Skip to main content

Schweizer mit erfolgreichem Turnierauftakt

Die U20-Auswahl der Eidgenossen bezwingt in ihrem ersten Spiel Weißrussland, Kanada mit zweiten Erfolg

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Es geht doch nichts über einen guten Turnierstart! Am zweiten Tag der IIHF U20-Junioren-Weltmeisterschaft, die über den Jahreswechsel vom 26. Dezember bis 5. Januar in Buffalo stattfindet, kam auch die Schweizer Auswahl zu ihrem ersten Auftritt und bezwang im Key Bank Center, in einer bis zum Ertönen der Schlusssirene spannenden Partie, Weißrussland mit 3:2 Toren. Knapp neun Minuten vor Spielende gelang Philipp Kurashev, der seit zwei Jahren in der QMJHL für die Quebec Remparts auf Torejagd geht, das Siegtor für die Eidgenossen.

184 Sekunden zuvor hatte der erst 17-jährige Valentin Nussbaumer vom EHC Biel, den Ausgleich für die Schweizer Junioren erzielen können.

Das Team von Nationalcoach Christian Wohlwend hatte zwar ein optisches Übergewicht und zeigte auch die bessere Spielanlage als ihre osteuropäischen Gegner, ging aber, vor allem im zweiten torlosen Durchgang, etwas zu leichtfertig mit den sich ihnen bietenden Torchancen um - was sich zunächst rächen sollte.

Tweet from @WJCinBUF: And just like that Switzerland takes the lead 3-2 ������Seven minutes remain ��� pic.twitter.com/MBpR9TvDnw

Das frühe Führungstor des Baseler Nicolas Müller, aus dem Gewühle vor dem Tor heraus in der neunten Spielminute zum 1:0, egalisierte Maxim Sushko als im ersten Durchgang noch 86 Sekunden auf der Uhr standen. Sushko, der beim NHL Draft 2017 von den Philadelphia Flyers in der vierten Runde (Nr. 107) ausgewählt wurde, war auch am zweiten Tor der Weißrussen mit einem Assist beteiligt.

Im Mitteldrittel brachte vor allem der weißrussische Schlussmann Andrei Grishenko die Schweizer schier zur Verzweiflung, indem er ihre 14 Torschüsse parieren konnte. Victor Bovbel stellte in der 45. Minute den Spielverlauf auf den Kopf, als es ihm während eines Powerplays im Nachschuss gelang den Schweizer Torwart Philip Wuthrich vom SC Bern zu bezwingen. Die U20-Nati konnte jedoch in der Schlussviertelstunde noch einen Zahn zulegen und wurde für ihren Einsatz belohnt. Wuthrich beendete die Partie mit 27 Saves, sein Gegenüber, der in der Schlussminute seinen Kasten zu Gunsten eines weiteren Feldspielers räumte, konnte 36 Mal rettend eingreifen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (1:00 Uhr MEZ) kommt es im Key Bank Center von Buffalo noch zum Aufeinandertreffen zwischen Kanada und der Slowakei.

Tweet from @TSN_Sports: .@ssteel23 has Canada on the board early! #WorldJuniors #Canada #Slovakia pic.twitter.com/g54LCeXSaz

Kanada fuhr zweiten Sieg ein

Anschließend holte Team Kanada durch ein 6:0 über die Slowakei den zweiten Sieg im Turnier und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Der Erfolg ist keine Überraschung, nachdem die Osteuropäer in 20 Jahren U20-WM noch nie gegen die Nordamerikaner gewinnen konnten. Torhüter Colton Point hatte mit 20 Saves bei meist harmlosen Torschüssen der Gegner keine Mühe seinen Kasten sauer zu halten. Jonah Gadjovich schoss zwei Tore und Jordan Kryou verbuchte ein Tor und zwei Assists.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.