Skip to main content

01.12. Spiel-Übersicht: Grabner mit Hattrick

Österreicher führt die Rangers mit einem Hattrick zum Sieg, Pavelski macht sein 300. Tor und Jarry feiert seinen ersten Shutout

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Der Österreicher Michael Grabner führte seine New York Rangers mit einem Hattrick zum Sieg, Tristan Jarris, der Ersatztorwart der Pittsburgh Penguins, feierte seinen ersten Shutout, und Joe Pavelski machte sein 300. Tor für die San Jose Sharks, während es in Winnipeg und New York an diesem Abend in der NHL Tore ohne Ende gab.

Und das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Grabner schießt Rangers mit Hattrick zum Sieg

Die Rangers setzten ihre Erfolgsgeschichte des Novembers mit einem 5:1 Sieg gegen die Carolina Hurricanes fort, wobei der Österreicher Michael Grabner einen Hattrick erzielte. Die Hurricanes gingen durch Justin Williams zwar bereits nach 56 Sekunden in Führung, doch dann begann die große Show der Rangers. David Desharnais glich im zweiten Drittel aus und Grabner erzielte daraufhin drei Treffer in Folge, wobei das Tor zwei Mal leer war. Paul Carrey setzte 40 Sekunden vor Ende des Spiels dann den Schlusspunkt.

Rangers Torwart Henrik Lundqvist feierte den 418. Sieg seiner Karriere. Damit ist er nun der Torhüter mit den zweitmeisten Siegen für ein Team in der Geschichte der NHL. Er teilt sich diesen Platz mit Tony Esposito, dem dies für die Chicago Blackhawks gelang.

Video: CAR@NYR: Grabner vollendet Hattrick ins leere Tor

Pavelski trifft bei Sieg der Sharks zum 300. Mal

Die San Jose Sharks besiegten die Florida Panthers knapp mit 2:1. Nach der Führung der Panthers durch Colton Sceviour im ersten Drittel, glich Joe Pavelski im Mitteldrittel aus. Es war sein 300. Tor in der NHL, allesamt in Diensten der Sharks erzielt. Im Schlussabschnitt besorgte dann Chris Tierney den Siegtreffer. Der Schweizer Timo Meier bereitete Pavelskis Tor gemeinsam mit Joe Thornton vor.

Kuhnhackl trifft bei Shutout

Während des 4:0 Sieges der Pittsburgh Penguins gegen die Buffalo Sabres traf auch der Deutsche Tom Kuhnhackl zum ersten Mal in dieser Saison. Der Landshuter erzielte das 1:0 durch einen Penalty nach nur 3:23 im ersten Drittel. Nach ihm trafen noch Sidney Crosby, Jake Guentzel und Patric Hornqvist. Evgeni Malkin, der nach vier Spielen erstmals seit einer Verletzung wieder im Kader stand, bereitete das 3:0 durch Guentzel vor. Torwart Tristan Jarry feierte in seinem fünften Spiel der Saison und seiner sechsten Partie in der NHL insgesamt, seinen ersten Shutout, wobei er 34 Saves ansammelte.

Video: PIT@BUF: Kuhnhackl bezwingt Lehner beim Penalty

Senators entscheiden Offensivfestival für sich

Ganze elf Tore gab es beim 6:5 Sieg der Ottawa Senators gegen die New York Islanders in Brooklyn zu bestaunen. Damit beendeten die Senators eine Serie von sieben Niederlagen in Folge. Für die Islanders trafen Anthony Beauvillier, Andrew Ladd, Jason Chimera und Doppeltorschütze Anders Lee. Bei den Senators waren Zack Smith, Bobby Ryan, Thomas Chabot, Mike Hoffman und der ebenfalls zwei Mal erfolgreiche Ryan Dzingel die Torschützen. Chabot steuerte außerdem zwei Vorlagen bei.

Beide Teams wechselten ihre Torhüter aus. Bei den Islanders musste Thomas Greiss sich nach fünf Gegentoren aus 20 Schüssen durch Jaroslav Halak ersetzen lassen, bei den Senators wurde Craig Anderson nach ebenfalls fünf Toren durch Mike Condon ersetzt.

