Skip to main content

Tobi Rieder wird zu den Stockton Heat geschickt

Der Stürmer der Calgary Flames soll vorerst für das Farm-Team in der AHL antreten

von NHL.com @NHLde

Die Calgary Flames gaben am Dienstag bekannt, dass Stürmer Tobias Rieder zu den Stockton Heat in die American Hockey League geschickt wird. Im Gegenzug wird Zac Rinaldo aus dem AHL-Team zu den Flames stoßen.

Rieder kam am 29. September als Free Agent zu den Flames. Er bestritt diese Saison 17 Spiele und erzielte ein Tor. Der gebürtige Landshuter wurde in der vierten Runde des NHL Draft 2011 von den Edmonton Oilers an 114. Stelle gewählt.

Rieder spielte von 2014 bis 2018 für die Arizona Coyotes, wo er zu den Leistungsträgern gehörte. In der Saison 2017/18 wurde er an die Los Angeles Kings abgegeben, nach der Saison ging es zu den Edmonton Oilers. In 396 Spielen verbuchte Rieder 129 Punkte (56 Tore, 73 Assists). Nun soll der 26-jährige Center vorerst bei Stockton in der AHL wieder zu seiner Form finden.

Für ihn stößt der 29-jährige Außenstürmer Rinaldo zum Team der Flames. Der Kanadier wurde ebenfalls am 29. September verpflichtet und kam seitdem auf sieben Assists in 14 Spielen für die Heat.

Rinaldo wurde 2008 in der sechsten Runde an 178. Stelle von den Philadelphia Flyers gedraftet und sammelte in 351 Spielen für die Flyers, Boston Bruins, Arizona Coyotes und Nashville Predators 37 Punkte (15 Tore, 22 Assists).

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.