Skip to main content

28.10. Spiel-Übersicht: Hattrick für Tavares

John Tavares führt die New York Islanders mit einem Hattrick zum Sieg, Kings stellen Rekord ein

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Die Arizona Coyotes stellen den Negativrekord für ihren schlechtesten Saisonstart ein, die Los Angeles den Vereinsrekord für den besten Auftakt. John Tavares erzielte beim Sieg seiner New York Islanders einen Hattrick.

Und das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Tavares schießt Predators ab

Die New York Islanders besiegten die Nashville Predators mit 6:2. Dabei erzielte John Tavares im letzten Drittel nach dem 3:1 einen Hattrick, sein zweiter Dreierpack in drei Spielen. Jordan Eberle traf ebenfalls zwei Mal, Ryan Pulock machte das 2:1 für die Islanders. Für die Predators trafen Filip Forsberg und Craig Smith. Der Schweizer Kevin Fiala machte einen Assist für die Predators.

Coyotes weiterhin ohne Sieg

Die Arizona Coyotes fuhren im elften Spiel der Saison gegen die New Jersey Devils die elfte Niederlage ein und stellten damit den Negativrekord ein. Sie gingen durch Christian Fischer in Führung, Brian Gibbons und Taylor Hall drehten das Spiel aber. Brandon Perlini und Clayton Keller eroberten die Führung zurück, doch erneut Hall und Jesper Bratt sicherten den Devils den 4:3 Erfolg.

Kings stellen Rekord ein

Die Los Angeles Kings stellten mit einem 2:1 Sieg gegen die Boston Bruins den Rekord für den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte ein. Brad Marchand brachte die Bruins zwar zunächst in Führung, doch Tyler Toffoli glich noch im ersten Drittel aus. Toffoli war es dann erneut, der 0,4 Sekunden vor Ende der Verlängerung den Sieg der Kings besorgte.

Video: LAK@BOS: Toffoli zum Sieg in der letzten Sekunde

MacKinnon und Rantanen schießen Avalanche zum Sieg

Die Colorado Avalanche holten gegen die Chicago Blackhawks mit einem 6:3 ihren sechsten Sieg der Saison. Mikko Rantanen und Nathan MacKinnon erzielten dabei je zwei Tore und einen Assist. Rocco Grimaldi machte sein erstes Tor der Saison, der Schweizer Sven Andrighetto verbuchte ein Tor und einen Assist. Für die Blackhawks trafen Nick Schmaltz, Artem Anisimov und Ryan Hartman.

Blues stürmen zu nächstem Erfolg

Die St. Louis Blues rangen die Columbus Blue Jackets 4:1 nieder. Scottie Upshall war mit einem Tor und zwei Vorlagen der Star in der Offensive der Blues. Nach dem 1:0 von Vladimir Sobotka traf er selbst und bereitete die Tore von Joel Edmundson und Kyle Brodziak vor. Matt Calvert konnte die Blue Jackets zwischenzeitlich auf 3:1 heranbringen. Torwart Jake Allen machte 36 Saves für St. Louis.

Red Wings beenden Negativserie

Nach sechs Spielen ohne Sieg gewannen die Detroit Red Wings im Penaltyschießen 3:2 gegen die Florida Panthers. Nach dem 1:0 für Detroit durch Andreas Athanasiou bereitete Evgenii Dadonov zunächst den Ausgleich durch Jonathan Huberdeau vor, bevor er die Panthers selbst in Führung brachte. Nur wenig später glich Gustav Nyqvist aber wieder aus und war dann auch der einzige Spieler, der im Penaltyschießen traf.

Video: DET@FLA: Nyquist vollendet Alleingang mit Nachschuss

Stamkos und Kucherov erstmals ohne Punkte

Die starken Tampa Bay Lightning unterlagen den Anaheim Ducks 4:1. Steven Stamkos und Nikita Kucherov blieben zum ersten Mal in dieser Saison ohne Punkte für die Lightning. Ihr einziges Tor erzielte Chris Kunitz, für die Ducks trafen Brandon Montour, Hampus Lindholm und Doppeltorschütze Rickard Rakell. Ryan Getzlaf bereitete drei Tore vor und Torwart John Gibson hielt 31 Schüsse für die Ducks.

