Skip to main content

27.2. Spiel-Vorschau: Crawford vor Rückkehr

In Chicago kehrt der Stammtorhüter zurück, die Flames und Lightning wollen ihre Erfolgsserien fortführen

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Fünf Begegnungen stehen am Mittwochabend auf dem Programm. Bei den Chicago Blackhawks hofft man auf die Rückkehr ihres langzeitverletzten Stammtorhüters Corey Crawford. Die Calgary Flames sowie die Tampa Bay Lightning wollen jeweils auswärts ihre laufenden Erfolgsserien fortsetzen und die Edmonton Oilers freuen sich, dass Teamkapitän Connor McDavid seine Zwei-Spiele-Sperre abgesessen hat und ab sofort wieder in das Liga-Geschehen eingreifen darf. 

Fünf Aspekte auf die es zu achten gilt:

Edmonton wünscht sich Wiedergutmachung gegen Toronto

Das Gastspiel der Edmonton Oilers bei den Toronto Maple Leafs ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams in der laufenden Saison. In der Vorsaison kassierten die Oilers am 12. Oktober 2017 eine 0:1-Pleite und am 30. November zogen sie gegen Toronto mit 4:6 den Kürzeren. Es gilt also einiges gut zu machen.

Nach seiner abgesessenen Sperre kehrt Oilers-Kapitän Connor McDavid wieder auf das Eis zurück und versucht an die erfolgreichen vier Spiele der letzten Tage anzuknüpfen, in denen sein Team jeweils punktete (2-0-2). Sollten sie auch im fünften Spiel hintereinander etwas Zählbares mitnehmen, wäre es ihre längste Erfolgsserie seit Dezember 2018.

Video: EDM@WSH: Draisaitl trifft bei Überzahl erneut

Nach seinen beiden Toren am Montag gegen die Nashville Predators (2:3 nach Shootout) führt Leon Draisaitl die teaminterne Torjägerliste der Oilers an. 

Die Flames wollen den 7. Sieg in Serie

Hochmotivierte Calgary Flames werden von den New Jersey Devils alles abverlangen. Mit dem Rückenwind von sechs Siegen in Serie, darunter ein 3:1 am Dienstag bei den New York Islanders, treten die Flames in Newark an. Auch dieser Vergleich findet zum ersten Mal in der laufenden Runde 2018/19 statt. Im Vorjahr konnte New Jersey nur einen einzelnen Zähler gegen die Flames verbuchen (0-1-1).

 

[Ähnliches: Trade Deadline hat Bild einiger Teams verändert]

 

Auf Seiten der Kanadier war Johnny Gaudreau (1 Tor, 3 Assists) zusammen mit Sean Monahan (3 Tore, 1 Assist) besonders erfolgreich gewesen. Gerade Gaudreau, der in New Jersey aufgewachsen ist, dürfte auch in diesem Jahr wieder besonders motiviert sein, sich in seiner alten Heimat von seiner besten Seite zu zeigen. Das zweite Duell zwischen beiden Teams findet am 12. März im Scotiabank Saddledome zu Calgary statt.

Lightning vor neuem Franchiserekord?

Sollten die Tampa Bay Lightning ihre Auswärtsaufgabe bei den New York Rangers erfolgreich absolvieren, wäre das ihr zehnter Sieg hintereinander, was einen neuen Franchiserekord bedeuten würde. Sieg Nummer neun gab es am Montag, als sie die Los Angeles Kings mit 4:3 nach Penaltyschießen bezwingen konnten. Gegen den Tabellenletzten der Western Conference verspielten die Lightning zwischenzeitlich eine frühe 2:0-Führung. Nur mit Mühe rettete sich der Favorit in die Verlängerung.

Video: LAK@TBL: Kucherov trifft per Rückhand im Shootout

Gegen die Rangers wird es sicherlich eine konzentriertere Darbietung brauchen, damit sie eine Bestmarke aufstellen. Die Lightning erreichten zum sechsten Mal in der Team-Geschichte die 100 Punkte-Marke. Jetzt gilt es mit viel Engagement weiterzumachen. Eine Rekord-Siegesserie wäre mit Sicherheit eine gern angenommene Motivationsspritze. 

Colorado steht vor einer Pacific-Division-Woche

Die Colorado Avalanche treten bei den Vancouver Canucks an. Dieses Spiel ist für sie der Auftakt in eine Woche, in der sie sich ausschließlich mit Gegnern aus der Pacific Division messen. Nach zuletzt zwei Auswärtssiegen gegen die Chicago Blackhawks (5:3) und Nashville Predators (5:0), lauten die nächsten Gegner Vancouver, San Jose Sharks und Anaheim Ducks. 

Unterstützt werden die Avalanche ab sofort durch Derick Brassard, den ihr Management kurz vor dem Ende der Wechselfrist von den Florida Panthers verpflichtete. Schon in seinem ersten Spiel für Colorado glänzte der Neuzugang mit einem Treffer. Kann er diesen ersten positiven Eindruck im anstehenden Duell mit den Canucks erneut bestätigen?

 

[Ähnliches: Colorados unschlagbares Duo Grubauer-Varlamov]

 

Sehr gut drauf war bei den Avalanche auch J.T. Gompher. Aus den vergangenen zehn Spielen heimste er acht Zähler ein (4 Tore, 4 Assists). Gerade auch bei Unterzahl agierte er sehr effektiv. Drei Tore gelangen ihm bereits bei numerischer Unterlegenheit auf dem Eis. All jene, die es gut mit den Avalanche meinen, hätten mit Sicherheit nichts dagegen, wenn auch er seine gute Serie fortsetzen würde. 

Chicago freut sich auf Rückkehr von Torhüter Crawford

Wenn die Chicago Blackhawks sich auf einen Trip durch den Westen begeben und am Abend bei den Anaheim Ducks antreten, dürfen sie wieder auf die Unterstützung von Stammtorwart Corey Crawford setzen. Der zweifache Stanley Cup-Champion steht unmittelbar vor seinem ersten Einsatz seit dem 16. Dezember 2018.

 

[Ähnliches: Spitzenteams setzen zur Deadline auf Stabilität]

 

"Es hat lange gedauert", freute sich Crawford nach dem Training. "Es fällt mir immer schwer, von außen zusehen zu müssen. Jetzt fühle ich mich wieder gut und freue mich darauf endlich wieder Eishockey spielen zu können."

Trainer Jeremy Colliton gab ebenfalls 'Grünes Licht' für einen Einsatz seiner Nummer 1: "Er ist wieder bereit, und er wird auf diesem Auswärtstrip auch spielen." Ob bereits heute gegen die Ducks in der Startformation steht, oder zunächst auf der Bank einen Platz einnehmen muss, darüber ließ sich Colliton noch nichts Verbindliches entlocken.

Crawfords Verfügbarkeit ist in jedem Falle eine tolle Nachricht für alle, die es mit den Blackhawks halten. Im Gegenzug schickte das Franchise Collin Delia zurück zu den Rockford IceHogs in die AHL. 

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.