Skip to main content

Spieltag kompakt vom 2. Dezember

Sean Monahan trifft im Penaltyschießen für die Flames gegen Wild; Joe Pavelski und Brent Burns im Eröffnungsdrittel für die Sharks gegen Canadiens

von Marc Rösch / NHL.com/de Autor

Nichts zu holen für Canadiens bei Sharks

Den Montreal Canadiens gelang es nicht, die Heimserie der San Jose Sharks zu stoppen. Zum zehnten Mal in Folge waren die Sharks am Freitag im heimischen SAP Center erfolgreich (2-1). Dabei avancierte erneut Martin Jones zum Siegesgaranten. Mit 31 Saves konnte sich der Sharks-Keeper auszeichnen und stellte die Leistung von Montreals Schlussmann Carey Price in den Schatten (28 Saves). Die Ausbeute der Canadiens in San Jose seit dem 23. November 1999 liegt bei 0-8-2. Schon im ersten Spielabschnitt zeichnete sich für die Gäste ab, wo die Reise hingehen wird. Brent Burns und Joe Pavelski setzten mit ihren Treffern die Zeichen auf Sieg für die Sharks. Als noch 1:17 Minuten im Schlussabschnitt zu spielen waren und die Canadiens alles in die Waagschale warfen, indem Sie Price für einen sechsten Feldspieler zogen, kamen sie noch durch Artturi Lehkonen zum 2-1 Ehrentreffer.

Video: MTL@SJS: Jones zeigt einen tollen Save mit Fanghand

Flames setzen sich im Shootout gegen Wild durch

Sean Monahan erzielte den entscheidenden Treffer im Penaltyschießen beim 3-2 Heimsieg der Calgary Flames gegen die Minnesota Wild. Nachdem die Wild früh durch Chris Stewart im ersten Abschnitt in Front gegangen waren, drehten die Flames innerhalb von 1:07 Minuten die Partie. In Spielminute 12:26 glich Kris Versteeg aus. Mikael Backlund setzte in Minute 13:33 in Überzahl mit seinem vierten Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 2-1 noch einen drauf. Nach einem torlosen zweiten Abschnitt kamen die Gäste nach 7:40 Minuten im Schlussdrittel noch durch Mikko Koivu zum 2-2 Ausgleich und retteten sich in die Overtime und schließlich in das Shootout, wo sie den Flames unterlegen waren. Devan Dubnyk im Tor der Minnesota Wild machte 29 Saves. Flames Keeper Chad Johnson parierte 23 Schüsse.

Video: MIN@CGY: Monahan netzt mit Finte SO Gewinner ein

Stars des Abends

Martin Jones (San Jose Sharks)

Sean Monahan (Calgary Flames)

Mikko Koivu (Minnesota Wild)

Topszene des Spieltags

Koivus Ausgleich im Schlussdrittel gegen die Flames. Die Wild belagerten regelrecht das Gehäuse von Calgary. Johnson konnte die Scheibe noch mit drei Paraden aus der Gefahrenzone fischen, doch dann landete das Spielgerät beim finnischen Wild-Stürmer. Dieser fackelte nicht lange und knallte einen Onetimer in die Maschen.

Gut zugehört

"Um ehrlich zu sein, habe ich gar nicht gewusst, was ich tat. Ich wollte eigentlich über die Blockhand schießen, entschied mich dann aber um. Er ist so groß, also habe ich einfach einen kleinen Move versucht und dann war glücklicherweise etwas Platz", Flames Siegtorschütze Monahan

"In einem Spiel, das nicht unser bestes war, einen Punkt zu holen und im dritten Abschnitt ein wichtiges Tor zu schießen, ist etwas, auf das man aufbauen kann", Wild Keeper Dubnyk

Was uns morgen erwartet

Zuletzt fur Leon Draisaitl am 1. Dezember gegen die Winnipeg Jets in der ersten Sturmreihe der Edmonton Oilers neben Milan Lucic und Connor McDavid drei Punkte ein. Morgen wird er mit seinen Oilers die Anaheim Ducks im Rexall Place empfangen.

Alle Partien vom 3. Dezember 2016:

Boston @ Buffalo 1:00 PM ET
Carolina @ NY Rangers 1:00 PM ET
Chicago @ Philadelphia 1:00 PM ET
New Jersey @ Nashville 2:00 PM ET
Toronto @ Vancouver 7:00 PM ET
Winnipeg @ St. Louis 7:00 PM ET
Florida @ Ottawa 7:00 PM ET
Washington @ Tampa Bay 7:00 ET
Detroit @ Pittsburgh 7:00 PM ET
Columbus @ Arizona 8:00 PM ET
Dallas @ Colorado 9:00 PM ET
Anaheim @ Edmonton 10:00 PM ET

Mehr anzeigen