Skip to main content

21.3. Spiel-Vorschau: Zeit der Entscheidungen

Die Boston Bruins können ihr Playoff-Ticket lösen, zwei Teams suchen den Anschluss, zwei wollen sich absetzen

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Die Boston Bruins können mit einem Sieg über die St. Louis Blues als drittes Team das Playoff-Ticket lösen, die Pittsburgh Penguins und die Anaheim Ducks versuchen Abstand auf ihre Verfolger zu schaffen, die Calgary Flames und die St. Louis Blues möchten den Anschluss herstellen.

Fünf Aspekte auf die es zu achten gilt:

Steht der dritte Playoff-Teilnehmer bald fest?

Die Boston Bruins könnten als drittes Team den Einzug in die Playoffs sichern. Zuvor hatten bereits die Nashville Predators und die Tampa Bay Lightning ihr Ticket gelöst. Die Bruins liegen hinter den Lightning mit 99 Punkten auf Platz zwei der Atlantic Division. Mit einem Sieg bei den St. Louis Blues würden sie nicht nur die Grenze von 100 Punkten überschreiten, sondern auch genug Abstand auf die New Jersey Devils schaffen, damit diese sie nicht mehr einholen können. Die Bruins gehen als Favorit in die Partie, zeigten sich zuletzt mit drei Niederlagen in fünf Spielen aber nicht von ihrer besten Seite.

Video: CBJ@BOS: Marchand hebt Rückhand rein

Erbitterter Kampf um die Playoffs

Die St. Louis Blues gingen einen anderen Weg als die Coyotes. Zu Beginn der Saison gehörten sie zur Elite der Liga. Sie fuhren reihenweise Siege ein und führten die Central Division an. Doch dann kam der große Einbruch und sie wurden in der Tabelle nach unten durchgereicht. Mittlerweile stehen sie mit 83 Punkten nur noch auf dem zehnten Platz der Western Conference. Die Playoffs sind noch in Reichweite und ein realistisches Ziel, doch dazu müssen die Blues nun Punkte sammeln. Mit einem Sieg gegen die Boston Bruins könnten sie den den Anschluss an die zweite Wildcard schaffen, die die Anaheim Ducks mit 86 Punkten halten. Dabei hoffen die Blues auf Alex Pietrangelo, der in den letzten fünf Spielen auf vier Tore und neun Punkte kommt.

Sieg ist Pflicht

Die Pittsburgh Penguins stehen mit 87 Punkten im Moment auf Rang zwei der Metropolitan Division, doch der Platz ist alles andere als sicher. Die Columbus Blue Jackets sind nach neun Siegen in Folge punktgleich mit den Penguins auf dem dritten Rang und nur einen Punkt dahinter sind die Philadelphia Flyers. So könnten die Penguins schnell aus den sicheren Playoff-Plätzen fallen, falls sie nicht selbst punkten. Am Mittwoch haben sie nun die Chance zuhause gegen die Montreal Canadiens vorzulegen, die zuletzt drei Spiele in Folge verloren.

Video: PIT@MTL: Hornqvist trifft zu seinem 400. NHL-Punkt

Wenigstens die Ehre soll gerettet werden

Die Arizona Coyotes spielten eine absolut enttäuschende Saison. Lange waren sie auf dem letzten Platz der Western Conference verwurzelt. Seit einiger Zeit sind sie jedoch deutlich besser in Form und fahren endlich wieder Siege ein. Der Aufschwung kam zwar zu spät, um noch in den Kampf um die Playoffs einzugreifen, doch ein Ziel bleibt den Coyotes: Sie wollen den letzten Platz in der Liga vermeiden und die Saison erhobenen Hauptes beenden. Mittlerweile haben sie einen Zähler mehr auf dem Konto als die Buffalo Sabres, gegen die sie beim direkten Duell im KeyBank Center die Chance haben sich abzusetzen.

 

[Ähnliches: In Arizona wächst verstärkt der Optimismus]

 

Vier-Punkte-Spiel für Calgary

Für die Calgary Flames steht ein entscheidendes Spiel an, das den Unterschied zwischen dem Erreichen der Playoffs und dem Aus nach der regulären Saison bedeuten könnte. Mit 80 Punkten liegen sie in der Western Conference sechs Zähler hinter den Anaheim Ducks, die den zweiten Wildcard-Platz innehaben. Jene Ducks empfangen die Flames nun im Scotiabank Saddledome. Mit einem Sieg betrüge ihr Rückstand nur noch vier Punkte auf Anaheim, eine machbare Aufgabe. Mit einer Niederlage würde der Abstand auf acht Zähler anwachsen, die dann in den noch verbleibenden sieben Spielen nur schwer aufzuholen wären. Die Ducks hingegen könnten sich mit einem Vorsprung von vier Punkten auf die Dallas Stars etwas Luft verschaffen und sogar Rang drei in der Pacific Division einnehmen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.