Skip to main content

01. November: Spieltag Zusammenfassung

Zwei Rookies machen ihr erstes Tor, Henrik Lundqvist holt seinen 60. Shutout und drei Spiele gehen in die Verlängerung

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Nashville schlägt Colorado

Die Nashville Predators schlugen am Dienstag die Colorado Avalanche 5-1. Neben dem Schweizer Topverteidiger Roman Josi trafen Craig Smith, Matt Irwin, Ryan Johansen für die Predators. Smith traf doppelt und Veteran Jarome Iginla machte das einzige Tor für die Avalanche.

 Video: NSH@COL: Johansen bekommt den Rebound und trifft

Blackhawks bezwingen Flames

In gleicher Höhe gewannen die Chicago Blackhawks gegen die Calgary Flames, trotz eines Schussverhältnisses von 34-22 für die Flames. Patrick Kane machte ein Tor und zwei Assists und Corey Crawford hielt 33 Schüsse.

Video: CGY@CHI: Kane trifft nach schöner Einzelleistung

Boston Bruins besiegen Florida Panthers

Die Bruins gewannen am Ende mit 2-1. Durch Tore von Brad Marchand (Penalty) im ersten und Dominic Moore im zweiten Drittel, ging Boston 2-0 in Führung. Denis Malgin machte weniger als fünf Minuten vor Spielende den Anschluss für Florida, doch es blieb beim 2-1 für die Bruins.

Video: BOS@FLA: Marchand verwertet per Rückhand

Overtimesieg für Ottawa gegen Carolina

Die Ottawa Senators mussten hart arbeiten, um den Carolina Hurricanes nach Verlängerung zwei Punkte abzuringen. Jacob Slavin machte für die Hurricanes sein erstes Saisontor, genau wie Dion Phaneuf für die Sens. Kyle Turris machte nach 3:09 in der Verlängerung mit seinem fünften Saisontor den Siegtreffer für Ottawa.

Video: CAR@OTT: Turris bezwingt Ward bei der Entscheidung

Edmonton Oilers unterliegen Toronto Maple Leafs

Die Oilers konnten gegen die Maple Leafs nur einen Punkt holen. Doppelter Torschütze zum 1-0 und zum 3-2 Siegtreffer für die Leafs war dabei Nazem Kadri und Torwart Frederik Andersen hielt Toronto mit 44 Saves im Spiel.

Video: EDM@TOR: Kadri besiegelt den Sieg, nach 12 Sekunden

Lightning schocken Islanders

Die Tampa Bay Lightning schossen die New York Islanders 6-1 ab. Verteidiger Slater Koekkoek machte dabei in seinem ersten Saisonspiel und seinem 13. NHL Spiel zwei Assists. Nikita Kucherov erzielte zwei Tore und zwei Assists. Dennis Seidenberg machte das einzige Tor für die Islanders, sein drittes Saisontor im zehnten Spiel. Damit hat der Schwenninger Defensivspezialist bereits den Durchschnitt seiner bisherigen 13 NHL Saisons erreicht, sein Rekord liegt bei sieben Toren in der Saison 2010-11.

Video: TBL@NYI: Kucherov trifft bereits zum zweiten Mal

Auch Columbus braucht Verlängerung gegen Dallas

Die Columbus Blue Jackets mussten gegen die Dallas Stars in die Verlängerung gehen, um ihren 3-2 Sieg zu holen. Seth Jones macht dann bereits nach 46 Sekunden den schnellen Siegtreffer und Sergei Bobrovsky machte 36 Saves.

Video: DAL@CBJ: Jones erzielt den Siegtreffer in der OT

Shutout für Rangers gegen Blues

Die New York Rangers schlugen die St. Louis Blues 5-0. Beim Kantersieg der Rangers holte sich Torwart Henrik Lundqvist mit 35 Saves seinen ersten Shutout der Saison und den 60. seiner Karriere. Jimmy Vesey machte ein Tor und zwei Assists.

Video: STL@NYR: Lundqvist rettet spektakulär gegen Fabbri

San Jose unterliegt Arizona

Die San Jose Sharks unterlagen den Arizona Coyotes 3-2. Tomas Hertl bereitete beide Tore der Sharks vor, der Landshuter Tobias Rieder machte mit einem Assist seinen vierten Punkt der Saison, Rookie Lawson Crouse erzielte für die Coyotes sein erstes NHL Tor und Torwart Louis Domingue machte für Arizona 39 Saves.

Video: SJS@ARI: Crouse erzielt erstes NHL-Tor

Winnipeg verliert gegen Washington

Die Winnipeg Jets unterlagen den Washington Capitals 3-2. Evgeny Kuznetsov machte zwei Assists für die Capitals und Marcus Johansson ein Tor und einen Assist. Der Schwede steht damit bei sechs Toren und fünf Assists und führt sein Team nach Toren, Assists und Punkten. Washingtons Torhüter Braden Holtby hielt 43 Schüsse.

 Video: WSH@WPG: Johansson's quick shot slips past Hellebuyck

Minnesotas Siegesserie reißt gegen Buffalo

Die Buffalo Sabres sicherten sich durch Tore von Ryan O'Reilly und Johan Larsson beim 2-1 gegen die Minnesota Wild zwei Punkte. Sie beendeten damit den Lauf von drei Siegen und drei Shutouts der Wild und ihres Schlussmanns Devan Dubnyk.

Video: BUF@MIN: Larsson verwertet Giontas Pass gegen Dubnyk

Ducks ohne Gegentor gegen Kings

Die Anaheim Ducks schlugen die Los Angeles Kings 4-0. Rookie Joseph Cramarossa machte sein erstes NHL Tor und Rickard Rakell erzielte ein Tor und zwei Assists. Torwart John Gibson machte mit 30 Saves seinen ersten Shutout der Saison und seinen siebten in 75 NHL Spielen.

 Video: ANA@LAK: Rakell mit dem ersten Treffer

Topszenen des Spieltags

Nazem Kadris Siegtreffer in der Verlängerung war einer für die Galerie. Er bekam im Mitteldrittel, rückwärts fahrend, einen langen Pass aus dem eigenen Drittel, nahm ihn aus der Drehung mit, zog zum Tor und spielte Torwart Cam Talbot aus, während er von Edmontons Kapitän Connor McDavid bearbeitet wurde.

Video: EDM@TOR: Kadri besiegelt den Sieg, nach 12 Sekunden

Stars des Abends

Nazem Kadri (Toronto Maple Leaves)

Henrik Lundqvist (New York Rangers)

Nikita Kucherov (Tampa Bay Lightning)

Gut zugehört

"Ich schieße natürlich auch gerne Tore, mache Punkte, natürlich ist meine Aufgabe, den Gegner zu stoppen und ihnen den Spaß zu nehmen. Ich hatte ein wenig Glück und es ist schön, ein frühes Tor zu machen, da muss man einfach die Balance finden." Torontos Stürmer Nazem Kadri

Was uns morgen erwartet

Drei Partien stehen morgen an, dabei sind die Vancouver Canucks beim Tabellenführer Montreal Canadiens zu Gast, die Philadelphia Flyers von Michael Raffl und Mark Streit empfangen Thomas Vaneks Detroit Red Wings und die Pittsburgh Penguins statten Korbinian Holzer und den Anaheim Ducks einen Besuch ab.

Alle Partien vom 02.11.2016:

Vancouver @ Montreal 7:30 PM ET

Detroit @ Philadelphia 8:00 PM ET

Pittsburgh @ Anaheim 10:30 PM ET

Mehr anzeigen