Skip to main content

07. Dezember: Spieltag Zusammenfassung

Torfestival beim Sieg der Ducks nach Penaltyschießen, Overtimesieg der Capitals gegen Boston

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Capitals schlagen Bruins in Overtime

Die Washington Capitals schlugen die Boston Bruins 4-3 nach Verlängerung. Die Capitals gingen im ersten Drittel durch zwei Treffer von Justin Williams, beide von Evgeny Kuznetsov vorbereitet, in Führung. Im zweiten Drittel erhöhte Daniel Winnik auf 3-0, bevor Dominic Moore das erste Tor für die Boston Bruins schoss. David Pastrnak machte kurz darauf mit seinem 16. Saisontor den Anschluss für Boston. Im dritten Drittel glich dann Colin Miller aus. Nach 1:36 in der Verlängerung entschied Nicklas Backstrom das Spiel schließlich mit dem 4-3. Braden Holtby hielt im Tor der Capitals 31 von 34 Schüssen. 

Minnesota siegreich gegen Toronto

Die Minnesota Wild gewannen 3-2 gegen die Toronto Maple Leafs. Jason Zucker eröffnete das Spiel mit dem 1-0, vorbereitet durch das Finnische Duo Mikael Granlund und Mikko Koivu. Chris Stewart erhöhte dann, auf Vorlage von Jared Spurgeon und Kurtis Gabriel, auf 2-0. Gabriel machte damit seinen ersten Punkt in der NHL im sechsten Spiel. Ben Smith machte noch im ersten Drittel den Anschluss, auf Vorlage von Nazem Kadri und Morgan Rielly. Im zweiten Drittel erzielte Eric Staal dann auf Vorlage von Charlie Coyle das 3-1, Staals 799. Punkt in der NHL. Tyler Bozak erzielte im Mitteldrittel zwar noch den Anschluss für die Leafs, aber nach einem torlosen dritten Drittel blieb es beim 3-2 für die Wild. Bei einem Torschussverhältnis von 37 von 20 für die Leafs hielt Devan Dubnyk in seinem 300. Start in der NHL 35 Schüsse. 

Ottawa besiegt San Jose

Die Ottawa Senators besiegten die San Jose Sharks 4-2. Mark Stone und Erik Karlsson brachten die Sens im ersten Drittel 2-0 in Führung, Karlsson bereitete auch das erste Tor vor. Nach Logan Coutures Anschlusstreffer im zweiten Drittel, machte Brent Burns den Ausgleich. Chris Kelly eroberte die Führung, erneut durch Karlsson vorbereitet, zurück und Jean-Gabriel Pageau, der den dritten Treffer ebenfalls mit vorbereitete, beendete das Spiel mit dem 4-2, 16 Sekunden vor der Schlusssirene. Die Senators gewannen, obwohl sie nach Torschüssen mit 17-37 unterlegen waren.

Ducks gewinnen Offensivschlacht gegen Carolina

Die Anaheim Ducks gewannen nach Penaltyschießen 6-5 gegen die Carolina Hurricanes. Nach der Führung durch Andrew Cogliano, machte Teuvo Teravainen den Ausgleich für die Canes. Im zweiten Drittel ging Carolina durch Jay McClement und Sebastian Aho in Führung, bevor Stefan Noesen mit seinem ersten NHL Tor den Anschluss machte. Im dritten Drittel erhöhte Brett Pesce mit seinem ersten Saisontor die Führung der Hurricanes, bevor Ryan Kesler den erneuten Anschluss erzielte. Teuvo Teravainen erhöhte mit seinem zweiten Tor des Abends zum 5-3, aber die Ducks glichen durch Nick Ritchie und Corey Perry noch aus. Nach einer torlosen Verlängerung, ging es dann ins Penaltyschießen. Der Tscheche Ondrej Kase entschied das Spiel schließlich in der vierten Runde zu Gunsten der Ducks.

Topszenen des Spieltags

Eine der Topszenen des Abends war sicherlich Nicklas Backstroms Siegtreffer in der Verlängerung für die Capitals. Marcus Johansson brachte den Puck mit einem spektakulären Rückhandpass aus der Drehung zu Backstrom an die blaue Linie. Backstrom spielte aus dem rechten Bullykreis einen Doppelpass mit Nate Schmidt im Slot und schloss per Handgelenkschuss ab.

Stars des Abends

Devan Dubnyk (Minnesota Wild)
Erik Karlsson (Ottawa Senators)
Nicklas Backstrom (Washington Capitals)

Gut zugehört

"Wäre Devan in Toronto, stünde Carey Price in den Medien nicht so im Rampenlicht. Er hat diese Saison in keinem Spiel mehr als drei Tore kassiert und uns die ganze Zeit im Spiel gehalten, obwohl sie 17-3 Schüsse im dritten Drittel hatten und kein Tor machen konnten." Minnesota Wild Trainer Bruce Boudreau über Devan Dubnyk

Was uns morgen erwartet

Morgen stehen 10 Partien auf dem Programm. Die Dallas Stars und die Nashville Predators kämpfen um einen Wild Card Platz, die St. Louis Blues sind bei Dennis Seidenbergs New York Islanders zu Gast und Tobias Rieders Arizona Coyotes wollen gegen die Calgary Flames wieder den Anschluss an ihre Conference finden.

Alle Partien vom 08.12.2016:
Colorado @ Boston 7:00 PM ET
St. Louis @ New York Islanders 7:00 PM ET
Edmonton @ Philadelphia 7:00 PM ET
Vancouver @ Tampa Bay 7:30 PM ET
Pittsburgh @ Florida 7:30 PM ET
New Jersey @ Montreal 7:30 PM ET
New York Rangers @ Winnipeg 8:00 PM ET
Nashville @ Dallas 8:30 PM ET
Calgary @ Arizona 9:00 PM ET
Carolina @ Los Angeles 10:30 PM E

Mehr anzeigen