Skip to main content

15.12. Spiel-Übersicht: Krimis in Serie

Sechs von zehn Spielen gingen in die Verlängerung, drei davon wurden erst im Penaltyschießen entschieden

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

An einem spannenden Spieltag am Samstag gingen sechs von zehn Spielen in die Verlängerung, drei davon wurden erst im Penaltyschießen entschieden. Im Duell zwischen den New York Islanders und den Detroit Red Wings blieb Thomas Greiss siegreich, obwohl sein gegenüber Thomas Vanek drei Punkte liefert. Aleksander Barkov verschaffte den Florida Panthers mit einem Hattrick den Sieg, Alex Ovechkin und Topscorer Mikko Rantanen punkteten bei den Siegen ihrer Teams jeweils im 14. Spiel in Folge.

Und das geschah alles in der NHL in der vergangenen Nacht:

Flames holen knappen Sieg

Die Calgary Flames gewannen im Xcel Energy Center der Minnesota Wild knapp mit 2:1. Mark Giordano brachte die Flames im ersten Drittel in Unterzahl in Führung, Rookie Jordan Greenway glich im zweiten Drittel für Minnesota aus. Im Schlussabschnitt sorgte Matthew Tkachuk mit seinem 14. Saisontor für die Entscheidung der Flames. Calgarys Torwart David Rittich lieferte 34 Saves. Besonders bitter für die Wild war, das Matt Dumba, der alle Verteidiger der Liga mit zwölf Toren anführt, das Spiel kurz vor Ende des ersten Drittels verletzt verließ.

Video: CGY@MIN: Giordano erzielt Shorthander im Gegenzug

Canadiens gewinnen Derby zum zweiten Mal in Folge

Die Montreal Canadiens besiegten die Ottawa Senators zu Hause auch im zweiten Spiel in Folge mit 5:2. Nach einem Tor von Matthew Peca drehten die Senators das Spiel zunächst durch Tore von Colin White und Mikkel Boedker. Danach übernahmen die Canadiens das Spiel, Jesperi Kotkaniemi, Shea Weber, Paul Byron und Jonathan Drouin trafen im dritten Drittel. Das Torschussverhältnis lautete am Ende 47:18 für Montreal. Trainer Claude Julien holte seinen 600. Sieg als Trainer in der NHL.

Video: OTT@MTL: Byron vollendet großartiges Passspiel

Barkov schießt Panthers zum Sieg

Die Florida Panthers gewannen im eigenen Stadion mit 4:3 nach Verlängerung gegen die Toronto Maple Leafs. Die Panthers gingen durch zwei Tore in Überzahl von Aleksander Barkov und Jonathan Huberdeau in Führung, Toronto glich das Spiel jedoch mit Toren von John Tavares und Mitchell Marner aus. Barkov besorgte die erneute Führung, Marner traf für Toronto 100 Sekunden vor der Schlusssirene zum 3:3. In der Verlängerung komplettierte Barkov seinen Hattrick zum Sieg der Panthers.

Video: TOR@FLA: Barkov vollendet 1. NHL-Hattrick in Overtime

Islanders siegen im Penaltyschießen

Die New York Islanders holten im Heimspiel gegen die Detroit Red Wings einen 4:3-Sieg nach Penaltyschießen. Zunächst wechselte die Führung durch Tore von Gustav Nyqvist und Trevor Daley für die Red Wings sowie Anthony Beauvillier und Mathew Barzal für die Islanders. Casey Cizikas und Thomas Vanek, der die ersten beiden Tore der Red Wings vorbereitet hatte, glichen zum 3:3 aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte erneut Barzal. Thomas Greiss stoppte im Tor der Islanders 18 von 21 Schüssen. Tom Kühnhackl und Luca Sbisa wurden von den Islanders nicht eingesetzt.

Video: DET@NYI: Vanek vollendet Passspiel zum Ausgleich

Murray sorgt bei Rückkehr für Sieg der Penguins

Die Pittsburgh Penguins gewannen in ihrer PPG Paints Arena mit 4:3 nach Verlängerung gegen die Los Angeles Kings. Matt Murray startete im Tor der Penguins nach einer Verletzung erstmals seit dem 17. November und lieferte 38 Saves. Die Tore der Penguins in regulärer Spielzeit kamen von Matt Cullen, Bryan Rust und Tanner Pearson, für Los Angeles hielten Jake Muzzin, Matt Luff und Alex Iafallo dagegen. In der Verlängerung brachte Phil Kessel die Entscheidung.

