Skip to main content

Spieltag kompakt vom 26. November

Blues Stürmer Jaden Schwarz mit Doppelpack gegen Wild; Penguins, Canucks, Blues und Panthers mit Shootoutsiegen

von Marc Rösch / NHL.com/de Autor

Matthews mit Gamewinner für Toronto gegen Capitals

TORONTO -- Shootingstar Auston Matthews traf am Samstagabend im Schlussdrittel gegen die Washington Capitals und sicherte den Toronto Maple Leafs einen 4-2 Sieg im Air Canada Centre. Mitchell Marner steuerte zwei Assists zum Maple Leafs Heimsieg bei. Die Maple Leafs erspielten sich durch Matt Martin (2:35), James van Riemsd   yk (23:28) und Matthews (40:22) einen Dreitorevorsprung. Nicklas Backstroms Anschlusstreffer für die Capitals in der 50. Spielminute lies nut kurz Hoffnung bei den Capitals aufkommen. Bereits in der 52. Minute stellte Nazem Kadri mit seinem Treffer zum 4-1 den alten Abstand für die Hausherren wieder her. 3:26 Minuten vor dem Spielende erzielte Marcus Johansson mit seinem neunten Saisontreffer den 4-2 Endstand. Braden Holtby machte 33 Saves für die Capitals, Frederik Andersen parierte 33 Schüsse für die Maple Leafs.

Video: WSH@TOR: Matthews baut die Führung im 3. aus

Senators gegen Hurricanes mit drittem Sieg in Folge

OTTAWA - Die Ottawa Senators drehten im Canadian Tire Centre gegen die Carolina Hurricanes einen Rückstand und holten sich einen 2-1 Heimsieg. Nach 11:24 gespielten Minuten gingen die Gäste aus Carolina durch Sebastian Aho auf Zuspiel von Jeff Skinner und Jaccob Slavin mit 1-0 in Führung. Die Hurricanes verpassten es jedoch, nachzulegen und so kamen die Hausherren in der 27. Spielminute durch Dion Phaneuf zum 1-1 Ausgleich. Im Schlussabschnitt war dann die Zeit von Kyle Turris gekommen. Der Ottawa Center verarbeitete eine Vorlage von Bobby Ryan indem er den Carolina-Verteidiger Jaccob Slavin aussteigen lies und Hurricansgoalie Cam Ward mit einem Handgelenkschuss überwand. Ward machte 22 Saves, Cam Anderson im Kasten der Senators hielt 23 Schüsse.

Canadiens mit spätem Overtimesieg gegen Red Wings

DETROIT -- Als nur noch 1:23 Minuten in der Verlängerung zu spielen waren, traf Montreal Canadiens Alex Galchenyuk zum 2-1 Sieg gegen die Detroit Red Wings in der Joe Louis Arena. Wenige Minuten zuvor hatte Canadiens Shea Weber schon den Sieg auf der Kelle, er scheiterte jedoch am Aluminium. Magerkost boten beide Teams in den ersten beiden Dritteln, die Torlos blieben. Erst im Schlussabschnitt war Justin Abdelkader erfolgreich und besorgte den Red Wings nach 43:20 Minuten eine 1-0 Führung. Diese wurde in der 52. Spielminute durch Brendan Gallagher egalisiert. Da kein Team nach 60 Minuten den Schlusspunkt setzen konnte, musste die Entscheidung in der Overtime her. Diese führte Galchenyuk auf Zuspiel von Alexander Radulov und Shea Weber herbei. Carey Price, der bei den Canadiens zwischen den Pfosten stand, machte 32 Saves. Petr Mrazek, der das Tor der Red Wings hütete, hielt 22 Schüsse.

Video: Price rettet athletisch

Panthers behalten im Shootout gegen Blue Jackets die Nerven

SUNRISE, Fla -- Aleksander Barkov konnte in 20 Spielen in Folge nicht mehr in der regulären Spielzeit treffen, gegen die Columbus Blue Jackets versenkte er jedoch den entscheidenden Penalty zum 2-1 Endstand für die Florida Panthers. Im Penaltyschießen war er der einzige erfolgreiche Schütze. Nach 17 gespielten Minuten stellte Altstar Jaromir Jagr zum 1-0 für die Hausherren. Es war sein drittes Saisontor. Im dritten Abschnitt glichen die Gäste aus Columbus in Person von Brandon Saad aus. Er verarbeitete ein Cam Atkinson Zuspiel erfolgreich. Roberto Luongo machte 36 Saves für die Panthers. Sergei Bobrovsky wurde lediglich 23 Mal geprüft und machte dabei 22 Saves.  

