Skip to main content

2.2. Spiel-Übersicht: Torfeuerwerk in Winnipeg

Die Jets stellen einen Franchise-Rekord für die meisten Tor in einem Drittel auf, Kahun und Hischier punkten doppelt

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Die Winnipeg Jets erreichten mit sechs Toren im ersten Drittel einen neuen Franchise-Rekord. Die Vegas Golden Knights mussten hingegen ihre längste Negativserie hinnehmen. Timo Meier verlängerte seine Punkteserie auf vier Spiele, während sein Landsmann Nico Hischier die New Jersey Devils mit einem Doppelpack zum Sieg führte. Bei den Chicago Blackhawks durfte sich auch Dominik Kahun über zwei Punkte persönlich und für das Team freuen.

Und das geschah alles in der letzten Nacht in der NHL:

Winnipeg gewinnt Schützenfest gegen Anaheim

Die Winnipeg Jets erreichten bei ihrem 9:3-Heimsieg gegen die Anaheim Ducks Franchise-Rekorde für die meisten Tore in einem Drittel und in einem Spiel. Sie erzielten sechs Tore im ersten Drittel. Andrew Copp, Blake Wheeler, Brendan Lemieux und Tyler Myers trafen einfach für die Jets, Bryan Little lieferte einen Doppelpack und Jack Roslovic seinen ersten Hattrick. Die Tore der Ducks, für die erstmals in dieser Saison Korbinian Holzer zum Einsatz kam und eine Vorlage verbuchte, lieferten Nick Ritchie, Daniel Sprong und Devin Shore.

Video: ANA@WPG: Jets erzielen 6 Tore im 1. Drittel

Hischier schießt New Jersey zum Sieg

Die New Jersey Devils gewannen dank Nico Hischier mit 3:2 nach Verlängerung bei den Montreal Canadiens. Jesperi Kotkaniemi und Phillip Danault brachten Montreal zwei Mal in Führung, Will Butcher glich zwischenzeitlich in Überzahl aus. Hischier traf im dritten Drittel zum 2:2 und in der Verlängerung legte Mirco Müller das Siegtor von Hischier auf.

Video: NJD@MTL: Hischier trifft in OT aus spitzem Winkel

Siebter Sieg für Philadelphia

Die Philadelphia Flyers feierten mit einem 5:4 nach Verlängerung gegen die Edmonton Oilers im eigenen Wells Fargo Center den siebten Sieg in Folge. Trotz Toren von Sean Couturier und Claude Giroux lagen die Oilers in der 45. Minute durch Treffer von Ty Rattie, Connor McDavid, Adam Larsson und Zack Kassian mit 4:2 in Führung. Travis Konecny verkürzte den Abstand 27 Sekunden nach Kassians Tor und Wayne Simmonds glich aus. Alle vier Tore der Flyers in der regulären Spielzeit fielen in Überzahl. In der Verlängerung erzielte Nolan Patrick das Siegtor.

Video: EDM@PHI: McDavid schüttelt Verteidiger zum 30. Tor ab

Dallas triumphiert dank spätem Doppelschlag

Die Dallas Stars bezwangen die Nashville Predators auswärts im Bridgestone Center mit 3:1. Calle Jarnkrok brachte die Hausherren in der zehnten Minute in Führung, Tyler Seguin glich jedoch bereits in der zwölften Minute aus. Nach einem torlosen zweiten Drittel trafen Blake Comeau und Mattias Janmark innerhalb von 43 Sekunden für die Stars. Anton Khudobin hielt im Tor von Dallas mit 38 Saves den Sieg fest.

Tampa macht die 80 Punkte voll

Mit einem 3:2-Auswärtssieg gegen die New York Rangers im Madison Square Garden feierten die Tampa Bay Lightning als erstes Team der Saison 80 Punkte. Yanni Gourde, Erik Cernak und Steven Stamkos trafen zum 3:0 der Lightning. Mats Zuccarello und Kevin Hayes verkürzten zwar noch für die Rangers, doch Louis Domingue sicherte mit 31 Saves den Sieg. Für Cernak war es das erste Tor in der NHL.

Video: TBL@NYR: Stamkos baut Führung mit präzisem Schuss aus

Tarasenko bringt Columbus die fünfte Niederlage in Folge

Die Columbus Blue Jackets unterlagen in ihrer Nationwide Arena den St. Louis Blues mit 4:2. Vladimir Tarasenko war bei den Blues mit einem Tor und zwei Assists der Mann des Spiels. Travis Dermott und Zach Hyman erzielten in der Folge jedoch drei Tore für die Maple Leafs und eroberten damit die nächsten zwei Punkte für Toronto.

