Skip to main content

15.10. Spiel-Übersicht: Greiss überragend

Thomas Greiss sicherte den Islanders mit 40 Saves den Sieg und Jagr machte seinen ersten Punkt

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Der 45-jährige Jaromir Jagr erzielte seinen ersten Punkt der Saison, die Washington Capitals mussten eine böse 8:2 Niederlage gegen die Philadelphia Flyers schlucken und Thomas Greiss glänzte beim Sieg seiner New York Islanders mit 40 Saves.

Und das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Crosby schießt Penguins zum Sieg

Die Pittsburgh Penguins gewannen am Samstag 4:3 gegen die Florida Panthers. Kapitän Sidney Crosby brachte die Penguins in Führung, doch Jonathan Huberdeau glich im zweiten Drittel aus. Greg McKegg sorgte für die erneute Führung, Huberdeau war aber mit dem 2:2 erneut der Spielverderber. Nach Patric Hornqvists Tor zur erneuten Führung, traf wieder Crosby, Aaron Ekblads Tor für Florida war nur noch Ergebniskosmetik. Pittsburghs Torwart Matt Murray machte ganze 43 Saves.

Video: FLA@PIT: Crosby erzielt sein zweites Tor des Abends

Schwarzer Tag für Grubauer

Die Washington Capitals mussten gegen die Philadelphia Flyers eine 8:2 Niederlage einstecken. Dabei zeigte sich die erste Reihe der Flyers von ihrer besten Seite. Claude Giroux machte zwei Tore und zwei Assists, Jakub Voracek drei Vorlagen und Sean Couturier zwei Tore und einen Assist. Die restlichen Tore für die Flyers markierten Wayne Simmonds, Valtteri Filppula und Doppeltorschütze Scott Laughton. Für die Capitals trafen Jakub Vrana und Nicklas Backstrom.

Video: WSH@PHI: Simmonds bringt Puck im Powerplay heim

Butchers Show geht weiter

Beim 3:2 der New Jersey Devils gegen die New York Rangers überzeugte erneut Rookie Will Butcher. Er machte seine Assists Nummer sieben und acht in fünf Spielen. Nach Rick Nashs Treffer für die Rangers trafen Adam Henrique, Miles Wood und Drew Stafford für die Devils, Verteidiger Kevin Shattenkirk konnte nur noch für den Anschluss sorgen. Der Schweizer Rookie Nico Hischier machte seinen zweiten Assist der Saison.

Blues unterliegen Lightning

Die St.Louis Blues verloren 2:1 gegen die Tampa Bay Lightning. Mach einem torlosen ersten Drittel brachte Tyler Johnson die Lightning im Mitteldrittel in Führung. Nikita Kucherov erhöhte im Schlussabschnitt dann auf 2:0, Vladimir Tarasenko konnte mit seinem vierten Tor der Saison nur noch für den Anschluss sorgen.

Avalanche stecke zweite Niederlage ein

Im Duell der Colorado Avalanche gegen die Dallas Stars gingen die Stars früh im zweiten Drittel in Führung. Nur 24 Sekunden nach Beginn des Drittels traf Jamie Benn, Tyler Seguin erhöhte eine Sekunde vor Ende des Drittels auf 2:0. Matt Duchene schaffte zwar den Anschluss, doch Esa Lindell machte 39 Sekunden vor der Schlusssirene mit dem 3:1 alles klar.

Video: COL@DAL: Seguin schießt im Powerplay scharf

Blue Jackets wieder auf Kurs

Mit dem 5:4 Sieg in Minnesota scheinen die Columbus Blue Jackets wieder in der überraschenden Form der letzten Saison zu sein. Es war ihr vierter Erfolg in fünf Spielen. Dabei waren die Minnesota Wild bis 3:37 vor Spielende in Führung, unterlagen aber in der Verlängerung. Die Torschützen der Wild waren Eric Staal, Landon Ferraro und der doppelt erfolgreiche Tyler Ennis. Für die Blue Jackets trafen Zach Werenski, David Savard, Cam Atkinson und Josh Anderson in der regulären Spielzeit, Alexander Wennberg brachte die Entscheidung in der Verlängerung.

Toronto gewinnt endlich wieder gegen Montreal

Nach 14 Niederlagen in Folge konnten die Toronto Maple Leafs endlich wieder einen Sieg gegen die Montreal Canadiens feiern. Jeff Petry brachte die Canadiens zunächst in Führung, James van Riemsdyk und Auston Matthews drehten das Spiel aber. Alex Galchenyuk glich aus und Jonathan Drouin sorgte für die erneute Führung. Veteran Patrick Marleau markierte mit seinem dritten Tor der Saison das 3:3 und Matthews entschied das Spiel nach 48 Sekunden der Verlängerung.

