Skip to main content

11.02. Spiel-Übersicht: Crosby macht 400 voll

Sidney Crosby macht nach zuletzt zehn torlosen Spielen seinen 400. NHL-Treffer, Markstrom holt für die Canucks den Shutout

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Crosby macht bei Sieg Treffer Nummer 400

Die Pittsburgh Penguins entführten im Spitzenduell mit einem 4:1 zwei Punkte bei den St. Louis Blues. Nach der Führung der Blues durch Kyle Brodziak, machte Sidney Crosby den Ausgleich. Es war sein 400. Tor in der NHL. Nach Mario Lemieux und Jaromir Jagr, ist er erst der dritte Spieler in der Franchise-Geschichte, der diesen Meilensteil erreichen konnte. In den vergangenen 25 Jahren gelang dies in der gesamten Liga nur drei Spielern in weniger Spielen. Bryan Rust, Riley Sheahan und erneut Crosby sorgten für den Endstand. Zuvor hatte Crosby zehn Spiele lang nicht getroffen.

Video: PIT@STL: Crosby erzielt 400. NHL-Tor aus spitzem Wink

Canucks holen Shutout gegen Stars

Die Vancouver Canucks feierten bei ihrem 6:0 bei den Dallas Stars einen Shutout. Torwart Jacob Markstrom gelangen an diesem Abend 30 Saves und er ist damit der erste Torhüter der Canucks, der einen Shutout gegen Dallas schaffte, seit Corey Hirsch im Jahre 1999. Reid Boucher eröffnete die Begegnung mit seinem ersten Tor der Saison, Jake Virtanen und Thomas Vanek legten noch im ersten Drittel nach. In der Folge trafen dann noch Bo Horvat, erneut Boucher und Erik Gudbranson.

Video: VAN@DAL: Vanek haut ihn vom Kreis aus rein

Bruins dank Special Teams erfolgreich

Die Boston Bruins holten einen 5:3-Auswärtssieg gegen die New Jersey Devils, vor allem auch dank ihrer Special Teams. Im ersten Drittel gingen sie in Unterzahl durch Torey Krug in Führung. Nach dem Ausgleich durch Miles Wood traf Tim Schaller ebenfalls in Unterzahl für die Bruins. Nach dem Ausgleich durch Taylor Hall traf Krug in Überzahl, doch Kyle Palmieri glich wieder aus. Im dritten Drittel waren dann Adam McQuaid und Patrice Bergeron erfolgreich. Mit sieben Auswärtssiegen und 13 Spielen mit wenigstens einem Punkt in der Fremde, stellten die Bruins die Bestmarken dieser Saison auf. 13 Auswärtsspiele ohne glatte Niederlage gelangen ihnen erst fünf Mal in der Vereinsgeschichte.

Vesey holt Sieg für Rangers

Die New York Rangers gewannen ihr Auswärtsspiel bei den Winnipeg Jets mit 3:1. Nikolaj Ehlers erzielte nach 66 Sekunden zunächst das 1:0 für die Jets, doch Mats Zuccarello erzielte kurz vor Ende des ersten Drittels den Ausgleich. Im Schlussabschnitt drehte Jimmy Vesey dann das Spiel und der Österreicher Michael Grabner nutzte das leere Tor noch zum 3:1.

Video: NYR@WPG: Lundqvist rettet doppelt gegen Wheeler

Red Wings holen Sieg in Verlängerung

Die Washington Capitals unterlagen den Detroit Red Wings zuhause unerwartet mit 4:5 nach Verlängerung. Nach Alex Ovechkins Tor zum 1:0, drehten die Red Wings die Partie mit vier Toren in Folge von Justin Abdelkader, Luke Glendening, Anthony Mantha und Tomas Tatar. Die Capitals kamen kurz vor Ende des Spiels zum Ausgleich. Es trafen Brett Connolly, Dmitry Orlov und Nicklas Backstrom. In der Verlängerung entschied Tatar das Spiel dann für die Red Wings.

Avalanche ringen Sabres nieder

Die Colorado Avalanche erkämpften sich bei den Buffalo Sabres einen knappen 5:4-Erfolg. Für die Avalanche trafen Alexander Kerfoot, Matt Nieto, Colin Wilson, Tyson Jost und Gabriel Bourque. Die Sabres antworteten durch Benoit Pouliot, Casey Nelson, Ryan O'Reilly und Evander Kane, aber es reichte letztendlich nur noch für den Anschluss.

Tkachuk dreht Spiel für Flames

Die New York Islanders verspielten zuhause beim 2:3 gegen die Calgary Flames spät eine Führung von zwei Toren. Für die Flames war es der vierte Sieg in fünf Spielen. Casey Cizikas und Anthony Beauvillier ließen zunächst die Islanders jubeln, ehe Mark Jankowski den Anschluss besorgte. Im Schlussabschnitt glich Matthew Tkachuk zunächst aus und erzielte kurz vor der Schlusssirene sogar noch den Siegtreffer.

Video: CGY@NYI: Cizikas trifft im Fallen

Golden Knights unterliegen trotz starker Abwehr

Die Vegas Golden Knights mussten beim 1:4 gegen die Philadelphia Flyers zuhause zwei Punkte abgeben. Sie ließen dabei nur 18 Torschüsse des Gegners zu, Michal Neuvirth musste im Tor der Flyers hingegen 38 Schüsse abwehren. Das einzige Tor der Golden Knights lieferte Brayden McNabb, für die Flyers waren es Sean Couturier, Andrew McNabb, Claude Giroux und Radko Gudas. Mit einem Tor und zwei Assists knackte Couturier seine persönlichen Bestwerte an Toren, Assists und Punkten (28 Tore, 29 Assists, 57 Punkte).

Sharks schlagen Ducks im Penaltyschießen

Die San Jose Sharks holten im kalifornischen Duell bei den Anaheim Ducks mit einem 3:2 zwei Punkte. Ondrej Kase und Cam Fowler brachten die Ducks in Führung, doch Logan Couture und der Schweizer Timo Meier glichen die Partie im Schlussabschnitt noch aus. Nach torloser Verlängerung trafen im Penaltyschießen Joe Pavelski und Logan Couture für die Sharks. Für Meier war es bereits das 14. Tor der Saison und der vierte Punkt (zwei Tore, zwei Assists) in drei Spielen.

Video: SJS@ANA: Meier kann das Spiel spät ausgleichen

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Es ist schön, dass mein Vater hier war. Es ist hart so lange darauf zu warten, aber das ist es letztendlich wert, wenn dann mein Vater bei dem Meilenstein mit dabei ist, der so viel geopfert hat, damit ich Eishockey spielen kann. Schön ihn und die anderen Spielerväter hier zu haben. Das macht Spaß." - Pittsburgh Penguins Stürmer Sidney Crosby

"Das war von jedem über 60 Minuten eine starke Leistung. Wir haben ein gutes Spiel geliefert und uns aufgeopfert. Wir hätten besser sein können, aber wir waren gut und unsere Unterzahl war makellos. Die Jungs haben 60 Minuten lang gekämpft und das war großartig." - Vancouver Canucks Torwart Jacob Markstrom

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Jacob Markstrom, Vancouver Canucks (30 Saves, Shutout)
2nd Star: Sidney Crosby, Pittsburgh Penguins (zwei Tore)
3rd Star: Sean Couturier, Philadelphia Flyers (ein Tor, zwei Assists)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.