Skip to main content

17.3. Spiel-Übersicht: Dreimal Shutout

Zu Null von Boston, New Jersey und Toronto, drei Punkte für Connor McDavid und Torey Krug

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Timo Meier schoss die San Jose Sharks mit seinen Saisontoren 19 und 20 zum Sieg gegen die Vancouver Canucks, Tuukka Rask, Keith Kinkaid und Curtis McElhinney feiern Shutouts und Connor Mcdavid punktet dreimal für die Oilers.

Sharks ringen Canucks nieder

Die San Jose Sharks siegten bei den Vancouver Canucks mit 5:3. Nach der Führung der Canucks durch Nikolay Golodobin, trafen Kevin Labanc, Logan Couture und Timo Meier für die Sharks. Bo Horvat und Alexander Edler glichen aus, doch Meier erzielte das Siegtor und Tomas Hertl nutzte den verwaisten Kasten, um den Schlusspunkt zu setzen. Meier erzielte in seinem 71. Saison-Spiel sein 20. Tor. Couture knackte bereits zum dritten Mal in seiner Karriere die Marke von 30 Treffern.

Video: SJS@VAN: Meier mit einem tückischen Schuss

Shutout für Kinkaid und die Devils

Keith Kinkaid feierte beim 3:0-Auswärtssieg der New Jersey Devils gegen die Los Angeles Kings mit 38 Saves seinen ersten Shutout der Saison. Michael Grabner eröffnete das Spiel mit dem ersten Treffer, Nico Hischier und Miles Wood legten nach. Hischier hat nun die sechstmeisten Punkte (46) eines Rookies in der Geschichte der Devils.

Video: NJD@LAK: Hischier versenkt einen Schuss gegen Quick

McDavid führt Oilers zum Sieg

Die Edmonton Oilers gewannen bei den Florida Panthers mit 4:2. Frank Vatrano und Vincent Trocheck waren für die Panthers erfolgreich, die Tore der Oilers kamen von Ryan Nugent-Hopkins, Connor McDavid, Adam Larsson und Ty Rattie. McDavid legte zwei weitere Tore auf und ist mit 89 Punkten (34 Tore, 55 Assists) der zweitbeste Scorer der Liga. Er sammelte in den letzten 28 Spielen 42 Punkte (20 Tore, 22 Assists) und könnte der erste Spieler seit 2001 werden, der am Ende in zwei Saisons hintereinander die NHL-Scorerwertung anführt. Jaromir Jagr gelang dies damals vier Mal in Folge.

Video: EDM@FLA: McDavid bezwingt Luongo mit Schuss aus der D

Rask behält gegen die Lightning eine weiße Weste

Auch die Boston Bruins blieben mit einem 3:0 bei den Tampa Bay Lightning ohne Gegentor. Tuukka Rask gelang mit 23 Saves sein dritter Saison-Shutout. Die Tore erzielten David Pastrnak, David Backes und Riley Nash. Torey Krug bereitete alle drei Treffer vor. Backes verließ das Spiel gegen Ende des ersten Drittels, nachdem er von der Kufe eines gegnerischen Schlittschuhs am rechten Bein getroffen wurde.

Video: BOS@TBL: Pastrnak aus der Rückhand gegen Vasilevskiy

Maple Leafs ohne Gegentor

Die Toronto Maple Leafs gewannen in der eigenen Halle 4:0 gegen die Montreal Canadiens. Torwart Curtis McElhinney holte mit 33 Saves seinen dritten Shutout der Saison. Die Tore erzielten William Nylander, Kasperi Kapanen, Nazem Kadri und Andreas Johnsson. Es war der zwölfte Heimsieg in Folge für die Maple Leafs, womit sie ihre Franchise-Bestmarke weiter ausbauten.

