Skip to main content

21.01. Spiel-Vorschau: Rangers gastieren in LA

Grabner nach Grippe vor Rückkehr, Capitals müssen gegen Flyers aus der Komfortzone kommen

von Marc Rösch / NHL.com/de Autor

Noch am Samstag musste Michael Grabner seinen Einsatz kurzfristig wegen einer Grippe absagen. Seine New York Rangers kassierten gegen die Colorado Avalanche eine schmerzhafte 1:3-Niederlage. Jetzt hofft Headcoach Alain Vigneault auf eine baldige Rückkehr seines Flügelflitzers. Wenn alles gut läuft, dürfte er schon gegen die Los Angeles Kings wieder ins Geschehen eingreifen.

Auf diese fünf Aspekte ist besonders zu achten:

Können die Kings ihre Talfahrt stoppen?

In sechs Spielen in Folge verpassten es die Los Angeles Kings, ihren Gegner zu bezwingen. Seit Dezember 2007, als Los Angeles acht Spiele in Folge verlor, warteten die Kings nicht mehr so lange auf einen Sieg wie in diesen Tagen. Gegen die New York Rangers soll diese unrühmliche Serie reißen. Um 10:30 pm ET (04:30 Uhr MESZ) gastieren die Rangers im Staples Center.

Video: LAK@ANA: Quick, Folin im Zusammenspiel

Kampflos werden diese die Punkte jedoch nicht in Kalifornien lassen. Zwar müssen die Rangers weiterhin auf Topverteidiger Kevin Shattenkirk (Meniskusriss) verletzten, doch mit Michael Grabner (Grippe), Kevin Hayes (Gehirnerschütterung) und Marc Staal (Hüftdehnung), könnten drei wichtige Stützen wieder zur Mannschaft stoßen. Headcoach Alain Vigneault erklärte nach der Niederlage am Samstag gegen die Colorado Avalanche, dass die Chancen dafür 50:50 stehen.

Können die Capitals ihre Komfortzone verlassen?

Die fünftägige Spielpause vom 13. bis zum 17. Januar scheint den Washington Capitals nicht bekommen zu sein. Wenn sie am Sonntag um 12:30 PM ET (18:30 MESZ) in der heimischen Capital One Arena die Philadelphia Flyers empfangen werden, gilt es für sie, eine dritte Niederlage in Serie abzuwenden.

Zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit gastieren die Flyers in der Hauptstadt und die Vorzeichen stehen alles andere als rosig für die Capitals. Während Washington zum Ausklang der vergangenen Woche gegen die New Jersey Devils (3:4 OT) und die Montreal Canadiens (2:3) den Kürzeren zog, profitieren die Flyers von einem echten Lauf. Sechs aus den jüngsten sieben Partien gestalteten sie siegreich und auch Michael Raffl ist blendend in Form: Der Österreicher kann eine hervorragende Ausbeute von vier Punkten (2 Tore, 2 Assists) aus den vergangenen sieben Spielen vorweisen.

Können die Hurricanes auf ihrem Auswärtssieg aufbauen?

Nur wenige Teams spielen in der laufenden Saison derartig unter ihren Möglichkeiten wie die Carolina Hurricanes. Während die Hurricanes als Topkandidat für eine Sensationssaison gestartet sind, hatte die Vegas Golden Knights im Sommer kaum jemand auf dem Zettel. Die Quoten wechselten jedoch inzwischen rasant.

Video: CAR@DET: Zweites PP-Tor für Lindholm gegen Howard

Die Golden Knights fuhren Sieg um Sieg ein und die Hurricanes verkrochen sich dort, wo sie schon in den Vorjahren regelmäßig zu finden waren: im Nirvana der Tabelle. Doch mit ihrem Dreier gegen die Detroit Red Wings am Samstag machten die Hurricanes Boden in der Metropolitan Division gut. Ihnen fehlen nun nur noch drei Punkte bis zum anvisierten Playoffplatz in der Eastern Conference. Um 6:00 pm ET (00:00 Uhr MESZ) empfangen die Hurricanes in der PNC Arena die Golden Knights, die sich jüngst mit 3:4 nach Verlängerung den Florida Panthers geschlagen geben mussten.

Bekommt die Canucks-Offensive Verstärkung?

Wenn die Vancouver Canucks um 8:00 pm ET (02:00 Uhr MESZ) im Bell MTS Place mit den Winnipeg Jets die Schläger kreuzen werden, könnte ein Langzeitverletzter wieder ins Aufgebot zurückkehren. Diversen Meldungen zufolge steht Bo Horvat kurz vor einer Rückkehr ins Team. Der junge Center absolvierte eine erstklassige Saison und markierte 20 Punkte (10 Tore, 10 Assists) in 28 Spielen, ehe er sich Anfang Dezember einen Fußbruch zuzog.

Video: VAN@EDM: Draisaitl vollendet Gegenzug mit Tor

Horvat ist zweifellos ein Schlüsselfaktor im Spiel der Canucks. Während sie mit ihm noch eine Bilanz von 14-10-4 einfuhren, wurden Siege nach seiner Verletzung Mangelware. Nach der jüngsten Niederlage gegen die Edmonton Oilers am Samstag stehen 14 Niederlagen lediglich zwei Siege gegenüber. Ein wiedergenesener Horvat würde der Canucks-Offensive demzufolge gut zu Gesicht stehen.

Wer knackt das Abwehrbollwerk?

Um 9:00 pm ET (03:00 Uhr MESZ) treffen die San Jose Sharks und die Anaheim Ducks im Honda Center aufeinander. Es ist das Duell zwischen zwei der besten Defensiv-Teams der Liga. Beide Klubs sind in den Top-Ten der NHL nach Gegentoren. Da ihnen jedoch auf der anderen Seite das Toreschießen nicht so richtig zu liegen scheint - beide Mannschaften befinden sich nach geschossenen Toren im unteren Drittel der Liga - müssen sich die Fans auf eine von Taktik geprägte Abwehrschlacht einstellen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.