Skip to main content

5.10. Spiel-Übersicht: Erster Sharks Sieg

San Jose gewinnt in einem engen Spiel trotz einer verspielten Führung. Carolina lässt bei Columbus nichts anbrennen

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Autor

Die San Jose Sharks verspielten einen zwei-Tore-Vorsprung, konnten sich aber in der Verlängerung doch noch den ersten Saisonsieg sichern. Timo Meier steuerte beim Sieg der Sharks über die Los Angeles Kings ein Tor bei. Die Columbus Blue Jackets mussten sich den Carolina Hurricanes geschlagen geben und scheiterten an einem herausragend aufgelegten Hurricanes Goalie.

Carolina mit erstem Saisonsieg

Die Carolina Hurricanes gewannen in der Nacht auf Freitag mit 3:1 bei den Columbus Blue Jackets. Der Erfolg ist der erste für den neuen Trainer der Hurricanes, Rod Brind'Amour.

Die erste Führung gelang Carolina bereits nach 1:43 Minuten durch Jordan Marinook (2.), der einen 3-auf-2-Konter nach Zuspiel von Andrei Svechnikov eiskalt abschloss. Noch vor Ende des ersten Drittels konnte Brandon Dubinsky den Ausgleich für Columbus erzielen (13.). David Savards Schuss nach einem gewonnen Offensivbully parierte Hurricanes Torhüter Curtis McElhinney noch, doch gegen Dubinskys Abstauber war er chancenlos. Der Treffer sollte Columbus einziger an diesem Abend bleiben.

Nach 6:33 Minuten im zweiten Abschnitt sorgte Sebastian Aho für die erneute Führung (24.) der Hurricanes. Der finnische Angreifer versenkte die Scheibe aus dem Slot kompromisslos mit der Rückhand.

Ein ums andere Mal hielt McElhinney die Hurricanes im Spiel und wehrte über das gesamte Match gesehen 31 von 32 Schüssen ab. Während sich die Angreifer der Blue Jackets am Carolina-Torwart die Zähne ausbissen, erhöhten McElhinneys Vorderleute im Schlussabschnitt auf den 3:1-Endstand. Michael Ferland schweißte einen Querpass Ahos ins Netz hinter Sergei Bobrovsky (46.) ein.

Video: CAR@CBJ: Aho mit der Rückhand über Bobrovsky

Labancs Overtimetreffer bringt San Jose den Sieg

Die San Jose Sharks siegten im Staples Center von Los Angeles mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Los Angeles Kings. Timo Meier brachte die Sharks mit 1:0 in Führung (10.). Der Schweizer Stürmer fälschte einen Handgelenkschuss von Marc-Edouard Vlasic elegant ab. Vier Minuten später erhöhte Evander Kane mit seinem zweiten Saisontreffer auf 2:0 (14.). Der Sharks-Stürmer zimmerte einen Schuss aus Höhe des rechten Bullypunkts an Jonathan Quick vorbei rein. Anze Kopitar markierte vor der ersten Pause noch den Anschlusstreffer für die Kings (18.). Der Stürmer der Kings verwertete eine abgefälschte Scheibe, die er neben dem Tor aufnahm und in Martin Jones Kasten einschob.

Bereits 37 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels konnte Tyler Toffoli den Spielstand ausgleichen (21.). Einen Puckverlust der Sharks an der blauen Linie nutzte Tanner Pearson für einen Schuss neben das Tor. Den von der Bande zurückprallenden Puck drückte Toffoli über die Linie und stellte alles wieder auf Anfang.

In einem ausgeglichenen letzten Drittel gelang es keinem der Teams, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Jones und Quick verhinderten mit starken Paraden eine Entscheidung in der regulären Spielzeit. In der Overtime entschied Kevin Labanc die Begegnung nach einem perfekten Pass in den Slot von Logan Couture.

Video: SJS@LAK: Couture bedient Labanc zum OT-Sieg

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Er ist ein großartiger Junge. Er hat noch viel zu lernen, aber er will auch lernen. Er wird ein großartiger Spieler in dieser Liga werden. Du musst immer bedenken, wie jung er ist. Das ist etwas, woran ich mich immer selbst erinnern muss." - Hurricanes Coach Rod Brind'Amour über den 18-jährigen Stürmer Andrei Svechnikov

"Es ist ein Teamspiel und wir werden bei unserer nächsten Partie am Sonntag besser sein." Austin Wagner von den Los Angeles Kings

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

"Wir hatten müde Spieler auf dem Eis und haben dann nicht so gut verteidigt, wie wir es normalerweise tun würden." L.A. Trainer John Stevens über das entscheidende Tor in der Verlängerung.

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Curtis McElhinney, Carolina Hurricanes (31 Saves)
2nd Star: Sebastian Aho, Carolina Hurricanes (1 Tor, 1 Assist)
3rd Star: Kevin Labanc, San Jose Sharks (1 Tor)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.