Skip to main content

Sharks planen ihre Zukunft mit Timo Meier

Schweizer unterschreibt Vierjahresvertrag - Pavelski hinterlässt eine Lücke

von Christian Rupp @IamCR1 / NHL.com/de

Hinter den San Jose Sharks liegen ereignisreiche Stunden. Zum einen mussten die Nord-Kalifornier einige Stammspieler ohne Gegenwert ziehen lassen, darunter mit Joe Pavelski auch ihren langjährigen Kapitän. Zum anderen gelang den Kaliforniern aber auch die Vertragsverlängerung mit dem Schweizer Timo Meier, einem, wichtigen Spieler für die Zukunft.

Meier unterschreibt Vierjahresvertrag

Meier setzte seine Unterschrift unter einen neuen Vierjahresvertrag. Nach übereinstimmenden Medienberichten wird der 22-jährige Schweizer dabei sechs Millionen US-Dollar pro Jahr verdienen.

"Timo ist einer von nur wenigen jungen, dominanten Power Forwards in der NHL und wir sind sehr froh, dass er diese Verpflichtung mit den Sharks eingegangen ist", sagte San Joses General Manager Doug Wilson. "Timo hat sich selbst zu einem Schlüsselspieler unserer Mannschaft entwickelt und er hatte in der letzten Saison einen großen Anteil an unserem Erfolg. Wir haben das Gefühl, dass seine besten Jahre noch vor ihm liegen."

Video: STL@SJS, Sp1: Meier mit großartigem Tor per Rückhand

Meier spielte mit 30 Toren, 36 Assists und 66 Scorerpunkten in 78 Spielen die beste NHL-Saison seiner Karriere. Auch sein Plus-Minus-Wert (+9), die Anzahl seiner Schüsse (250), Schusseffizienz (12 Prozent), Puckeroberungen (49), Powerplay-Tore (sechs) und -Punkte (zehn) sind neue persönliche Bestmarken. In den Playoffs gelangen ihm in 20 Partien noch einmal 15 Punkte (fünf Tore, zehn Assists). 

Der in Herisau geborene Linksschütze entwickelte sich zu einem wichtigen Top-6-Stürmer für die Sharks. Mit 1,84 Metern und 98 Kilogramm bringt Meier die körperlichen Voraussetzungen mit, um ein guter Power Forward zu sein. Schnelligkeit, Physis, Scoring Touch, Technik und Anpassungsfähigkeit runden sein Profil ab. Nach der abgelaufenen Spielzeit wurde Meier zum Restricted Free Agent - nun sicherten sich die Sharks ihren Schlüsselspieler bis 2023.

Herber Verlust: Pavelski wechselt nach Dallas

Mit Meier (vier Jahre, 24 Millionen US-Dollar) und zuvor Verteidiger Erik Karlsson (acht Jahre, 92 Millionen) sicherte sich San Jose zwei wichtige Stützen langfristig. Aufgrund des Gehaltsspielraums bricht genau eine solche nun weg: Kapitän Joe Pavelski konnte nicht gehalten werden. Der 34-Jährige unterschrieb bei den Dallas Stars einen mit 21 Millionen US-Dollar dotierten Dreijahresvertrag. Ein Volumen, mit dem die Sharks nicht mithalten konnten.

"Wir konnten keine Grundlage in Sachen Dollars und Laufzeit finden, um Joe in San Jose zu halten", erklärte GM Wilson. "Wir respektieren seine Entscheidung und wollen ihm, seiner Frau Sarah und seinem Sohn Nate für 13 wundervolle Jahre danken. Sie werden immer ein Teil der Sharks-Familie bleiben."

 

[Ähnliches: Pavelski unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag mit Stars]

 

Der US-Amerikaner wurde 2003 (7. Runde, 205. Stelle) von San Jose gedrafttet und spielte seit 2006 in der NHL. Seit 2015 trug "Captain Amerika" sogar das "C" auf der Brust. In der abgelaufenen Saison kam "Pav" auf 64 Scorerpunkte (38 Tore, 26 Assists) in 75 Spielen. In den Playoffs absolvierte er trotz schwer Verletzungen 13 Partien und markierte neun Punkte (vier Tore, fünf Assists). Wohl kein anderer aktiver NHL-Spieler kann den Puck so gut abfälschen wie Pavelski, der in der Bay Area ein (Führungs-)Vakuum hinterlassen könnte.

"Joe Pavelskis Platz in der Sharks-Geschichte ist fest zementiert und er wird schwer vermisst werden. Joe ist immer mit gutem Beispiel vorangegangen, sowohl als Spieler als auch als Person. Den Einfluss, den er auf dieses Franchise und seine Mitspieler hatte, wird auch in den nächsten Jahren noch zu spüren sein", so Wilson.

Auch Donskoi und Nyquist gehen 

Neben Pavelski verlassen auch die Flügelstürmer Joonas Donskoi und Gustav Nyquist das Team als Unrestricted Free Agents. Der 27-jährige Finne Donskoi schnürte seit 2015 die Schlittschuhe für San Jose und schließt sich nun den Colorado Avalanche an (vier Jahre, 15,6 Millionen). Der 29-jährige Schwede Nyquist wurde erst kurz vor der Trade-Deadline 2019 ein Shark und wechselt nun zu den Columbus Blue Jackets (vier Jahre, 22 Millionen).

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Heed bleibt - Was passiert mit Thornton?

Halten konnten die Nord-Kalifornier Offensivverteidiger Tim Heed, der für Tiefe sorgen soll. Der 28-jährige Schwede verlängerte für ein Jahr (960.000 US-Dollar). "Tim ist ein verlässlicher Verteidiger, der gut mit den Puck umgehen kann und von seinen Fähigkeiten genau zu dem System passt, das wir als Mannschaft spielen wollen", sagte Wilson. "Er ist auch ein großartiger Teamkollege und ein Spieler, der sich in den Dienst der Mannschaft stellt." Der Rechtsschütze kam in der abgelaufenen Saison auf 37 Spiele in der Hauptrunde (zwei Tore, elf Assists) sowie drei Playoff-Partien.

Noch offen ist die Personalie Joe Thornton, die zumindest am ersten Tag nach der Eröffnung des Free-Agent-Markts noch keinen neuen Vertrag unterschrieb. Der routinierte Mittelstürmer, der am Dienstag 40 Jahre alt wird, hatte angekündigt, seine Karriere gerne bei den Sharks fortsetzen zu wollen. San Jose muss auch hier vor allem den Gehaltsspielraum im Auge behalten. "Jumbo Joe" absolvierte in der abgelaufenen Saison 73 Spiele in der Hauptrunde (16 Tore, 35 Assists) sowie deren 19 in den Playoffs (vier Tore, sechs Assists).

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.