Skip to main content

3.12. Spiel-Übersicht: Serien fortgesetzt

Dallas Stars, Winnipeg Jets und Los Angeles Kings konnten ihre Siegesserien fortsetzen

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Die Dallas Stars, Winnipeg Jets und Los Angeles Kings konnten ihre Siegesserien fortsetzen, während die Vegas Golden Knights ihre Niederlagenserie stoppten.

Und das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Serien hielten bei Chicago und L.A.

Die Los Angeles Kings fuhren beim 3:1-Sieg gegen die Chicago Blackhawks in deren United Center den fünften Sieg in Folge ein und besorgten ihren Gastgebern die vierte Niederlage in Folge. Kings Torhüter Jonathan Quick verbuchte 24 Saves und hat in jedem seiner letzten fünf Auftritte zwei oder weniger Tore hinnehmen müssen.

Chicago hatte im ersten Drittel vier Überzahlspiele, setzte aber seinen Negativlauf in diesen Spielsituationen fort, denn sie konnten in den letzten vier Spielen bei 17 Gelegenheiten im Powerplay nur einmal treffen. Christian Folin brachte die Kings in der 50. Minute in Führung, und Dustin Brown erhöhte in der 58. Minute mit einem Empty Net, ehe Jonathan Toews nur 17 Sekunden später wieder verkürzen konnte. Anze Kopitar setzte mit einem weiteren Schuss ins leere Tor 52 Sekunden vor dem Ende den Schlusspunkt. Anton Forsberg kam für die Blackhawks auf 21 Rettungstaten.

Video: LAK@CHI: Quick entschärft den Versuch von Forsling

Winnipeg schickt Ottawa nach Hause

Blake Wheeler mit vier Punkten und Connor Hellebuyck mit 21 Saves zu seinem ersten Saison-Shutout waren die Matchwinner beim 5:0 der Winnipeg Jets über die Ottawa Senators im Bell MTS Place. Wheeler markierte einen Treffer und drei Assists. Mathieu Perreault erzielte ein Tor und zwei Assists und Mark Scheifele einen Treffer und eine Vorlage. Patrik Laine in seinem 100. NHL-Spiel und Tyler Myers trafen außerdem für die Jets, welche inzwischen sechs Heimspiele in Serie gewinnen konnten. Die Jets erarbeiteten sich ein Torschussverhältnis von 49:21 in 60 Minuten und alleine eines von 19:3 im ersten Drittel.

Mike Condon musste bis zur 27. Minute fünf Gegentore bei 22 Schüssen hinnehmen und wurde danach durch Craig Anderson ersetzt, der 27 Paraden aufweisen konnte. Ottawa hat nur ein Spiel seiner letzten neun gewonnen und liegt stark hinter den Erwartungen zurück.

Video: OTT@WPG: Laine per Schlagschuss im PP

Smith bringt Vegas den Sieg

Reilly Smith erzielte nach 3:50 Minuten in der Verlängerung den entscheidenden Treffer zum 3:2-Sieg der Vegas Golden Knights über die Arizona Coyotes in der T-Mobile Arena. Die Golden Knights beendeten damit ihre Niederlagenserie bei drei Partien und besiegten die Coyotes in dieser Saison bereits zum vierten Mal. Jonathan Marchessault erzielte seinen zehnten Saisontreffer und bereitete Smiths Tor vor.

Für Arizona konnte Jakob Chychrun in seinem ersten Saisonspiel nach seiner überstandenen Knieverletzung treffen. Derek Stepan traf außerdem für die Gäste und Max Domi bereitete beide Tore vor. Scott Wedgewood kam auf 42 Saves für die Coyotes und sein Gegenüber Malcolm Subban gewann sein fünftes Spiel mit 31 Saves.

Video: ARI@VGK: Marchessault bedient Smith zum Sieg

Dallas mit Kantersieg in Colorado

Tyler Seguin und Brett Ritchie markierten jeweils zwei Tore und halfen den Dallas Stars so zu ihren fünften Sieg in Folge, ein 7:2 gegen die Colorado Avalanche im Pepsi Center. Jason Spezza, Greg Pateryn und Devin Shore erzielten die weiteren Tore der Stars, die in ihren letzten acht Spielen nur einmal verloren haben. Kari Lehtonen zeigte 25 Saves für die Gäste.

Mikko Rantanen und Blake Comeau zeichneten sich für die Ehrentreffer der Avalanche, die zum ersten Mal in dieser Saison zwei Begegnungen hintereinander verloren, verantwortlich. Jonathan Bernier kam auf fünf Saves bei neun Schüssen und wurde durch Sergei Varlamov ersetzt, der nach seiner Einwechslung noch 16 Saves verbuchen konnte.

Video: DAL@COL: Seguin schlägt Bernier per Rückhand

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Natürlich hatten sie einige Zeit in unserer Zone, aber wir haben nur das getan, was uns zuvor ebenfalls erfolgreich gemacht hatte. Versucht Schüsse zu blocken, so viele wie wir konnten, und die Passwege zuzumachen, weil sie viele gute Leute haben, die gut passen können. Dabei haben wir, so denke ich, eine gute Arbeit gemacht." -- Kings Kapitän Anze Kopitar

"Sie sind ein wirklich gutes Eishockeyteam und sie uns ein bisschen wie Schülerteam aussehen lassen." -- Senators Stürmer Nate Thompson über Winnipeg

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Blake Wheeler, Winnipeg Jets
2nd Star: Jonathan Quick, Los Angeles Kings
3rd Star: Tyler Seguin, Dallas Stars

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.