Skip to main content

6.11. Spiel-Vorschau: Oilers wieder im Einsatz

Edmonton erhält 24 Stunden nach der Niederlage gegen die Capitals die Chance auf Wiedergutmachung in Tampa

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Lange Pausen zwischen den Spielen sind in der NHL eher die Ausnahme. Keine Zeit zum Durchschnaufen haben am Dienstag einige Teams, nachdem sie bereits am Montag gefordert waren. So dürfen die New Jersey Devils mit dem Schweizern Nico Hischier und Mirco Müller und die Edmonton Oiles mit den Deutschen Leon Draisaitl sowie Tobias Rieder direkt wieder ihr Können unter Beweis stellen.

Fünf Aspekte, auf die es zu achten gilt:

Edmonton sucht den Weg zurück in die Erfolgsspur

Im ersten von zwei Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen den Edmonton Oilers (8-5-1) und den Tampa Bay Lightning (10-3-1) suchen die Oilers den Weg zurück in die Erfolgsspur. Einfach wird das Vorhaben nicht, schließlich haben die Lightning nicht nur eine beeindruckende Statistik aufzuweisen und konnten in der Vorsaison die Serie gegen die Kanadier ausgeglichen gestalten. 24 Stunden nach der 2:4-Niederlage bei den Titelverteidigern, den Washington Capitals, hängen die Trauben für die Männer von Coach Todd McLellan beim Gastspiel in Florida hoch. Immerhin konnten sie fünf Mal in Serie in der Fremde punkten, bevor sie am Montag in Washington unterlagen. Die Lightning gehen mit der zweitbesten Punktzahl der gesamten Liga in das Match.

Video: EDM@WSH: Draisaitl überwindet Copley

Kings erstmals mit Trainer Willie Desjardins

Erstmals nach der Entlassung von John Stevens werden die Los Angeles Kings (4-8-1) antreten. Zu Gast im Staples Center sind die kalifornischen Rivalen von den Anaheim Ducks (6-6-3). Hinter der Bande wird ab sofort Interimstrainer Willie Desjardins agieren, den General Manager Rob Blake kürzlich vorstellte. "Das ist eine kritische Phase in der Saison und unsere Resultate entsprachen bisher nicht unseren Erwartungen", so Blake zur Situation. In den Trainerstab wird zudem Bundestrainer Marco Sturm aufrücken. Er betreut am Wochenende jedoch noch die DEB-Auswahl beim Deutschland Cup in Krefeld, bevor er zur Mannschaft stößt.

 

[Ähnliches: Kings hoffen auf positiven Effekt des Trainerwechsels]

 

Toronto mit Selbstvertrauen gegen die Golden Knights

Gestärkt mit Selbstvertrauen aus dem 5:0-Erfolg bei den Pittsburgh Penguins am Samstag betreten die Toronto Maple Leafs (9-5-0) zu ihrem nächsten Heimspiel gegen den Vorjahresfinalisten, die Vegas Golden Knights (6-7-1), das Eis. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Top-Star Auston Matthews konnten die Leafs den Penguins mehr als Paoli bieten. Die Ausbeute der Golden Knights entspricht nicht den durch den Vorjahreserfolg gestiegenen Ansprüche. Können sie ausgerechnet in Toronto doppelt punkten und dadurch verlorenen Boden in der Tabelle gutmachen?

Devils ohne Pause direkt wieder auswärts gefordert

Lediglich 24 Stunden nach ihrem überzeugenden 5:1-Erfolg bei den Pittsburgh Penguins werden die New Jersey Devils (6-5-1) am Dienstagabend erneut in der Fremde gefordert. Sie werden als Gast der Ottawa Senators (5-6-3) antreten. Besonders Stürmer Brian Boyle wird nach seinem ersten Hattrick gegen Pittsburgh mit frischem Selbstvertrauen auf die Eisfläche gehen. Kann er seinen Torhunger auch gegen die Senators unter Beweis stellen? Jean-Sebastien Dea, der als ungedrafteter Spieler zum Saisonauftakt mit drei Toren in den ersten vier Spielen für Aufsehen sorgte, gelangen am Montag gegen sein vorheriges Team der Penguins seine ersten beiden Assists in der Liga. Geht da noch mehr?

Video: NJD@PIT: Boyle markiert erstmals drei Tore

Wild setzen langen Roadtrip in Kalifornien fort

Die Minnesota Wild (8-3-2) werden ihren sieben Spiele umfassenden Roadtrip in Kalifornien fortsetzen und die San Jose Sharks (7-4-3) in deren SAP Center fordern. Die Wild konnten die vergangenen sechs Spiele gegen die Sharks allesamt gewinnen. Darunter waren auch drei Siege in Nordkalifornien. Weiteres Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit können die Gäste aus der Tatsache ziehen, dass sie sieben ihrer letzten acht Spiele in der Liga siegreich bestreiten konnten. Für die Sharks auf der anderen Seite wird das Spiel das letzte von vier aufeinanderfolgenden Heimspielen sein. Die Ausbeute daraus fällt mit 1-1-1 eher bescheiden aus. Zuletzt gewannen die Kalifornier am Samstag durch einen Treffer von Timo Meier mit 4:3 nach Verlängerung gegen die Philadelphia Flyers.

Video: PHI@SJS: Meier gewinnt es 13 Sekunden in der Overtime

Die weiteren Spiele:

Montreal @ NY Rangers

Die Montreal Canadiens (8-4-2) spielen einen Tag nach ihrem hart erkämpften 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen die New York Islanders im benachbarten Madison Square Garden gegen die sportlich im Umbau befindlichen New York Rangers (6-7-1). Können die Kanadier auch am Broadway gegen das zweite Team vom Big Apple bestehen?

Dallas @ Columbus

Die Dallas Stars (8-5-1) kassierten am Montag eine unglückliche 1:2-Niederlage nach Verlängerung bei den Boston Bruins. Jetzt führt sie die Reise weiter in die Nationwide Arena zu den Columbus Blue Jackets (7-6-1). Gelingt es den Texaner in Ohio wieder zu punkten, oder kann sich das Team von Coach John Tortorella am Ende über einen weiteren Heimsieg freuen (3-4-1)?

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Vancouver @ Detroit

Überraschend gut sind die Vancouver Canucks (9-6-0) in die Saison gestartet. Bei den Detroit Red Wings (4-8-2), die am Samstag mit 3:4 gegen die Edmonton Oilers unterlagen, gehen die Westkanadier als Favorit in das Spiel. Die Red Wings konnten erst zwei ihrer sieben Heimspiele gewinnen.

Carolina @ St. Louis

Nach ihrem guten Saisonstart sind die Carolina Hurricanes (6-6-2) in den vergangenen Tagen ein Stück weit von der Realität eingeholt worden. Aus den zurückliegenden zehn Spielen ist ihre Bilanz mit 3-6-1 enttäuschend. Die St. Louis Blues können mit ihrem Gesamtresultat von 4-5-3 ebenfalls nicht zufrieden sein. Auch sie hatten sich bis zu diesem Zeitpunkt deutlich mehr erhofft.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.