Skip to main content

Spiel-Vorschau vom 31.12.: Derby Oilers gegen Jets

Edmonton will Probleme beim Penalty-Killing lösen - Acht Begegnungen am Sonntag

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Acht Begegnungen hält der Spieltag an Silvester bereit. Dabei bitten unter anderem die Vegas Golden Knights die Toronto Maple Leafs zum Duell. In Columbus empfangen die Blue Jackets mit den Tampa Bay Lightning den Tabellenführer der Eastern Conference. Die Pittsburgh Penguins reisen mit Verletzungssorgen zu den Detroit Red Wings. In Edmonton kommt es zum kanadischen Derby gegen die Jets.

Auf diese fünf Aspekte ist besonders zu achten:

Ist Penguins-Schlussmann Murray fit fürs Match in Detroit?

Das Verletzungspech bleibt den Pittsburgh Penguins auch in dieser Saison treu. Am Mittwoch beim 5:4 nach Penaltyschießen erwischte es einmal mehr Torhüter Matt Murray. Er brachte die Partie zwar unter Schmerzen zu Ende, musste jedoch die folgenden zwei Tage mit dem Training aussetzen. Am Samstag absolvierte er die komplette Einheit mit der Mannschaft. "Es sieht gut aus", gab er danach zu Protokoll. Einem Einsatz in Detroit dürfte daher nichts im Wege stehen. Anders sieht die Lage bei den Verteidigern Kris Letang und Justin Schultz aus. Beide laborieren seit geraumer Zeit an Verletzungen im unteren Körperbereich und nahmen gestern nur eingeschränkt am Trainingsbetrieb teil. Sie werden voraussichtlich beim Gastspiel in der Little Caesars Arena noch fehlen.

Punktet Rieder zum dritten Mal in Folge?

In glänzender Form präsentiert sich derzeit Tobias Rieder von den Arizona Coyotes. In den vergangenen zwei Spielen erzielte der 24-jährige Landshuter drei Scorerpunkte (ein Tor, zwei Vorlagen). Wenn es nach ihm ginge, würde er die kleine Serie in der Partie bei den Anaheim Ducks gerne ausbauen. Ob er im Spiel auf seinen Landsmann Korbinian Holzer trifft, ist unklar. Der 29-jährige Münchner stand zuletzt am 29. November gegen die St. Louis Blues im Kader.

Was macht die Angriffsmaschinerie der Islanders in Denver?

Die Angriffsmaschinerie der Islanders läuft in dieser Saison wie geschmiert. Mit 135 Toren ist das Franchise aus Brooklyn das zweitbeste Offensivteam der NHL. Nur die Tampa Bay Lightning erzielten bislang mehr Treffer (139). Besonders drei Stürmer taten sich in den vergangenen Wochen hervor. Josh Bailey punktete zehn Spiele in Folge (sechs Tore, zwölf Vorlagen). John Tavares verbuchte neunmal in Serie Zählbares für die Scorer-Wertung (vier Tore, 14 Assists). Und Anders Lee führt mit 24 Treffern zusammen mit Nikita Kucherov (Lightning) und Alex Ovechkin (Washington Capitals) die Torschützenliste der NHL an. Trotz der jüngsten Niederlage am Freitag gegen die Winnipeg Jets (2:4) gab sich Lee vor dem Auftritt in Denver optimistisch. "Wenn wir so viele Chancen herausarbeiten wie gegen die Jets, werden wir die meisten Spiele gewinnen", formulierte er eine Kampfansage an die Colorado Avalanche.

Video: BUF@NYI: Barzal sorgt für Islanders-Sieg in OT

Bekommen die Oilers ihr Penalty-Killing in den Griff?

Die Edmonton Oilers mussten am Freitag bei ihrer Aufholjagd in Richtung Playoff-Plätze einen Rückschlag verkraften. Sie verloren zu Hause gegen die Chicago Blackhawks mit 3:4 nach Verlängerung. Dabei wurde einmal mehr eine große Schwäche der Oilers in dieser Saison sichtbar: das Penalty-Killing. Gegen die Blackhawks kassierten sie die Gegentore Nummer 22 und 23 in Unterzahl. "Wir haben die Fehler aus der Partie analysiert und ein paar Dinge verändert", sagte Coach Todd McLellan im Anschluss an das Samstagstraining. Im letzten Match des alten Jahres empfangen die Oilers heute die Winnipeg Jets.

Bauen die Sharks ihre Erfolgsserie aus?

Mit drei Heimsiegen im Gepäck begeben sich die San Jose Sharks auf Dienstreise zu den Dallas Stars. Beide Teams liegen derzeit im Westen auf Playoff-Kurs. Die Sharks rangieren auf dem dritten Platz in der Pacific Division, die Stars haben die erste Wildcard inne. Für die Sharks wäre ein weiterer Erfolg Gold wert, um die Anaheim Ducks in der eigenen Division auf Distanz zu halten. Einen Lauf bei den Sharks hat im Moment der Schweizer Angreifer Timo Meier. In den vergangenen drei Begegnungen schoss er zwei Tore.

Video: CGY@SJS: Meier lenkt Burns' Schuss an Rittich vorbei

Die weiteren Spiele am heutigen Sonntag:

Toronto @ Las Vegas

Der Liga-Neuling aus Las Vegas leistete sich bislang keine Schwächephase. In neun der vergangenen zehn Partien verließen die Golden Knights das Eis als Sieger. Heute geben die Toronto Maple Leafs ihre Visitenkarte beim Überraschungsteam ab. Die Maple Leafs befinden sich derzeit auf einem Auswärtstrip, bei dem sie in den letzten vier Spielen zweimal gewannen und zweimal den Kürzeren zogen.

Tampa Bay @ Columbus

Die Blue Jackets wollen gegen den Spitzenreiter der Eastern Division unbedingt die dritte Niederlage in Serie verhindern. Besonders aufpassen müssen sie dabei auf Lightning Center Tyler Johnson, der die bei seinen letzten elf Einsätzen stets punktete.

Chicago @ Calgary

Bei den Blackhawks lief es auf ihrem Road-Trip bislang nicht gut. In vier Spielen gelang lediglich ein Sieg (4:3 nach Verlängerung gegen die Oilers). Nun folgt der Gang zu den Flames, die sich wiederum in dieser Saison zu Hause schwertun, was sich an der Matchbilanz von 9-11-0 ablesen lässt.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.