Islanders Kapitän John Tavares machte mit seiner Vorlage zum zweiten Treffer von Anders Lee seinen 566. Punkt und zog damit in der ewigen Scorerliste der Islanders mit Pat LaFontaine auf dem sechsten Platz gleich.

Jets feiern Sieg bei Torfestival

Beim 7:4 der Winnipeg Jets gegen die Vegas Golden Knights kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Sie wurden Zeugen von insgesamt elf Toren, von denen allein sieben im Schlussabschnitt fielen. Im ersten Drittel traf Tyler Myers für die Jets, aber Cody Eakin und William Karlsson drehten das Spiel. Im zweiten Abschnitt fiel lediglich der Ausgleich durch Matt Hendricks. Im letzten Drittel übernahmen dann die Jets, für die Patrik Laine, Nikolaj Ehlers, Mark Scheifele und zwei Mal Kyle Connor trafen. Für die Knights versuchten Erik Haula und Colin Miller dagegenzuhalten, allerdings vergeblich. Damit übernehmen die Jets die Führung der Central Division.

Video: VGK@WPG: Laine aus dem Handgelenk mit PPG

Panarin führt Blue Jackets zum Sieg

Beim 4:2 Sieg der Columbus Blue Jackets gegen die Anaheim Ducks erzielte Artemi Panarin ein Tor und zwei Vorlagen. Brandon Dubinsky brachte die Blue Jackets in Führung, bevor Cam Fowler und Kevin Roy das Spiel drehten. In der Folge trafen aber Panarin, Josh Anderson, der ebenfalls zwei Vorlagen leistete, und Nick Foligno, der von der eigenen blauen Linie das leere Tor nutzte, für Columbus.

Blues unterliegen in Spitzenduell

Die Los Angeles Kings bauten mit ihrem 4:1-Sieg gegen die St. Louis Blues ihren Vorsprung in der Pacific Division auf vier Punkte aus. Tyler Toffoli erzielte den ersten Treffer für die Kings und Anze Kopitar erhöhte auf 2:0. Nach Patrik Berglunds zwischenzeitlichem Anschluss für die Blues, waren Adrian Kempe und erneut Toffoli erfolgreich. Schlussmann Darcy Kuemper machte ganze 39 Saves für Los Angeles.

Video: LAK@STL: Toffoli trifft früh per Konter

Devils gewinnen dank Bratt

Die New Jersey Devils konnten sich beim 2:1 gegen die Colorado Avalanche über zwei Punkte freuen. Jesper Bratt brachte die Devils im zweiten Drittel in Führung, doch die Freude hielt sich nur kurz, bereits drei Minuten später glich J.T. Compher schon wieder aus. Im Schlussabschnitt bereitete Bratt dann aber den Siegtreffer durch Brian Boyle vor. Torwart Cory Schneider war mit 22 Saves maßgeblich am Sieg der Devils beteiligt.

Stimmenfang / Aufgeschnappt:

"Wir haben jetzt als Team mehr Selbstvertrauen. Ich fühle mich in den Spielen besser. Ich denke, wir machen uns als Mannschaft insgesamt deutlich besser. Als Spieler habe ich eine Antwort gefunden und wir haben als gesamtes Team eine Reaktion gezeigt." - New York Rangers Torwart Henrik Lundqvist

"Ich bin natürlich stolz auf diese Zahl. Da steckt viel Arbeit drin. Aber wir haben in den letzten Jahren so viele große Meilensteine gesehen. Es ist eine gute Zahl, aber es gibt noch so viel Eishockey zu spielen und wir werden weiterhin alles geben, um noch mehr Tore nachzulegen." - San Jose Sharks Stürmer Joe Pavelski über sein 300. Tor

Die Three Stars des Abends:

1st Star: Michael Grabner
2nd Star: Tristan Jarry
3rd Star: Darcy Kuemper

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.