Flyers schlagen Maple Leafs

Die Philadelphia Flyers erkämpften sich einen 4:2 Erfolg gegen die Toronto Maple Leafs. Beide Tore der Maple Leafs gehen auf das Konto von Nazem Kadri, für die Flyers trafen Brandon Manning, Jakub Voracek, Valtteri Filppula und Claude Giroux. Voracek und Manning lieferten noch einen Assists, Torwart Brian Elliott machte 28 Saves. Verteidiger Shayne Gostisbehere kehrte nicht ins Spiel zurück, nachdem er in der 30. Minute einen Check von Leo Komarov eingesteckt hatte.

Sabres unterliegen Sharks

Die San Jose Sharks holten mit dem 3:2 gegen die Buffalo Sabres ihren fünften Sieg der Saison. Joonas Donskoi erzielte das 1:0 für die Sharks, bevor Ryan O'Reilly und Jason Pominville das Spiel drehten. Chris Tierney glich kurz vor Ende des Mitteldrittels aus und Logan Couture erzielte im Schlussabschnitt den Siegtreffer. Der Schweizer Timo Meier bereitete den Ausgleich der Sharks vor.

Canadiens gewinnen Kellerduell gegen Rangers

Die Montreal Canadiens gewannen 5:4 gegen die New York Rangers. Für die Canadiens trafen Paul Byron, Alex Galchenyuk, Max Pacioretty und Doppeltorschütze Phillip Danault, der auch noch zwei Tore vorbereitete. Für die Rangers waren Pavel Buchnevich, Rick Nash, Mika Zibanejad und Brady Skjei erfolgreich.

Video: NYR@MTL: Danault trifft zum zweiten Mal am Abend

Koivu führt Wild zum Erfolg

Kapitän Mikko Koivu führte die Minnesota Wild zum 2:1 Sieg gegen die Pittsburgh Penguins. Evgeni Malkin brachte die Penguins durch einen abgefälschten Schuss in Führung, Daniel Winnik glich für die Wild aus und Koivu fälschte einen Pass von Mike Reilly zum Siegtreffer ins Tor ab. Devan Dubnyk machte 29 Saves für die Wild, Matthew Murray hielt 28 Schüsse für die Penguins.

Oilers verspielen Führung gegen Capitals

Die Edmonton Oilers verloren nach einer Führung von zwei Toren 5:2 gegen die Washington Capitals. Patrick Maroon und Adam Larsson erzielten die Tore der Oilers, danach trafen Devante Smith-Pelly, Lars Eller, Jay Beagle und zwei Mal Evgeny Kuznetsov für die Capitals. Braden Holtby ziegte 38 Saves für die Capitals.

Video: WSH@EDM: Kuznetsov lässt Verteidiuger stehen

Stimmenfang / Aufgeschnappt:

"Man kann Glück, oder glückliche Abpraller dafür verantwortlich machen, aber dafür arbeiten wir hart, wir arbeiten um diese Abpraller zu bekommen und etwas daraus zu machen, wie es heute auch passiert ist, so einen Sieg nehmen wir gerne." -Los Angeles Kings Kapitän Anze Kopitar

"Ich denke wir haben ein gutes Spiel gemacht. Es gibt natürlich immer Wechsel und Spielzüge, die besser laufen könnten, aber es ist natürlich eine harte Liga, ein guter Gegner und ein unangenehmes Stadion, deshalb finde ich unsere Leistung respektabel. Man kann heute nicht viel kritisieren, aber es ist nicht selbstverständlich, dass so ein Spiel gut ausgeht." - New York Islanders Kapitän John Tavares

Die Three Stars des Abends:

1st Star: Phillip Danault, Montreal Canadiens
2nd Star: John Tavares, New York Islanders
3rd Star: Jake Allen, St. Louis Blues

Mehr anzeigen