Video: LAK@PIT: Kessel trifft im Powerplay zur Entscheidung

Ovechkin bringt Washington erneut den Sieg

Die Washington Capitals feierten einen 4:3-Heimsieg gegen die Buffalo Sabres. Nach dem 3:2 für die Sabres durch einen Doppelpack von Jack Eichel und ein Tor von Rasmus Dahlin für Buffalo, sowie Brett Conolly und Jakub Vrana für die Capitals, glich Alex Ovechkin aus. Er war es am Ende auch, der den entscheidenden Penalty verwandelte. Er punktete bereits im 14. Spiel in Folge, ein persönlicher Rekord für den russischen Superstar.

Video: BUF@WSH: Ovechkin überwindet Hutton zum Serien-Ausbau

Anaheim holt achten Sieg im neunten Spiel

Die Anaheim Ducks gewannen bei den Columbus Blue Jackets mit 2:1 nach Verlängerung, ihr achter Sieg im neunten Spiel. In der 13. Minute traf Markus Nutivaara für die Blue Jackets, Daniel Sprong glich jedoch weniger als vier Minuten später aus. In der Verlängerung traf der Holländer Sprong erneut nach 79 Sekunden zum Sieg der Ducks. John Gibson lieferte im Tor der Ducks 36 Saves.

Video: ANA@CBJ: Sprong mit zweiten Tor zum Sieg in OT

Nashville erkämpft Sieg gegen New Jersey im Penaltyschießen

 

Die Nashville Predators holten einen knappen 2:1-Heimsieg nach Penaltyschießen gegen die New Jersey Devils. Frederick Gaudreau brachte die Hausherren in Führung, Brian Boyle glich kurz vor Ende des Spiels aus. Im Penaltyschießen brachte Ryan Johansen in der sechsten Runde die Entscheidung für die Predators.

Avalanche siegen gegen Stars nach zehn Toren

Die Colorado Avalanche behielten mit einem 6:4-Sieg gegen die Dallas Stars beide Punkte in Denver. Die Tore der Avalanche lieferten Matt Calvert, Nathan MacKinnon und die beiden Doppelpacker Gabriel Landeskog und Mikko Rantanen. Für Dallas hielten Esa Lindell, Jamie Benn und Doppeltorschütze Tyler Seguin dagegen. Topscorer Rantanen punktete im 14 Spiel in Folge, MacKinnon legte drei Tore auf.

Video: DAL@COL: Rantanen baut Punkteserie im PP aus

Canucks schießen Flyers ab

Die Vancouver Canucks gewannen vor den eigenen Fans mit 5:1 gegen die Philadelphia Flyers. Sie gingen bereits im ersten Drittel durch Christopher Tanev, Louie Eriksson und Josh Leivo vorentscheidend in Führung. Nach einem Gegentor von Scott Laughton, brachten Brock Boeser und Markus Granlund den Sieg nach Hause. Die Canucks holten damit den vierten Sieg in fünf Spielen, während die Flyers die vierte Niederlage in Folge einstecken mussten.

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Er (Aleksander Barkov) kriegt vielleicht nicht genug Anerkennung dafür, was für ein guter Spieler er ist. Er ist beständig und spielt in beide Richtungen. Er ist kräftig, groß, wendig und liest das Spiel gut. Er hat Haltung und ist ein Spieler, auf den man immer aufpassen muss." Toronto Maple Leafs Stürmer John Tavares

"Ich bin hier um den jungen Spielern zu helfen. Wenn sie mich schlecht gelaunt sehen, sehen sie, dass ich keinen Spaß am Spiel habe, dann hat das einen negativen Effekt auf sie. Ich bin Profi. Ich muss hier reinkommen und einfach immer besser sein. Ich muss jeden Tag arbeiten, zuversichtlich sein und dann kommen die Ergebnisse hoffentlich auch." - Detroit Red Wings Stürmer Thomas Vanek

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Aleksander Barkov, Florida Panthers (drei Tore)
2nd Star: John Gibson, Anahiem Ducks (38 Saves)
3rd Star: Nathan MacKinnon, Colorado Avalanche (ein Tor, drei Assists)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.