Skip to main content

Josi übertrifft Streits-Saison-Punkte-Rekord

Durch seinen 63. Punkt ist der Kapitän der Predators nun der Schweizer Verteidiger mit den meisten Punkten in einer Spielzeit

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Freier Autor

Josi zieht direkt ab

EDM@NSH: Josi hämmert den Puck rein

Roman Josi zieht im Kreis auf und nutzt Kyle Turris Pass, indem er den Puck zum ersten Tor der Predators im 2. Drittel im Netz versenkt

  • 00:34 •

Roman Josi ist einer der absoluten Leistungsträger der Nashville Predators. Als Kapitän führt er seit der Spielzeit 2017/18 seine Teamkollegen aufs Eis und ist dabei konstant wie ein Schweizer Uhrwerk. In den vergangenen sechs Saisons und auch in der laufenden punktete der Verteidiger immer mindestens 40 Mal und erzielte nie weniger als zwölf Tore. Auch beim 2:0-Erfolg seiner Mannschaft über die Dallas Stars am Donnerstag war der Defender einer der Leistungsträger in der Bridgestone Arena. Es war das erste Heim-Match der Predators nach dem verheerenden Tornado, der durch Nashville gezogen war.

Mit einem Assist zum 1:0 stellte Josi einen neuen Punkterekord für Schweizer Verteidiger in der NHL auf. 16 Tore und 47 Vorlagen sammelte der Berner bislang in dieser Spielzeit und damit einen mehr als Mark Streit, der 2007/08 für die Montreal Canadiens 62 Zähler sammeln konnte. Josi punktete in den vergangenen fünf Partien immer (zwei Tore, fünf Assists) und ist auf dem besten Weg eine neue Rekordsaison für Schweizer in der NHL aufzustellen. Bislang liegt der Top-Wert bei Timo Meier, der im Trikot der San Jose Sharks in der vergangenen Saison 66 Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte (30 Tore, 36 Vorlagen). Mit nur drei weiteren Punkten würde Josi diesen Rekord einstellen. Bei noch 15 Spielen, die die Predators absolvieren werden, ein erreichbares Ziel.

Die Top-Leistungen Josis sind der Garant für die weiter bestehenden Playoff-Hoffnungen Nashvilles. Der Rückstand auf die Wildcard-Plätze ist quasi nicht vorhanden - die Vancouver Canucks liegen punktgleich vor den Predators. Josis offensive Fähigkeiten als Verteidiger sind im Endspurt um die Playoffs einer der entscheidenden Faktoren für Nashville. Durch seine unermüdliche Arbeit weiß der Offensivverteidiger nicht nur in der gegnerischen Zone zu überzeugen, sondern kann auch im eigenen Drittel die notwendige Entlastung generieren. Mit seinem Plus-Minus-Wert von +20 gehört er zu den 25 besten Spielern der NHL. 16 Treffer sind der Top-Wert der Liga hinter Zach Werenski und gleichzeitig der Rekord für Schweizer Verteidiger, gleichauf mit Streit (2008/09).

Video: CGY@NSH: Josi bezwingt mit einem Snapshot Rittich

In seinem Team ist Josi der unangefochtene Anführer. Neben dem Kapitänsamt punktete der 29-jährige am häufigsten und überflügelt damit sogar die Angreifer Filip Forsberg und Matt Duchene. Der Weg zum punktbesten Schweizer NHL-Spieler ist nicht mehr weit. 411 Punkte erzielte Josi in seiner NHL-Karriere bislang. Nur Streit konnte sich häufiger in den Scorerlisten verewigen. 434 Zähler stehen für ihn zu Buche. Unter Berücksichtigung der Playoff-Punkte fehlen Josi sogar nur sechs Tore oder Vorlagen, um Streit einzuholen (449 zu 443).

Auch in der Scorerliste der NHL-Defender findet sich Josi weit vorne wieder. Nur John Carlson punktete in dieser Spielzeit häufiger (75) als der Schweizer, der mit 0,94 Punkten pro Partie auch hier nur von Carlson übertrumpft wird. Bemerkenswert ist, dass Josi bereits 254 Torschüsse in dieser Saison abgegeben hat. Nur fünf Stürmer waren hier aktiver als der Verteidiger.

1731 Minuten und sechs Sekunden absolvierte Josi in dieser Spielzeit bereits auf den Eisflächen der NHL. Damit ist er nicht nur Spitzenreiter seiner Mannschaft, sondern auch der Feldspieler mit den zweitmeisten Spielminuten insgesamt. Nur Thomas Chabot von den Ottawa Senators (1771:51) spielte noch mehr. Ein Beweis, dass Josi für seinen Trainer der wichtigste Baustein ist.

Ein weiteres Indiz für die Bedeutung Josis ergibt sich beim Blick auf die Franchise-Scorerliste. Nur drei Spieler punkteten im Trikot der Predators häufiger als der Verteidiger. David Legwand (566 Punkte), Martin Erat (481) und Shea Weber (443) rangieren vor Josi. In der durchschnittlichen Eiszeit pro Partie liegt Josi mit 24:49 Minuten sogar auf dem ersten Rang der Franchise-Geschichte. 

Auch neben dem Eis ist Josi mittlerweile einer der herausragenden Spieler in Nashville. Nach dem Tornado weiß er, welche Bedeutung den Predators zukommt und wie sie durch Siege in der schweren Zeit den Menschen etwas zurückgeben können. "Als Team können wir die Leute inspirieren und ihnen Hoffnung geben. Das ist es, was wir tun müssen. Wir müssen da raus gehen und so hart wie es nur geht spielen, um einen Sieg für Nashville einzufahren."

Mit seiner Vorlage zum Siegtor Forsbergs, acht Torschüssen und 24:39 Minuten Eiszeit war der Verteidiger einer der ausschlaggebenden Faktoren für den wichtigen Sieg über die Dallas Stars. 

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.