Skip to main content

Spieler aus einem neuen Jahrtausend

Beim NHL Draft 2018 können erstmals Aktive aus dem Jahrgang 2000 ausgewählt werden

von Stefan Herget @NHLde / NHL.com/de Chefautor

Der NHL Draft 2018 wird am 22./23. Juni im American Airlines Center in Dallas abgehalten. Um dafür gerüstet zu sein, wird NHL.com/de im Vorfeld täglich eine umfassende Berichterstattung mit Artikeln zu den interessantesten Geschichten rund um das Ereignis anbieten. In dieser Ausgabe behandeln wir die Spieler aus einem neuen Jahrtausend.

Der Begriff einer Generation wird in der Gesellschaft gerne und häufig verwendet, zumeist mit einem Zusatz. Generationenkonflikt ist eines der gängigen Beispiele hierfür. Gerne werden dabei auch die Geburten-Jahrgänge in Jahrzehnte eingeteilt. So gibt es die 60er-Jahre-Generation oder die 70er-Jahre-Generation usw. Diesen werden zumeist bestimmte Charaktere zugeordnet, die typisch für die jeweilige Zeit sind, in der sie aufwuchsen. Natürlich sind diese Eingruppierungen nicht das Maß aller Dinge, doch werden sie allzu gerne ins Feld geführt.

Besonders deutlich werden die Unterschiede zwischen den Jahrzehnten an den Dingen, welche zu der Epoche gerade In und vielleicht schon ein Jahrzehnt weiter überholt waren. Technische Entwicklungen wie der Walkmen oder der Videorekorder seien hier beispielhaft genannt.

 

[Ähnliches: NHL Draft-Vorschau auf Besonderheiten]

 

Auch Sportarten entwickeln sich über die Jahre und Jahrzehnte weiter und das teilweise nicht unwesentlich. Weiterentwicklungen in der Ausrüstung und der Bekleidung stehen besserer Qualität der Eisbeschaffenheit in den Arenen und modernen Trainingsmethoden, die den menschlichen Körper zu immer größeren Leistungen treiben, gegenüber.

Nachdem Jugendliche ebenfalls aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse schon in jungen Jahren optimal trainiert werden und die Wachstumsphasen optimal berücksichtigt und einbezogen werden, wachsen ganz neue Generationen von robusten Spielern heran.

Dieses Phänomen ist bereits die letzten Jahre festzustellen, denn das Spiel in der NHL wurde vom ohnehin bereits schnellen Niveau noch schneller. Nicht nur deshalb, aber durchaus bekräftigend fallen in den Spielen mehr Tore.

In diesem Zusammenhang ist es nicht weniger verwunderlich, dass das Durchschnittsalter der Mannschaften in der NHL in den letzten zehn Jahren zurückgeht. Lag es bei den Auftaktkadern im Oktober zu Beginn der Saison 2007/08 noch bei 28,1 Jahren, waren es zur Saison 2017/18 nur noch 27,1 Jahre, also ein ganzes Jahr jünger. Der Anteil der über 30 Jahre alten Spieler sank in dieser Zeit von gut einem Drittel zur Saison 2007/08 auf gut ein Viertel zur Saison 2017/18, was den Effekt noch zusätzlich verdeutlicht.

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Bereits in den letzten Jahren stiegen zunehmend jüngere Spieler aus den 90er-Jahrgängen in die Kader der NHL auf, doch mit dem Draft 2018 wird wohl endgültig und dies auch mit einer besonderen Zahl unterlegt, die Trendwende eingeläutet. Sollte es Rasmus Dahlin wie erwartet bereits im Oktober in den Kader einer NHL-Mannschaft, voraussichtlich der Buffalo Sabres, die ihn vermutlich am Freitag an Nummer 1 draften werden, schaffen, dann läuft erstmals ein Spieler in der NHL auf, der im neuen Jahrtausend geboren ist. Die 2000er Generation ist da!

Mit zur Entwicklung gehören natürlich Connor McDavid, Sam Reinhart, Jack Eichel, Leon Draisaitl, Patrik Laine, Auston Matthews, Nico Hischier und Nolan Patrick, die zwar Bestandteil der 90er-Generation sind, aber die Entwicklung der NHL in den kommenden Jahren mit den zukünftigen 2000er entscheidend prägen werden. Doch Spieler eines neuen Jahrtausends, die in die Liga drängen, sind ein äußerst seltenes Ereignis, das die Mannschaften und die NHL beim NHL Draft 2018 gebührlich feiern sollten.

Von daher war die Auswahl der Wahlrechte in der Geschichte der Liga symbolisch so stark geprägt wie in diesem Jahr.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.