Video: TOR@MTL: Matthews ins kurze Eck zum Sieg in OT

Ehlers führt Jets zu drittem Sieg

Der Däne Nikolaj Ehlers war beim 2:1 Sieg der Winnipeg Jets gegen die Carolina Hurricanes an beiden Toren beteiligt. Der 21-Jährige bereitete das 1:0 vor und erzielte selbst den Siegtreffer, nachdem Jeff Skinner ausgeglichen hatte. Damit kommt Ehlers auf sieben Punkte in drei Spielen. Winnipegs Torwart Connor Hellebuyck machte 28 Saves.

Veteran Chara glänzt für Boston

Beim 6:2 Sieg der Boston Bruins gegen die Arizona Coyotes machte der 40-jährige Zdeno Chara ein Tor und zwei Vorlagen. Für die Bruins trafen noch die Rookies Jake DeBrusk und Anders Bjork, sowie Tim Schaller, Brad Marchand und David Pastrnak. Die Treffer der Coyotes steuerten Rookie Mario Kempe und Oliver Ekman-Larsson bei.

Saad ist nicht aufzuhalten

Die Nashville Predators unterlagen den Chicago Blackhawks 2:1 nach Verlängerung. Der Vizemeister aus Nashville ging dabei durch Filip Forsberg sogar 1:0 in Führung, doch Patrick Sharp glich im Schlussabschnitt noch aus. Brandon Saad entschied das Spiel mit seinem sechsten Tor der Saison dann in der Verlängerung. Pekka Rinne machte 33 Saves für die Predators, zwischen den Pfosten der Blackhawks stoppte Corey Crawford ganze 37 Schüsse.

Video: NSH@CHI: Saad erzielt Siegtor in der Verlängerung

Oilers stecken hohe Niederlage ein

Die Edmonton Oilers mussten ohne den verletzten Leon Draisaitl eine 6:1 Niederlage gegen die Ottawa Senators schlucken. Lediglich Verteidiger Adam Larsson konnte den Ehrentreffer erzielen, nachdem die Oilers bereits 6:0 zurück lagen. Die Tore der Senators kamen von Derick Brassard, Zack Smith, Chris Wideman, Kyle Turris und dem Doppeltorschützen Mike Hoffman. Torwart Mike Condon machte 35 Saves für die Senators.

Jagr punktet zum ersten Mal

Legende Jaromir Jagr konnte beim 5:2 Erfolg seine Calgary Flames gegen die Vancouver Canucks seinen ersten Punkt verzeichnen. Er bereitete das 4:1 von Johnny Gaudreau vor. Mark Giordano machte mit seinem 1:0 für die Flames sein 100. Tor in der NHL, die restlichen Treffer erzielten Travis Hamonic, Michael Frolik und Dougie Hamilton. Für die Canucks trafen Derek Dorsett und Brock Boeser, dessen Tor der Schweizer Sven Baertschi auflegte.

Video: CGY@VAN: Gaudreau unterstreicht Führung mit PP-Tor

Erfolg für Thomas Greiss

Die New York Islanders besiegten die San Jose Sharks 3:1. Nachdem Kevin Labanc die Sharks in Führung gebracht hatte, machten die Islanders drei Treffer in Folge. Die Torschützen waren dabei Anders Lee, Brock Nelson und Cal Clutterbuck. Großen Anteil am Sieg hatte auch Torwart Greiss, der 40 von 41 Schüssen stoppte.

Video: NYI@SJS: Greiss wehrt Pavelskis Chance ab

Kings holen dritten Siegtorschützen

Auch Jack Eichel konnte die Buffalo Sabres bei der 4:2 Niederlage gegen die Los Angeles Kings nicht retten. Zemgus Girgensons brachte die Sabres auf Vorlage von Eichel in Führung, doch dann folgten drei Treffer in Überzahl von Dustin Brown, Tyler Toffoli und Drew Doughty. Eichel konnte zwar zwischenzeitlich ein 2:2 erkämpfen, nach Doughtys Tor setzte aber Tanner Pearson den Schlusspunkt.

Stimmenfang / Aufgeschnappt:

"Butcher überrascht mich gar nicht mehr wirklich. Wir hoffen, dass er von dem Erfolg, den er bisher hatte weiter angetrieben wird. Das ist wichtig für uns." - New Jersey Devils Stürmer Drew Stafford

"Ich habe mich schon so daran gewöhnt, wie gut er ist. Er findet einfach die kleinen Lücken und spielt diese überragenden Pässe, da muss ich nur bereit sein, weil ich weiß, der Puck kommt zu mir." - Toronto Maple Leafs Center Auston Matthews über William Nylander

Die Three Stars des Abends:

1st Star: Thomas Greiss, New York Islanders
2nd Star: Claude Giroux, Philadelphia Flyers
3rd Star: Auston Matthews, Toronto Maple Leafs

Mehr anzeigen