Skip to main content

Schweizer Festspiele bei den Nashville Predators

Kevin Fiala und Roman Josi glänzen als Scorer - Yannick Weber feiert Comeback in der Defensive

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Mit Schweizer Festspielen hat der Februar bei den Nashville Predators begonnen. Zur Aufführung gelangten in den vergangenen Tagen drei exquisite Stücke mit Kevin Fiala und Roman Josi in den Hauptrollen. Eine vielbeachtete Nebenrolle nahm Yannick Weber ein. Zunächst vergnügten die Predators ihr Heimpublikum mit erfolgreichen Darbietungen gegen die Los Angeles Kings (5:0) und die New York Rangers (5:2). Anschließend wurden sie auch am Ende des nicht minder gelungenen Gastspiels bei den New York Islanders (5:4 n. V.) von ihren Anhängern auf den Rängen mit reichlich Applaus bedacht. Fiala glänzte bei den drei Auftritten mit insgesamt vier Toren. Josi brachte es auf einen Treffer und einen Assist. Weber wiederum nahm jeweils einen aktiven Part in der Defensive ein, nachdem er zuvor mehrere Wochen nicht auf der Besetzungsliste gestanden hatte.

Die Zugabe im Barclays Center in Brooklyn am Montagabend steuerte nach 3:42 auf ihren Höhepunkt zu, als Predators-Kapitän Josi ein sehenswertes Duett mit Nick Bonino abschloss. Dass es überhaupt zu diesem Finale furioso gegen die Islanders kam, war zu einem beträchtlichen Teil seinem Schweizer Landsmann Fiala und dessen beiden Toren in der regulären Spielzeit zu verdanken. Damit brachte er Nashvilles Kollektiv erst so richtig in Fahrt. Für den 21-jährigen St. Gallener war es der zweite Doppelpack nacheinander. Bereits bei der Aufführung gegen die Rangers trug er sich zweimal in die Torschützenliste ein.

Video: NSH@NYI: Fiala trifft erneut, Bonino mit 200. Punkt

Fiala hat sich mit seinen Leistungen in dieser Saison als Top-6-Stürmer im Team der Predators etabliert - viel früher als ihm das die meisten Branchenkenner zugetraut hätten. Nach 50 Einsätzen stehen 35 Scorerpunkte (17 Tore, 18 Vorlagen) auf seinem Konto. Allein in den letzten fünf Partien stockte er sein Guthaben um sechs Zähler auf. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt hat er seine Gesamtausbeute der Hauptrunde 2016/17 (16 Scorerpunkte aus 54 Spielen) mehr als verdoppelt.

Mannschaftsführer Josi hält große Stücke auf Fiala. "Kevin hat dieses Jahr hervorragend gespielt und einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Er besitzt enormes Talent. Die gesamte Reihe mit Kyle Turris, Craig Smith und ihm trumpft momentan richtig auf. Das hilft uns als Team natürlich sehr", sagte er unlängst in einem Gespräch mit NHL.com/de.

Nachdem er einen Stammplatz bei den Predators erobert hatte, startete der Linksaußen im Frühjahr 2017 voller Zuversicht in die Playoffs um den Stanley Cup. Nach starken Spielen in der Auftaktrunde der Playoffs gegen die Chicago Blackhawks mit zwei Toren, folgte für Nashvilles Erstrundenpick beim NHL Draft 2014 (Gesamtposition 11) ein herber Rückschlag. Gleich im ersten Duell der Zweitrundenserie gegen die St. Louis Blues krachte er nach dem Check eines Gegenspielers mit voller Wucht in die Bande und musste mit der Trage vom Eis gebracht werden. Die bittere Diagnose lautete: Oberschenkelbruch und vorzeitiges Saisonende. Doch die Rekonvaleszenz im Sommer verlief gut, so dass Fiala gleich zu Saisonbeginn 2017/18 wieder mitmischen konnte.

 

[Ähnliches: Nashville bejubelt das Ende von Fishers Ruhestand]

 

Nach einer verletzungsbedingten Abwesenheit präsentierte sich Verteidiger Weber Anfang Februar wieder dem Publikum. Erst vorigen Monat hatte der 29-Jährige sein Engagement bei den Predators um weitere zwei Jahre ausgedehnt. Sehr zur Freude seines Landsmannes Josi. "Ich bin happy, dass er verlängert hat. Er hat sich das wirklich verdient. Yannick hat letztes Jahr toll gespielt, gerade in den Playoffs. In dieser Saison ist er ebenfalls gut dabei", meinte er.

Die Voraussetzungen für weitere Schweizer Festspiele bei den Predators sind demnach gegeben. Womöglich finden sie noch in dieser Woche bei den Vorstellungen in den Arenen der Toronto Maple Leafs (Mittwoch), der Ottawa Senators (Donnerstag) und der Montreal Canadiens (Samstag) ihre Fortsetzung.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.