Skip to main content

Rantanen entscheidet den OT-Krimi

Colorado gewinnt Spiel 4 gegen Calgary - Grubauer und Smith glänzen - Rantanen dreht Spiel mit Doppelpack

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: CGY 2, COL 3 - F/OT

Rantanen führt Avalanche in OT zur 3:1-Serienführung

Mikko Rantanen erzielt spät den Ausgleich und das Overtime-Siegtor zum 3:2-Sieg der Avalanche gegen die Flames und eine 3:1-Serienführung

  • 04:59 •

Die Colorado Avalanche gewannen Spiel 4 der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Western Conference im heimischen Pepsi Center mit 3:2 n.V. gegen die Calgary Flames und bauten ihre Serienführung so auf 3:1 aus. Zum Matchwinner avancierte Avs-Stürmer Mikko Rantanen, der seine Farben erst in die Overtime rettete und dort dann auch noch den Siegtreffer erzielte.

"Natürlich war es wieder ein großartiger Mannschaftserfolg heute", sagte der doppelte Torschütze. "Sie wissen, dass wir im dritten Drittel hinten lagen, aber es gibt viel an dieses Team zu glauben und wir glauben daran es jeden Abend zu schaffen. In der Verlängerung spielte Carl einen unglaublichen Pass und ich habe nur versucht, ihn zu versenken und dieses Mal ging er rein. Es war verdammt wichtig."

Die beiden Goalies, der Deutsche Philipp Grubauer (35 Saves, 94,6 Prozent Fangquote) für Colorado und Mike Smith für Calgary (49 Saves, 94,2 Prozent Fangquote), standen sofort im Mittelpunkt und waren lange nicht zu überwinden.

Video: CGY@COL, Sp4: Grubauer mit wichtigem Save in Overtime

"Es ist nichts Persönliches", betonte Smith. "Das macht mir nichts aus. Es geht um das Gewinnen, es geht darum, dass das Team gewinnt. Es ist schön persönlichen Erfolg zu haben, aber ich bin nur rein kleines Rad, aber wenn wir nicht das Ergebnis einfahren, dann spielt es keine Rolle. Du musst dich steigern. Das heute tat weh, besonders wenn du zehn Minuten vor dem Ende mit zwei Toren führst."

Im zweiten Durchgang schafften es die Flames zuerst auf die Anzeigetafel: Elias Lindholm zog im Powerplay vom rechten Flügel ab. Grubauer, dem vom Matthew Tkachuk die Sicht genommen wurde, war mit der rechten Schiene zwar noch dran, doch die Scheibe purzelte dennoch über die Linie (24.). Die Avalanche erhöhten daraufhin noch einmal die Schlagzahl, verzweifelten aber lange am starken Smith.

Im dritten Abschnitt sprach dann plötzlich viel für Calgary: Derek Ryan staubte auf einen Schuss von Juuso Valimaki ab und erhöhte auf 2:0. Doch wie schon in der Hauptrunde zeigten Colorado auch in Spiel 4 seine Comeback-Qualitäten und erzielte erst mit dem 39.

Torschuss den Anschlusstreffer: Matt Nieto servierte den Puck in den Slot, wo erst Matt Calvert an Smith scheiterte und dann J.T. Compher abstaubte (49.). Ein spätes Powerplay brachte dann auch noch den verdienten Ausgleich: Nathan MacKinnon spielte den Puck vors Tor, wo Mikko Rantanen nur noch den Schläger hinhalten musste, um die Scheibe über die Linie zu tippen (58.). 

Video: CGY@COL, Sp4: Rantanen schießt direkt OT-Siegtor

Im weiten Rund der Arena kochte die Stimmung noch einmal hoch, und Calgary ließ sich sofort zur nächsten Strafe hinreißen. Die Avalanche bauten in Überzahl noch einmal eine Menge Druck auf, doch die Flames retteten sich in die Overtime.

Dort ging der offensive und temporeiche Schlagabtausch genauso weiter, wie die herausragende Vorstellung der beiden Torhüter. Mit dem besseren Ende für die Avs: Zunächst überstanden sie eine Unterzahlsituation und in der 71. Spielminute nahm Rantanen eine Passtaffette über Gabriel Landeskog und Carl Soderberg direkt ab und führte so den Sieg herbei.

 

[Hier findest du alles über die CGY-COL Serie]

 

"Es ist großartig, den Sieg eingefahren zu haben", sagte Grubauer. "Nun wollen wir den Sack in Calgary zumachen. Aber wir wissen, dass sie alles geben werden und da müssen wir dagegenhalten."

Damit geht Colorado in der Best-of-seven-Serie mit 3:1 in Führung und es fehlt nur noch ein Sieg das punktbeste Team des Westens nach der regulären Saison auszuschalten. Spiel 5 steigt in der Nacht von Freitag auf Samstag (4 Uhr MESZ) in Calgary.

"Wir haben ein großes Spiel in Calgary vor uns und wollen hierher zurückkommen", gab sich Flames Mark Giordano kämpferisch.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.