Kahun punktet bei Sieg der Blackhawks

Die Chicago Blackhawks erkämpften sich einen 4:3-Auswärtssieg nach Verlängerung gegen die Minnesota Wild. Dominik Kahun bereitete die ersten zwei Tore der Blackhawks vor. Nach dem 1:0 der Wild durch Jason Zucker im Powerplay erzielten Alex DeBrincat und Erik Gustafsson zwei Tore für Chicago, Mikko Koivu glich im Schlussabschnitt aus. Jonathan Toews sorgte für die erneute Führung der Blackhawks, wobei Patrick Kane mit einer Vorlage im elften Spiel in Folge punktete. Victor Rask schickte das Spiel in die Verlängerung, in der Gustafsson für die Entscheidung sorgte.

Video: CHI@MIN: Gustafsson trifft in Overtime im Powerplay

Nächste Niederlage für Colorado

Die Vancouver Canucks entführten mit einem 5:1 zwei Punkte aus dem Pepsi Center der Colorado Avalanche. Es war die 13. Niederlage in 16 Spielen für die Avalanche. Jake Virtanen, Brock Boeser, Antoine Roussel, Tyler Motte und Nikolay Goldobin erzielten die Tore der Canucks. Matt Calvert war bei 35 Torschüssen der einzige Spieler, der Canucks Torwart Jacob Markstrom überwinden konnte. Sein Gegenüber Semyon Varlamov kam auf 21 Saves.

Veteranen bringen San Jose zum Erfolg

Die San Jose Sharks siegten zu Hause mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Arizona Coyotes. Rookie Conor Garland schoss sein zehntes Tor für Arizona und Josh Archibald schickte das Spiel in die Verlängerung. Für die Sharks trafen in regulärer Spielzeit Kevin Labanc und Kapitän Joe Pavelski. In der Verlängerung entschied Abwehr-Veteran Brent Burns das Spiel mit seinem zehnten Tor. Timo Meier bereitete Pavelskis Tor vor und verbuchte damit im vierten Spiel in Folge wenigstens einen Punkt.

Video: ARI@SJS: Burns bringt Sharks Sieg in Overtime

Toronto triumphiert über Pittsburgh

Die Toronto Maple Leafs erarbeiteten sich einen 3:2-Heimsieg gegen die Pittsburgh Penguins. Sidney Crosby traf für die Penguins im Powerplay und Teddy Blueger erhöhte auf 2:0. Auston Matthews, Travis Dermott und Zach Hyman drehten das Spiel jedoch bis Ende des zweiten Drittels zum Sieg der Maple Leafs.

Shutout für Bernier und die Red Wings

Jonathan Bernier feierte bei einem 2:0-Auswärtssieg seiner Detroit Red Wings gegen die Ottawa Senators mit 35 Saves seinen ersten Shutout der Saison. Die Tore lieferten Danny DeKeyser und Darren Helm. Der Österreicher Thomas Vanek sammelte bei DeKeysers Tor seinen 15. Assist.

Vierte Niederlage in Folge für Vegas

Die Florida Panthers brachten den Vegas Golden Knights mit einem 3:1-Heimerfolg deren vierte Niederlage in Folge bei. Es ist die längste Niederlagenserie der jungen Franchise-Geschichte der Golden Knights. Aleksander Barkov traf nach 12 Sekunden für die Panthers, Max Pacioretty glich noch im ersten Drittel aus. Mike Hoffman und Frank Vatrano besorgten schließlich den Sieg der Gastgeber.

Video: VGK@FLA: Hoffman trifft schön zur Führung

Islanders punkten zum achten Mal in Folge

Die New York Islanders ergatterten durch ihren 4:2-Sieg vor den eigenen Fans gegen die Los Angeles Kings in der achten Partie in Folge Punkte. Casey Cizikas brachte die Islanders In Führung, ehe Anze Kopitar und Ilya Kovalchuk das Spiel drehten. In den letzten sieben Minuten eroberten Matthew Barzal, Michael Dal Colle und Brock Nelson den Sieg für New York, bei denen weder Thomas Greiss noch Luca Sbisa und Tom Kühnhackl zum Einsatz kamen.

Video: LAK@NYI: Barzal fälscht Puck durch Quicks Beine ab

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Wenn man nach dem ersten Drittel so weit in Führung liegt, weiß man, dass im zweiten Drittel ein ganz anderes Team auf das Eis kommt. Wir waren immer noch bei der Sache. Wir wussten, dass sie Druck machen würden und wir haben ihren Ansturm in den ersten fünf bis sieben Minuten überstanden und danach wieder Gas gegeben." - Winnipeg Jets Stürmer Mason Appleton

"Es war schön nach der spielfreien Zeit gleich wieder ein paar Schüsse abzukriegen. Ich habe mich gut gefühlt und hatte einen guten Tag, auch wenn wir nicht trainiert haben. Ich bin mental einfach auf dem Posten." - Detroit Red Wings Torwart Jonathan Bernier

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Jack Roslovic, Winnipeg Jets (3 Tore)
2nd Star: Jonathan Bernier, Detroit Red Wings (35 Saves, Shutout)
3rd Star: Nico Hischier, New Jersey Devils (2 Tore)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.