Video: Barkov trifft im Shootout

Devils unterliegen Penguins im Penaltyschießen

PITTSBURGH -- Die New Jersey Devils brachten bei ihrem Gastspiel bei den Pittsburgh Penguins eine frühe Führung nicht über die Zeit und mussten sich im Penaltyschießen mit 4-3 geschlagen geben. Nach 3:33 gespielten Minuten schoss Michael Cammalleri die Gäste mit 1-0 in Front. Diese Führung währte bis zur 22. Minute, als Penguins-Rookie Jake Guentzel seinen dritten Saisontreffer erzielte. Wenig später legte Tom Kuhnhackl zum 2-1 für die Hausherren nach (22:38). Zwar drehten die Devils durch Vernon Fidler und Cammalleri noch im Mittelabschnitt, doch 14 Sekunden vor dem Spielende traf Penguinskapitän Sidney Crosby zum vielumjubelten 3-3 Ausgleich für die Heimmannschaft. Es folgte eine torlose Verlängerung sowie das Penaltyschießen, in dem Kris Letang den Sieg für die Penguins besorgte. Keith Kinkaid parierte 46 Schüsse für die Devils, Matt Murray 27 für die Penguins.

Blues holen sich Shootoutsieg gegen Wild

ST. LOUIS -- Jaden Schwartz schnürte beim 4-3 Sieg der St. Louis Blues gegen die Minnesota Wild im Scottrade Center einen Doppelpack im Schlussabschnitt. Nach 11:36 gespielten Minuten war der Finne im Dress der Wild Mikko Koivu zum vierten Mal in der Saison erfolgreich. Er verarbeitete ein Zuspiel von Jason Zucker zur 1-0 Führung für die Gäste. Im Mittelabschnitt trafen Bluesstürmer Paul Stastny (27:41) und Wildcenter Erik Haula (29:43). Es folgten die Minuten von Schwartz, der innerhalb von 1:03 Minuten doppelt für die Blues traf (43:27, 44:30). 1:08 Minuten vor dem regulären Spielende besorgte Charlie Coyle das 3-3 für die Wild. Da die Overtime torlos blieb und David Perron der einzige erfolgreiche Penaltyschütze war, holten sich die Blues den Heimsieg. Wildkeeper Devan Dubnyk machte 35 Saves. Jake Allen, der das Tor der Blues hütete, machte 28 Saves.

Granlund sichert Canucks Sieg im Penaltyschießen

DENVER -- Markus Granlund besorgte den Vancouver Canucks einen 3-2 Sieg nach Penaltyschießen gegen die Colorado Avalanche im Pepsi Center. Bereits in der vierten Spielminute gestaltete Canucks Schwedenlegionär Loui Eriksson eine Überzahlgelegenheit erfolgreich zum 1-0. Im Mittelabschnitt glich Mikhail Grigorenko mit seinem zweiten Saisontor (31:15) für die Avalanche aus. 1:24 Minute nach Wiederanpfiff stellte Alexandre Burrows auf 2-1 für die Canucks, die Führung sollte jedoch nicht lange halten. Außenstürmer Jarome Iginla egalisierte den Vorsprung in der 44. Spielminute für die Avalanche. Es folgte Overtime und Penaltyschießen. Granlund war der einzige erfolgreiche Schütze. Gästekeeper Jacob Markstrom machte 33 Saves, Avalanche Torsteher Calvin Pickard parierte 29 Schüsse. 

