeles Kings gegen Minnesota Wild weiterhin ohne Punkt

Die Los Angeles Kings schienen bei ihrer 6-3 Niederlage gegen die Minnesota Wild mit dem 1-0 durch Tanner Pearson zunächst einen guten Start zu haben, doch die Wild trafen daraufhin fünf Mal in Folge. Sie schienen mit zwei Toren im dritten Drittel noch einmal heran zu kommen, bis Jared Spurgeon 2:17 vor Spielende zum 6-3 ins leere Tor traf.

Calgary Flames schlagen Buffalo Sabres in Verlängerung

Beim 4-3 Sieg der Calgary Flames gegen die Buffalo Sabres gingen die Sabres drei Mal in Führung, kassierten aber drei Mal den Ausgleich. Den Ausgleich zum 3-3 erzielte Matthew Tkachuk, Sohn von Keith Tkachuk mit seinem ersten NHL Tor. In der Verlängerung sicherte Sean Monahan den Sieg der Flames.

Video: BUF@CGY: Monahan aus dem Handgelenk zum Sieg

Edmonton Oilers holen gegen Carolina Hurricanes dritten Sieg

Lee Stempniak sorgte mit einem Doppelpack zum Anschluss im dritten Drittel noch mal für Spannung, doch die Oilers gewannen am Ende 3-2. Der junge Kölner Leon Draisaitl bereitete das 1-0 vor, damit holte er in jedem der ersten vier Spiele der Saison mindesten einen Punkt und steht mit zwei Toren und vier Vorlagen aktuell bei sechs Punkten.

Vancouver Canucks gewinnen in Verlängerung gegen St. Louis Blues

Die Vancouver Canucks mussten gegen die St. Louis Blues in die Verlängerung gehen, um den 2-1 Sieg zu holen. Nachdem Vladimir Tarasenko die Blues 1-0 in Führung gebracht hatte, glich Bo Horvat im dritten Drittel aus und Henrik Sedin traf auf Vorlage seines Zwillingsbruders Daniel zum entscheidenden 2-1.

Video: STL@VAN: H. Sedin schießt OT-Siegtor gegen Allen

Topszenen des Spieltags

Hier muss natürlich Marian Hossas Meilenstein erwähnt werden. Mit dem Treffer zum 4-0 wurde er zum 44. Spieler in der Geschichte der NHL, der die 500 Tore Marke erreicht. Er zog über die Rechte Seite zum Tor und Traf per Rückhand zwischen den Beinen des Torhüters hindurch.

Stars des Abends

Marian Hossa (Chicago Blackhawks)

Al Montoya (Montreal Canadiens)

Philipp Grubauer (Washington Capitals)

Gut zugehört

"Es war einfach ein großartiges Gefühl", so Marian Hossa nach seinem 500. NHL Tor. "Die Reaktion meiner Mitspieler und der Fans war großartig."

"Was für ein unglaublicher Moment, man sah, dass er sich gefreut hat, dass die Fans sich gefreut haben. Was für eine unglaublich Karriere, 500 Tore, er spielt immer noch gut und ich denke, er wird noch ein paar machen", sagte Patrick Kane über Hossas Meilenstein

Was uns morgen erwartet

Morgen geht es wieder deutlich ruhiger zu, nur zwei Partien stehen auf dem Programm. Die Toronto Maple Leafs sind zum Kanadischen Derby bei den Winnipeg Jets zu Gast und die New York Rangers empfangen die Detroit Red Wings zum "Original Six" Duell.

Alle Partien vom 13.10.2016:

Toronto @ Winnipeg 8:00 PM ET

Detroit @ New York 8:00 PM ET

Mehr anzeigen