Video: MTL@TOR: Kapanen bezwingt Lindgren bei einem Konter

Sabres schlagen Blackhawks

Die Buffalo Sabres errangen einen 5:3-Heimsieg gegen die Chicago Blackhawks. Es war ihr erster doppelter Punktgewinn gegen die Blackhawks seit dem 11. Dezember 2009 (0-9-3). Jordan Oesterle, Tomas Jurco und Jonathan Toews trafen für die Blackhawks. Benoit Pouliot und Ryan O'Reilly brachten die Sabres zweimal in Führung, Nicholas Baptiste erzielte im Schlussabschnitt zwei Tore und Sam Reinhart setzte den Schlusspunkt. Während Jack Eichel für die Sabres in seinem ersten Auftritt nach 15 Spielen Verletzungspause einen Assist beisteuerte, musste Zemgus Girgensons das Spiel im ersten Drittel verletzt verlassen.

Knapper Sieg für Blue Jackets

Die Columbus Blue Jackets erkämpften sich auf heimischem Eis einen 2:1-Sieg gegen die Ottawa Senators. Alexandre Burrows brachte die Senators in Führung, Boone Jenner glich aus und Markus Nutivaara erzielte den ersten Siegtreffer seiner Karriere. Die Blue Jackets halten die erste Wildcard der Western Conference mit einem Punkt Vorsprung gegenüber den New Jersey Devils und sechs Zählern vor den Florida Panthers.

Video: OTT@CBJ: Jenner feuert den Puck gegen Condon rein

Später Sieg für Flyers

Die Philadelphia Flyers holten mit vier Toren im dritten Drittel einen 4:2-Auswärtssieg gegen die Carolina Hurricanes. Jordan Staal und Jaccob Slavin brachten die Hurricanes zweimal in Führung, Travis Konecny und Jakub Voracek glichen aus. Valtteri Filppula machte das entscheidende Tor und Michael Raffl sorgte für den Endstand.

Dubnyk führt Wild zum Sieg

Die Minnesota Wild waren bei den Arizona Coyotes mit 3:1 siegreich. Torwart Devan Dubnyk holte dabei mit 30 Saves den 200. Sieg seiner NHL-Karriere. Nino Niederreiter, Marcus Foligno und Eric Staal trafen für die Wild, Clayton Keller war der einzige Torschütze der Coyotes. Es war sein 20. Saisontor, was als Rookie für die Coyotes bisher erst zwei anderen Spielern, Peter Mueller und Anthony Duclair gelang.

Video: MIN@ARI: Niederreiter haut Rebound im Powerplay rein

Blues gewinnen nach Verlängerung

Die St. Louis Blues fuhren in der Verlängerung einen 4:3-Heimerfolg gegen die New York Rangers ein. Alex Pietrangelo und Nikita Soshnikov brachten die Blues zweimal in Führung, Pietrangelo erzielte im Schlussabschnitt noch den 3:3-Ausgleich. Mika Zibanejad und Mats Zuccarello glichen für die Rangers aus, Zibanjad sorgte für die zwischenzeitliche Führung. In der Verlängerung traf Brayden Schenn. Blues Stürmer Vladimir Tarasenko verließ das Spiel aus unbekanntem Grund bereits im ersten Drittel und kehrte nicht zurück.

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Wir versuchen gerade uns auf uns selbst zu konzentrieren. Es wirkt, als wäre jedes Team, gegen das wir spielen, gerade in einer kritischen Situation im Playoff-Rennen und wir versuchen in solchen Partien genauso motiviert zu sein wie sie. Wir müssen ihre Intensität verstehen und dagegenhalten." - Edmonton Oilers Kapitän Connor McDavid

"Er (Keith Kinkaid) ist ein wichtiger Grund dafür, dass wir auch am Ende der Saison noch im Rennen um die Playoffs sind. Wir brauchen ihn weiter in dieser starken Form. Es ist schön zu sehen, dass er die Leistung bringt. Er spielt gerade richtig gut, so muss es weitergehen." - New Jersey Devils Trainer John Hynes

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Connor McDavid, Edmonton Oilers (1 Tor, 2 Assists)
2nd Star: Keith Kinkaid, New Jersey Devils (38 Saves, Shutout)
3rd Star: Timo Meier, San Jose Sharks (2 Tore)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.