Skip to main content

Sieg in Toronto bringt Detroit auf Platz 3 in Division

von Mike Brophy / NHL.com

TORONTO -- Die Detroit Red Wings kletterten auf den dritten Platz in der Atlantic Division durch einen 3-2 Sieg über die Toronto Maple Leafs am Samstag im Air Canada Centre.

Die Red Wings (40-28-11) gewannen zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen und liegen nun einen Zähler vor den Boston Bruins, die noch zwei Spiele mehr zu absolvieren haben. Detroit ist bemüht, sich zum 25. Mal in Folge für die Stanley Cup Playoffs zu qualifizieren.

Brad Richards und Mike Green trafen im ersten Drittel für Detroit und Verteidiger Kyle Quincey markierte nach 3:59 Minuten im Schlussabschnitt den Gamewinner. Jimmy Howard brachte es auf 32 Saves.

Die Red Wings erwarten am Mittwoch die Philadelphia Flyers und gastieren am Donnerstag in Boston.

Rookie William Nylander erzielte ein Tor und einen Assist für die Maple Leafs (28-39-11), die am Montag gegen die Florida Panthers und am Mittwoch gegen die Columbus Blue Jackets zuhause antreten, bevor sie ihre letzten zwei Saisonspiele auswärts bestreiten.

Die Red Wings gingen aus einem Powerplay heraus durch Richards 1-0 in Front. Während Toronto Verteidiger Jake Gardiner wegen Beinstellens auf der Strafbank saß, konnte Richards mit einem Handgelenkschuss vom rechten Bullykreis Maple Leafs Torwart Garret Sparks bezwingen. Es war Richards zehntes Saisontor.

Green erhöhte nach 17:19 Minuten auf 2-0 mit einem Schlagschuss bei dem Sparks von Torontos Tobias Lindberg und Detroits Anthony Mantha die Sicht versperrt wurde.

Torontos Colin Greening verkürzte den Rückstand auf 1-2 nach 2:44 Minuten im zweiten Drittel. Nylander bekam den Puck hinter dem Tor der Red Wings, lief nach vorne mit Quincey auf den Fersen. Als sich Nylander zur anderen Seite des Tores bewegte, passte er und traf Detroits Verteidiger Danny DeKeyser, von dem der Puck bei Greening landete, der mit seinem vierten Saisontor Howard bezwingen konnte.

Quincey brachte mit einem Schlagschuss vom oberen Slot Detroit 3-1 in Front. Torontos Verteidiger Andrew Campbell stocherte die Scheibe von Detroits Center Darren Helm weg, doch diese landete direkt bei Quincey, der sein drittes Saisontor erzielte.

Nylander schloss einen Querpass von Nazem Kadri ab, als noch 1:07 Minuten verblieben und Sparks seinen Kasten bereits für einen zusätzlichen Feldspieler verlassen hatte. Es war sein fünftes Tor in 18 Spielen seit er von den Toronto Marlies aus der American Hockey League geholt wurde.

Mehr anzeigen