Skip to main content

Blue Jackets gegen Penguins ohne Zuschauer aufgrund Coronavirus

Es ist eine Reaktion auf das Verbot von Massenversammlungen in Ohio; drei weitere Heimspiele ebenfalls betroffen

von NHL.com/de @NHLde

Die Columbus Blue Jackets und die Pittsburgh Penguins werden am Donnerstag in der Nationwide Arena in Columbus gegeneinander antreten, ohne dass Fans anwesend sein werden, als Reaktion auf eine Anordnung, die Massenversammlungen in Ohio aufgrund des Coronavirus verbietet.

"Die Columbus Blue Jackets sind sich der heutigen Ankündigung von Gouverneur DeWine bewusst, dass eine Anordnung zum Verbot von Massenversammlungen im Bundesstaat Ohio bevorsteht", sagten die Blue Jackets in einer Erklärung. "Wir stehen in dieser Angelegenheit in Kontakt mit der National Hockey League und werden uns an das Mandat des Staates halten. Die übrigen Heimspiele, einschließlich des morgigen Spiels gegen Pittsburgh, werden wie geplant, aber mit eingeschränkter Teilnahme, wie heute angekündigt, ausgetragen.

"Der Zugang zu den Spielen wird auf das Personal der Heim- und Gastklubs, der Medien- und Rundfunkpartner mit Akkreditierungen, auf wichtige Mitarbeiter der Klubs und der Arena sowie auf Funktionäre der NHL beschränkt. Die Spiele sind für die Öffentlichkeit nicht zugänglich."

Das Spiel ist für 19.00 Uhr ET (ESPN+, FS-O, ATTSN-PT) angesetzt.

 

[Ähnliches: NHL, Sharks halten sich an das Verbot aufgrund des Coronavirus]

 

Einschließlich Donnerstag haben die Blue Jackets in diesem Monat noch vier Heimspiele gegen die Nashville Predators (am Samstag), Washington Capitals (19. März) und New York Islanders (30. März).

"Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Gemeinschaft steht im Vordergrund, und wir wissen das Verständnis unserer Fans, Unternehmenspartner und Gäste unter diesen außergewöhnlichen Umständen zu schätzen. Unsere Spiele werden weiterhin regional auf FOX Sports Ohio übertragen und über das Blue Jackets Radio Network, einschließlich der Flagship-Station 97.1 The Fan oder CD102.5 FM (ausgewählte Spiele) in Columbus, verfolgt werden können.

"Der Klub wird mit den Inhabern von Dauerkarten, Klub- und Premium-Plätzen mit entsprechenden Gutschriften oder Rückerstattungen für betroffene Spiele zusammenarbeiten, während Käufer von Tickets für Einzelspiele eine Rückerstattung über ihre Verkaufsstelle erhalten. Der Klub wird den Inhabern von Dauerkarten, Partnern und anderen Betroffenen in Kürze zusätzliche Informationen zukommen lassen.
Es wird das erste große Liga-Sportereignis in Nordamerika sein, das wegen des Coronavirus ohne Fans gespielt wird.

Die Golden State Warriors der NBA gaben am Mittwoch bekannt, dass ihr Spiel gegen die Brooklyn Nets am Donnerstag im Chase Center von San Francisco ohne Zuschauer ausgetragen wird.

Die NCAA kündigte am Mittwoch an, dass alle ihre bevorstehenden Meisterschafts-Partien, einschließlich der Basketball-Turniere der Division I für Männer und Frauen, nur für die wichtigsten Mitarbeiter und in begrenztem Umfang auch für Familienangehörige zugänglich sein werden.

 

[Folge uns auf Facebook und Twitter für exklusiven Inhalt und NHL-Neuigkeiten!]

 

Die NHL kündigte am Dienstag an, dass die Liga und die San Jose Sharks bis Ende März an einem vom kalifornischen Santa Clara County verhängten Verbot von Massenveranstaltungen festhalten werden. Die Liga erklärte, dass sie und die Sharks "gemeinsam daran arbeiten, eine angemessene Vorgehensweise für die Heimspiele bis Ende des Monats festzulegen".

Das am Montag vom Gesundheitsministerium des Bezirks Santa Clara bekannt gegebene Verbot von öffentlichen und privaten Versammlungen von 1.000 oder mehr Personen würde sich auf die Spiele der Sharks gegen die Montreal Canadiens (19. März), die Boston Bruins (21. März) und die Arizona Coyotes (29. März) im SAP Center auswirken.

Die Boston Bruins kündigten am Mittwoch an, dass sie ihre Zeremonie zu Ehren der Stanley Cup Meisterschaft von 1970 verschieben, die am 24. März im TD Garden stattfinden sollte. Die Bruins sagten, sie wollten nicht, dass die Mitglieder reisen, weil das Center for Disease Control and Prevention empfohlen hat, alle nicht zwingend notwendigen Reisen zu vermeiden.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.