Video: VAN@COL: Granlund mit dem Shootout-Siegtreffer

Kings holen sich Heimerfolg gegen Blackhawks 

LOS ANGELES -- Die Los Angeles Kings holten sich im Staples Center einen 2-1 Heimerfolg nach Verlängerung gegen zahme Chicago Blackhawks, die lediglich 19 Schüsse abgaben. Dabei gelang den Gästen der bessere Start in die Partie. Patrick Kane traf nach 12 gespielten Minuten zum achten Mal in der Saison. Er vollendete die Vorarbeit von seinen Mitspielern Duncan Keith und Artemi Panarin. Die Blackhawks schienen ihren Pausentee noch nicht gut verdaut zu haben, als Alec Martinez 57 Sekunden nach Wiederanpfiff im zweiten Spielabschnitt für die Hausherren traf. Im Schlussabschnitt konnte kein Team den Puck in den Maschen platzieren und so musste die Entscheidung in der Verlängerung fallen. Dort war es nach 1:06 Minuten Jeff Carter, der den Siegtreffer schoss. Scott Darling, der das Tor der Blackhawks hütete, machte 27 Saves. Peter Budaj konnte sich 18 Mal im Tor der Kings auszeichnen. 

Ducks behalten gegen Lokalrivalen Oberhand

SAN JOSE -- Die San Jose Sharks mussten sich am Samstagabend den Anaheim Ducks mit 3-2 im heimischen SAP Center geschlagen geben. Nachdem Sharksstürmer Logan Couture in der 9. Spielminute das 0-0 brach und den ersten Treffer des Abends erzielte, drehten die Ducks auf. Ryan Garbutt mit seinem zweiten Saisontor und Rickard Rakell mit seinem achten drehten die Partie noch im Eröffnungsdrittel für die Gäste. Dylan DeMelo erzielte zwar in der 30.

pielminute den zwischenzeitlichen 2-2 Ausgleich für die Hausherren, doch Ryan Getzlaf stellte nach 42:59 Minuten in Überzahl den alten Abstand wieder her. Jonathan Bernier machte 21 Saves für die Ducks. Martin Jones parierte 23 Schüsse für die Sharks.

Stars des Abends

Alex Galchenyuk (Montreal Canadiens)
Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins)
Jaden Schwartz (St. Louis Blues)

Topszene des Spieltags

Beim Spiel der New Jersey Devils gegen die Pittsburgh Penguins waren nur noch 14 Sekunden auf der Uhr, als Penguinskapitän Crosby sein Team in die Verlängerung schoss. Muray hatte seinen Kasten schon zugunsten eines sechsten Feldspielers verlassen, da hielt Carl Hagelin die Scheibe in der Angriffszone. Er legte zu Evgeni Malkin, der das Spielgerät einfach vor das Tor schoss. Keiner der fünf Devilsspieler, die sich im Torraum von Kinkaid aufbauten, konnte den Puck aus der Gefahrenzone klären. Crosby stibitzte ihn sich und versenkte ihn in den Maschen zum 3-3 Ausgleich.  

Gut zugehört

"Es ist immer klasse, wenn man innerhalb der Division Punkte bekommt. Wir müssen das beibehalten." Blues Coach Ken Hitchcock über den Shootoutsieg

"Ich bin richtig stolz darauf, wie mein Team gekämpft hat. Wir haben gegen sehr gute Penguins gespielt. Das war ein sehr hohes Niveau und wir haben sie gefordert. Noch einmal, wir haben uns die Chance zu gewinnen erarbeitet und haben Punkte mitgenommen." Devils Coach John Hynes gibt sich zufrieden über einen Punkt

"Ich habe einfach versucht, geduldig zu bleiben. Da waren so viele Körper und Kerle, die um den Puck gekämpft haben. Ich versuchte mich da rauszuhalten." Ein cleverer Penguins Kapitän Sidney Crosby 

Was uns morgen erwartet

Nach den Siegen vom Samstag haben die Florida Panthers und die Ottawa Senators kaum Zeit zum Ausruhen. Bereits am Sonntagabend werden beide Teams bei Konkurrenten aus der Eastern Conference gastieren. Die Panthers reisen nach Raleigh zu den Carolina Hurricanes, die nach der Niederlage gegen die Senators wieder Tritt fassen wollen. Für die Senators geht die Reise nach New York, wo sie die Rangers im Madison Square Garden zum Tanz bitten werden.

Alle Partien vom 22. November 2016:

Nashville @ Winnipeg 1:00 PM ET
Tampa Bay @ Boston 1:00 PM ET
Arizona @ Edmonton 3:00 PM ET
Florida @ Carolina 6:00 PM ET
Ottawa @ NY Rangers 7:00 PM ET
Calgary @ Philadelphia 7:30 PM ET

Mehr anzeigen