Skip to main content

09. Dezember: Spieltag Zusammenfassung

Die Columbus Blue Jackets holen ihren fünften Sieg in Folge und die Wild siegen im Penaltyschießen

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Die Minnesota Wild setzen sich gegen die Edmonton Oilers nach Penaltyschießen 3-2 durch. In regulärer Spielzeit trafen für die Wild Matt Dumba und Jason Zucker. Für Edmonton glich Ryan Nugent-Hopkins weniger als fünf Minuten vor Schluss aus, nachdem Leon Draisaitl das 1-0 erzielt hatte.

Im Penaltyschießen glich Draisaitl dann in der dritten Runde aus und verlängerte das Duell damit nochmal, aber Eric Staal machte in der sechsten Runde den Siegtreffer. Edmontons Torwart Cam Talbot hielt bei 36-27 Torschüssen 34 Mal.

Rangers gewinnen knapp in Chicago

Die New York Rangers gewannen nach Verlängerung 1-0 bei den Chicago Blackhawks. Trotz Trotz 37-26 Torschüssen, konnte die stärkste Offensive der Liga das Spiel erst in der Verlängerung entscheiden. Torschütze war Nick Holden, auf Vorlage von Derek Stepan und Ryan McDonagh. Die Rangers erzielten damit zum ersten Mal in der Saison in drei Spielen in Folge weniger als drei Tore. Im Tor der Rangers holte Antti Raanta im neunten Saisonstart seinen ersten Shutout.

 St. Louis schlägt New Jersey

Die St.Louis Blues schlugen die New Jersey Devils 4-1. Robby Fabbri eröffnete auf Vorlage von Brad Hunt, der in seinem ersten Spiel der Saison seinen ersten Punkt machte, mit dem 1-0 und Ryan Reaves erhöhte im zweiten Drittel auf 2-0. PA Parenteau ließ mit dem Anschluss zum 2-1 nochmal kurz Hoffnung für die Devils aufkommen, aber Jaden Schwartz und Robby Fabbri sorgten für ein klares Ergebnis. Reaves erstes Saisontor war das einzige der Blues, das nicht von Vladimir Tarasenko vorbereitet wurde.

Detroit unterliegt Columbus

Die Columbus Blue Jackets setzen ihre Erfolgsgeschichte mit ihrem fünften Sieg in Folge, durch ein 4-1 gegen die Detroit Red Wings fort. Für die Blue Jackets trafen Cam Atkinson, Brandon Dubinsky, Lukas Sedlak und Sam Gagner. Dylan Larkin sorgte für das zwischenzeitliche 1-1. Der Österreicher Thomas Vanek bereitete das einzige Tor der Red Wings vor und punktete damit zum vierten Mal in Folge. Sergei Bobbrovsky machte 32 Saves für Columbus. Die Capitals bleiben mit ihrem dritten Sieg in Folge einen Punkt hinter den Columbus Blue Jackets auf dem vierten Platz der Metropolitan Division.

 Washington siegreich gegen Buffalo

Die Washington Capitals waren mit einem 4-1 siegreich gegen die Buffalo Sabres. Für die Sabres machte Kyle Okposo im Powerplay den zwischenzeitlichen Anschluss zum 2-1. Für die Capitals trafen neben T.J. Oshie und Marcus Johansson auch John Carlsson, der sein erstes Tor der Saison machte, und der 20-jährige Tscheche Jakub Vrana, der in seinem fünften Spiel sein erstes NHL Tor erzielte.

Video: WSH@BUF: Grubauer wehrt O'Reilly's Schlagschuss ab

Ducks punkten gegen Sharks

Die San Jose Sharks ließen im Kalifornischen Duell mit einem 3-2 zwei Punkte bei den Anaheim Ducks. Nach dem 2-0 für die Ducks durch Rickard Rakell und Antoine Vermette, glichen Brent Burns, mit seinem 12 Saisontor, und Kevin Labanc aus. Hampus Lindholm entschied das Spiel mit seinem ersten Saisontor zu Gunsten Anaheims.

Video: SJS@ANA: Lindholm erzielt Führung spät im 3.

Topszenen des Spieltags

Eric Staals Siegtreffer im Penaltyschießen war einer für die Galerie. Er zog über die Rechte Seit zum Tor, fälschte den Handgelenkschuss auf das lange Eck an, legte den Puck auf die Rückhand und schob am kurzen Eck gegen den chancenlosen Cam Talbot ein.

Stars des Abends

Antti Raanta (New York Rangers)
Vladimir Tarasenko (St. Louis Blues)
T.J. Oshie (Washington Capitals)

Gut zugehört

"Wenn ich mit Tarasenko und Lehtera spiele, versuche ich einfach ihr Spiel zu nutzen, weil sie so talentiert sind. Ich versuche in gute Positionen zu kommen und dann will ich den Puck einfach ins Tor bringen." St. Louis Blues Stürmer Robby Fabbri über seine Reihe

Was uns morgen erwartet

Morgen erwarten uns wieder 10 Begegnungen. Neben dem Kanadischen Duell der Winnipeg Jets gegen die Calgary Flames, kommt es zur Partie Schweiz gegen Deutschland, wenn die Nashville Predators, mit Kevin Fiala, Roman Josi und Yannick Weber, auf Tobias Rieders Arizona Coyotes treffen. Die Pittsburgh Penguins haben gegen die Tampa Bay Lightning gute Chancen, mit den New York Rangers auf Platz eins der Division gleichzuziehen, während die Columbus Blue Jackets mit ihrem sechsten Sieg in Folge gegen die New York Islanders, bis auf einen Punkt an die Divisionführung herankommen könnten.

Alle Partien vom 10.12.2016:
Dallas @ Philadelphia 1:00 PM ET
Ottawa @ Los Angeles 4:00 PM ET
Colorado @ Montreal 7:00 PM ET
Toronto @ Boston 7:00 PM ET
Pittsburgh @ Tampa Bay 7:00 PM ET
Vancouver @ Florida 7:00 PM ET
New York Islanders @ Columbus 7:00 PM ET
Nashville @ Arizona 8:00 PM ET
Winnipeg @ Calgary 10:00 PM ET
Carolina @ San Jose 10:30 PM ET

Mehr anzeigen